50 Jahre Pretty Things

«Bouquets from a Cloudy Sky - 50th Anniversary Box Set » bietet auf dreizehn CDs und zwei DVDs eine komplette Übersicht über die Karriere der Pretty Things. Der englischen Band, die in den 60er-Jahren noch wilder und rauer als die Rolling Stones daher kam.

50 Jahre Pretty Things
Bildlegende: 50 Jahre Pretty Things. PD

Neben den Pretty Things sahen die Rolling Stones aus wie «die sprichwörtliche Teegesellschaft im Pfarrhaus», schrieb der englische Schriftsteller Nik Cohn 1969 in «Pop From The Beginning». Die Pretty Things spielten härter und ungehobelter als die Stones, und sahen auch verwegener aus. Pop Routes ist auf den Spuren einer Band, die sich durch falsche Managements- und Plattenfirmen-Entscheide ¬ oft selbst im Weg stand, dafür mit David Bowie oder Noel Gallagher bekannte Fans hat. Und die, noch vor den Who, mit «S.F. Sorrow» die erste Rock Oper veröffentlichte.

Gespielte Musik

Autor/in: Christoph Alispach, Moderation: Matthias Erb, Redaktion: Christoph Alispach