Vescoli und der Rock'n'Roll hinterm Vorhang

Toni Vescoli war mit den Sauterelles schon Mitte der Sechzigerjahre in der Tschechoslowakei und in Italien auf Tournee. Wie und unter welchen Bedingungen eine Schweizer Band hinter den damaligen Eisernen Vorhang kam, erzählt er im Pop Routes.

Toni Vescoli
Bildlegende: Toni Vescoli zählt mit Les Sauterelles zu den ersten Schweizer Rock'n'Roll Interpreten Keystone

Mit Les Sauterelles (auf Deutsch: die Heuschrecken) feierten Vescoli und seine Bandkollegen in den 1960er-Jahren grosse Erfolge: Die Jungs, die anfangs in Jugendkellern auftraten, schafften mit der Single «Heavenly Club» 1968 den eigentlichen Durchbruch.

Vescoli und Konsorten machten einen geschickten Schachzug, als sie begannen, sich als «The Swiss Bealtes» anzukünden. Beim ersten Auslandengagement in Köln lief allerdings nicht alles, wie geplant.

Im Rahmen der SRF 3-Spezialwoche über Schweizer Musik im Ausland (Bälpmoos - New York - Tokio), erzählt Toni Vescoli, was die Band vor nunmehr 50 Jahren im Ausland erlebt hat.

Gespielte Musik

Autor/in: SRF 3