protonwerk no.7

Protonwerk ist die vom ensemble proton bern geschaffene Plattform für zeitgenössische Musik. In der 7. Ausgabe spielt auch Elektronik eine grosse Rolle.

Bereits im Bewerbungsverfahren mussten die KomponistInnen ihre Arbeit mit Elektronik dokumentieren, die Wettbewerbs-GewinnerInnen bekamen in der Folge spezifische Aufträge für Ensemble und Elektronik.

Micha Seidenberg: souvenance (UA)
Marina Khorkova: Protonwerk 7 (UA)
Karin Wetzel: Windbruch für Ensemble und Live-Elektronik (UA)
Alec Hall: vertigo for ensemble and live electronics (UA)
Adrian Nagel: Netzwerk (UA)

ensemble proton bern

Konzert vom 12.02.18, Dampfzentrale Bern

Das Konzert steht bis 30 Tage nach Sendetermin zum Nachhören zur Verfügung:
- Als einstündige, kommentierte Sendung mit leicht gekürztem Konzert.
- Als ganzes Konzert in der originalen Reihenfolge, ohne Kommentar.

Beiträge

Redaktion: Cécile Olshausen