Schlüsselwerk der Moderne: Alfred Schnittkes «Konzert für Chor»

Das Konzert für Chor ist eines der wichtigsten Vokalwerke Alfred Schnittkes. Hier denkt er die Tradition der russisch-orthodoxen Kirchenmusik weiter.

Die Uraufführung 1986 in Moskau war auch ein Politikum, eine Anklage gegen die Glaubensunterdrückung des Regimes, die dieses Stück im alten Russland zur Revolutionsmusik machte.

Krzysztof Penderecki: De profundis, from «Seven Gates of Jerusalem» und Song of Cherubim
Ingvar Lidholm: Laudi
Alfred Schnittke: Konzert für Chorr

Schwedischer Radiochor
Peter Dijkstra, Leitung

Aufnahme vom 31.01.15, Engelbrekt Church, Stockholm

Redaktion: Cécile Olshausen