Ländlermusikant Hans Muff verstorben

Letzten Donnerstag verstarb der bekannte Luzerner Klarinettist Hans Muff nach langer Krankheit im Alter von 70 Jahren.

Hans Muff erlernte das Klarinettenspiel während der Schulzeit und spielte in der Feldmusik Menznau. 1967 gründete er seine eigene Kapelle.

Hans Muffs wohl bekannteste Komposition trägt den Titel: «Schinke mit Ei».

Hans Muff spielt Klarinette. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Hans Muff bei «Potzmusig» 2012. SRF

Der Klarinettist war ein gern gesehener Gast an vielen Volksmusikfesten in der ganzen Schweiz. Zu seinem 70. Geburtstag veranstaltete er sein eigenes Geburtstagskonzert und lud viele Gäste zum Mitmusizieren ein.

Auch seine Kinder sind musikalisch. Der eine Sohn ist Tontechniker mit Studio und eigener Firma, der andere ist Klavierstimmer in Wien. Tochter Claudia Muff gehört zu den besten Akkordeonistinnen der Schweizer Volksmusikszene und bildete seit 1998 mit ihrem Vater die Kapelle Claudia & Hans Muff.

Am 2. August 2015 wäre Hans Muff 71 Jahre alt geworden.

Volksmusik-Redaktor Dani Häusler über Hans Muff

Sendung zu diesem Artikel