Zum Inhalt springen

Header

Portraitaufnahme der beiden Chat-Experten
Legende: Marlies von Siebenthal und Marco Schuurmans Stekhoven. SRF
Inhalt

Blasenschwäche «Ich verliere Urin beim Joggen!»

Marlies von Siebenthal und Marco Schuurmans Stekhoven haben Ihre Fragen im «Puls»-Chat beantwortet.

Fachpersonen im «Puls»-Chat und am Telefon

Box aufklappenBox zuklappen

Marlies von Siebenthal
Leiterin Fachpersonal Blasen- und Beckenbodenzentrum
Kantonsspital Frauenfeld, Link öffnet in einem neuen Fenster

Marco Schuurmans Stekhoven
Physiotherapeut
Physiotherapie Zürich, Link öffnet in einem neuen Fenster

+++

Judith Krucker
Beckenboden-Spezialistin und Inhaberin Bebo Gesundheitstraining Schweiz
Uster, Link öffnet in einem neuen Fenster

Dr. Julia Münst
Oberärztin
Blasen- und Beckenbodenzentrum
Kantonsspital Frauenfeld, Link öffnet in einem neuen Fenster

Prof. Volker Viereck
Chefarzt Urogynäkologie
Blasen- und Beckenbodenzentrum
Kantonsspital Frauenfeld, Link öffnet in einem neuen Fenster

Chatprotokoll

Guten tag , ich hatte eine op vor 3 Tagen ich hab ein nierenstein 9 mm bei der op ist der Stein durch die Spülung ist der Stein zurück zur niere jetz haben sie ne Schiene range macht ich hab gewaltigen harndrang brennen beim Wasserläufen.

Marco Schuurmans Stekhoven: Am besten melden Sie Ihre Beschwerden den behandelnden Urologen

Liebes Team, ich verliere zwischendurch immer noch den Urin trotz sämtlichen Massnahmen wie TVT-O Band, Beckenbodentraining und emselex-Tabletten.Was für Möglichkeiten gibt es noch ?

Marco Schuurmans Stekhoven: Abgesehen davon das Sie per Ultraschall kontrollieren lassen können ob das Band, Sie können auch Einflussfaktoren auf die Blase z.B. von einen Osteopathen evaluieren lassen. Wenn Sie bisher kein spezialisierter Physiotherapeuten besucht haben, dann können Sie einer z.B. bei der Pelvisuisse in der Datenbank in ihre Nähe suchen.

Nach einer Unterleibs-OP mit Blasenbändchen TVT ist nach 1 1/2 Jahren wieder eine Senkung zu verspüren. Der Gynä Operateur hat mir nach einem Untersuch Spezialtampons plus Vaginalsalbe verschrieben. Diese Tampons könne man auskochen und wieder verwenden (ca 5x). Meine Frage: Gibt es da nicht ein Problem mit Bakterien? Ich hatte schon verschiedentlich Blasenentzündungen. Vielen Dank.

Marco Schuurmans Stekhoven: die Blasenentzündung kann durchaus durch Bakterien ausgelöst werden, allerdings sollte das genügend langes Auskochen die Bakterien abtöten.

Oftmals sporadisch starker Harndrang tags und nachts.Verklemmen ist meistens nicht möglich. Es geht ein massiver Harnstrahl in die Unterhosen. Die Menge ist grösser, wenn im Darm Gas oder Stuhl ist. Wieviel soll man trinken tags und nachts? Gibt es homöopathische Medis mit guter Wirkung?

Marco Schuurmans Stekhoven: Sie sollen soviel Trinken wie Sie bei Ihrer Körpergrösse und Gewicht brauchen, allerdings hilft es wenn Sie sehr regelmässig etwas trinken. Wenn der Harndrang kommt können Sie Ihrem Beckenboden wiederholt leicht anspannen um den Drang etwas zu unterdrücken. Wenn Sie dann aufstehen um auf die Toilette zu gehen, dürfen Sie den Beckenboden kurz stark anspannen, weil gerade beim Aufstehen der Druck am grössten ist. Es macht sinn das Sie sich von einen Beckenboden Physiotherapeuten beraten lassen. Ihr Arzt kann dies verordnen.

