Sinnentaumel, Rausch und Rauschen: Das Trio Saeitenwind

Am Anfang stand die Idee, die an sich schon ungewöhnliche instrumentale Besetzung des Trio SÆITENWIND mit Saxophon, Cello und Akkordeon elektronisch zu erweitern.

Und der Konzertraum öffnet sich. Das Publikum darf sich frei bewegen und sich einen Platz aussuchen, an dem die «optimale Berauschung» möglich ist – also dort, wo der SÆITENWIND weht. Dabei verändert sich auch die Hörrichtung während des Programms, denn in drei elektronisch erweiterten Solostücken kommen die einzelnen Instrumente zum Zug.
Im Radio nun: ein Abbild freilich nur, aber eines, das zu vielen Assoziationen einlädt.

Junghae Lee: Neues Werk für Trio und Live-Elektronik (2019, UA)
Paul Clift: presence, absence, degree, für Akkordeon und Elektronik (2015)
Germán Alonso: El gran cabrón, für Baritonsaxophon und Elektronik (2012)
Germán Toro-Pérez: Rulfo / ecos I, für Cello und Elektronik (2006)
Paul Ott: Astatine für Trio und Live-Elektronik (2019, UA)

Trio Saeitenwind
Olivia Steimel, Akkordeon
Jonas Tschanz, Saxophon
Karolina Öhman, Violoncello
Paul Clift, Elektronik

Konzert vom 13.09.19, ISC Club Bern (Musikfestival Bern)

Dieses Konzert steht bis 30 Tage nach Sendetermin zum Nachhören zur Verfügung.
- Als einstündige, kommentierte Sendung mit gekürztem Konzert.
- Als ganzes Konzert, ohne Kommentar.

Beiträge

  • Trio Saeitenwind: Das ganze Konzert

    Junghae Lee: Neues Werk für Trio und Live-Elektronik (2019, UA) Paul Clift: presence, absence, degree, für Akkordeon und Elektronik (2015) Germán Alonso: El gran cabrón, für Baritonsaxophon und Elektronik (2012) Germán Toro-Pérez: Rulfo / ecos I, für Cello und Elektronik (2006) Paul Ott: Astatine für Trio und Live-Elektronik (2019, UA)

    Trio Saeitenwind
    Olivia Steimel, Akkordeon
    Jonas Tschanz, Saxophon
    Karolina Öhman, Violoncello
    Paul Clift, Elektronik

    Konzert vom 13.09.19, ISC Club Bern (Musikfestival Bern)

Redaktion: Cécile Olshausen