Seit ca. 2 Jahren leide ich (80) an massiver Blasenschwäche, d.h. ich verspüre meist keinen Harndrang. Die Blase leert sich laufend, auch in der Nacht. Der Arzt ging nicht darauf ein, sondern nannte als Grund eine altersbedingte Gewebeschwäche, wie sie bei älteren Menschen nun mal vorkomme. Das Eigenartige dabei ist, dass ich auswärts. .z.B. an einem Anlass, für Stunden "trocken" bleibe. Meine Vermutung: Wasseradern auf der Nordseite meines Hauses. Ist dies völlig daneben? Können Sie mir mailen?

Marco Schuurmans Stekhoven: Wenn Sie kein Harndrang haben müssen Sie dringend eine Spezialarzt: Frauenarzt oder Urologen, aufsuchen, weil Ihre Problemen mehrere, auch schwerere, Ursachen haben kann die erkundet werden sollten. Normal sind Ihre Problemen auf keine Fall

Habe seit 1 Jahr eine Reizblase, d.h. häufiger Harndrang und wenig Urin. Gynäkologin hat Spasmex verschrieben, ohne Besserung. Ich nehme genügend Tee, Preiselbeersäfte und teils D-Mannose zu mir, ohne Erfolg. Akupunktur brachte leichte Entspannung, aber nur bei wöchentlicher Therapie. Nach drei Kaiserschnitten scheint mir mein Beckenboden intakt, trotzdem leide ich unter meiner Reizblase. Meine Lebensqualität hat sich massiv verschlechtert. Welche weiteren Therapien können mir, 49, noch helfen?

Marco Schuurmans Stekhoven: Wichtig ist das Sie die Ursache Ihrer Drangproblemen herausfinden. Je nach Ursache kann dann die richtige Therapie eingeleitet werden. Spezialisierte Physiotherapeuten können die Ursache oft gut behandeln, brauchen aber eine Ärztliche Überweisung, diese kann Ihr Hausarzt ausstellen, auch wenn der nicht immer selber die Ursache ermitteln kann.

Guten Abend. Warum verliere ich manchmal ein wenig Urin, dies jedoch nur, wenn mir sehr kalt ist? Besten Dank im Voraus für Ihre Antwort.

Marco Schuurmans Stekhoven: Wenn es Ihnen sehr kalt ist, dann reagieren alle Muskeln mit eine Spannungserhöhung, wenn Ihr Beckenboden bereits ziemlich verspannt ist, dann kann ein wenig extra Druck z.B. beim Lachen oder Husten den Muskel bereits überfordern. Versuchen Sie bewusst, trotz der Kälte etwas im Beckenbodenbereich zu entspannen, damit der Muskel nicht über reagiert. Oder legen Sie eine extra Unterhose an.

Guten Tag was sind die Vor- und Nachteile einer Op?

Marlies von Siebenthal: Wichtig ist, dass die Diagnose stimmt und es sich wirklich um eine Belastungsinkontinenz handelt und dass der Operateur viel Erfahrung hat. Gut durchgeführt hat die Operation kein Nachteile auch kein negativen Einfluss auf die Sexualität

Sollte ich bei einer Senkblase auch Beckenbodentraining machen?

Marlies von Siebenthal: gerade bei einer Senkblase ist es wichtig Beckenbodentraining durchzuführen. Häufig lohnt es sich auch vorübergehend ein Pessar zu tragen, damit sich die Bänder zurückziehen können und dadurch das Beckenbodentraining effizienter ist. Wichtig wäre zusätzlich eine lokale Hormontherapie, je nach Ihrem alter

Ich bin 28 Jahre alt, habe keine Kinder. Trotzdem verliere ich im Alltag Urin. Es handelt sich dabei nicht nur um Tropfen, sondern schon recht viel. Ich habe dieses Problem schon seit meiner Jugend, nur habe ich es nie wirklich realisiert, dass es ein Problem ist. Was Was könnte ich dagegen tun?

Marco Schuurmans Stekhoven: Inkontinenzproblemen gibt es auch in Ihrem Alter bereits häufig und kann auch schon sehr lange existieren. Eine Behandlung kann aber trotzdem gut helfen. Um heraus zu finden welche Ursache vorliegt wenden Sie sich am besten an Ihrem Frauenarzt oder Hausarzt, der Ihnen eine Verordnung für einen spezialisierten Physiotherapeuten geben kann. diese finden Sie z.B. bei der Pelvisuisse.

Nach einer operation mit band hat sich die blasenschwäche beim husten/niessen gebessert. Wenn ich jedoch harndrang verspüre muss ich sofort zur toilette, ansonsten verliere ich urin.

Marlies von Siebenthal: In diesem Fall ist die Frage, ob Sie Hormoncreme in die Scheide einführen. In der Menopause oder bei gewissen Verhütungsmethoden kann es zu vermehrten Reizblasen kommen. So wie Sie die Symptome beschreiben, tönt es jetzt eher nach einer Dranginkontinenz. Hier sollte abgeklärt werden, ob das Band richtig liegt, ob es nicht zu nahe der Harnröhre liegt. Da sollte sicher nochmals eine Untersuchung durchgeführt werden und vor allem jetzt nicht einfach ein Beckenbodentraining durchführen

Beim Joggen habe ich öfters Urinabgang. Was kann ich dagegen tun?

Marco Schuurmans Stekhoven: Viele Sportler kennen das Problem, weil beim Sport der Beckenboden extra belastet wird. Sie können versuchen den Boden (z.B. Finnenbahn) oder die Schuhe zu wechseln um die Stossbelastung zu verringern oder eine spezialisierte Physiotherapeutin z.B. der Pelvisuisse auf zu suchen. Ihr Arzt kann dies verordnen, damit Ihre Versicherung dies zahlt. Eine Bebotrainerin auf zu suchen (siehewww.beckenboden.com) ist auch eine gute Möglichkeit.

Mein Vater hatte Ende Dezember eine Prostektomie. Seither hat er eine Belastungsinkontinenz! Ich bin zwar Physiotherapeutin habe aber im Umgang mit BeBo-Training bei Männer wenig Erfahrung! Gibt es spezielle Übungen für Männer? Freundliche Grüsse

Marlies von Siebenthal: Ich würde bei Ihrem Vater nicht empfehlen das BeBo Training in der Gruppe durchzuführen, sondern zu einer Physiotherapeutin in die Einzeltherapie gehen. Die Uebungen sind ähnlich wie bei der Frau. Es gibt aber auch für den Mann noch Möglichkeiten mit einer Elektrosonde über den Darm die Muskulatur auzutrainieren. Evtl. kommt auch ein Vibrationstraining in Frage (Galileo), auch da kann eine Verbesserung erzielt werden. Frau Rotach bildet Physiotherapeutinnen aus, speziell für die Therapie bei Männern. Für genauere Antworten für Ihren Vater, können Sie auch Sie noch kontaktieren

Guten Abend, ich (w51) nach einem Rennvelounfall inkontinent beim wandern und spazieren, vor allem beim heruntergehen von einem Berg oder steileren Strasse. Was kann ich dagegen tun und weshalb habe ich das nach diesem Unfall? Beim Unfall war ich bewusstlos und meine Hosen waren durchgenässt, sprich Blase völlig geleert. Besten Dank für Ihre Antwort.

Marco Schuurmans Stekhoven: Es ist durchaus möglich das Sie Ihren Beckenbodenmuskel beim Unfall direkt verletzt haben, weil beim Velofahren der Beckenboden exponiert ist. Eventuell ist der Muskel nach der Verletzung zwar gut ausgeheilt, weil Sei "nur" beim heruntergehen Problemen haben, aber während der Heilung schwach geworden. Sie können den Beckenbodendann auf trainieren. Es gibt dafür spezielle Physiotherapeuten vielleicht reicht auch schon Training des Beckenbodens im Fitnesscenter (z.B. Kieser Training).

Ein Arzt hat meiner 10 jährigen Tochter eine nervöse Blase diagnostiziert. Anscheinend kann man dies nicht behandeln. Wäre eventuell Beckenbodentraining eine Lösung?

Marlies von Siebenthal: Eine speziell für Kinder ausgebildete Physiotherapeutin wäre ganz sicher für Ihre Tochter wichtig. Selber könnten Sie mit Ihrer Tochter einmal kontrollieren wie viel sie trinkt, was sie trinkt. Es gibt doch Reizgetränke wie Coca Cola, Eistee etc. die fördern den Harndrang. Ganz wichtig ist, dass ein 10-jähriges Mädchen ca. 1,5 Liter trinkt und dann versucht nicht bei einem ersten Drang die Toilette aufzusuchen. Wichtig ist auch, dass Ihre Tochter keine Vaginalbeschwerden wie brennen, jucken hat. Häufig können verdeckte vuväre Beschwerden zu einer Reizblase führen. Aber die Antwort , dass man nichts machen könne, würde ich nicht hinnehmen. IN der Physiotherapie wird dann vor allem auf Wahrnehmung und Entspannung gearbeitet. Ich nehme an, dass organische Ursachen, wie auch Restharn abgeklärt wurden

+++Wir haben in der Sendung die Blasenschwäche bei Männern vermisst. Ebenso ein grosses Problem. Sonst keine Frage.+++

Guten Abend,nach der 3. Schwangerschaft habe ich im Unterleib,sprich um die Eileiter,Krampfadern. Können diese auch zu einer Blasenschwäche führen?

Marlies von Siebenthal: Die Krampfadern müssen nicht zu einer Blasenschwäche führen. Vermehrte Krampfadern sprechen aber für eine Gewebeschwäche und das Risiko einer vermehrten Gewebeschwäche birgt vermehrt das Risiko einer Blasenschwäche. Aber ein Beckenbodentraining lohnt sich sicher da besonders

Ich bin 29, habe noch keine Kinder. In der Nacht gehe immer mindestens 1 bis 3 mal aufs WC. Manchmals kommt sehr wenig Urin.( ich gehe aber aufs WC weilmeine Blase mich stört und kann so besser schlafen! Ist das Normal? Bin wegen diese Symptome anfähliger für ein grösseres Blasenschwäche nach der Geburt? Ich Danke ihnen sehr für ihre Hilfe!

Marlies von Siebenthal: Aus Ihrer Anfrage muss ich auf eine Reizblase schliessen. Zuerst ist wichtig, wie viel Sie trinken. Sie sollten täglich mindestens 2 Liter trinken und dann versuchen am Tag möglichst lange den Toilettengang hinauszuzögern. Leiden Sie auch an Blasenentzündungen oder evtl. brennen, jucken in der Scheide? Schmerzen beim Geschlechtsverkehr? Dann können auch gewisse Verhütungsmethode einen Einfluss haben. Sie können eine dünne Schleimhaut in der Blase, Harnröhre begünstigen und dadurch eine Reizblase fördern. Aber anfälliger bei einer Schwangerschaft sind Sie dadurch keinesfalls. Alles Gute

Letztes Jahr im Mai gebar ich unsere Tochter. Bereits 2 Mt vorher hatte ich Probleme mit Inkontinenz. Nach der Rückbildung wurde es besser, doch seit ich im Nov die Mens erhalten habe, ist es wieder schlimmer (v.a. kurz vor der Blutung). Als Kind hatte ich eine Blasenoperation (Reflux 2.Grades) und habe auch lange Bett genässt. (bis ca. 8 jährig). Im Sportstudium vor 10 J hatte ich keine Probleme mit Urinverlust. Was raten Sie mir? Sport treiben? Noch ein BeBo Training? Hypnosetherapie? anderes?

Marco Schuurmans Stekhoven: Viele Sportler haben einen starken aber manchmal auch verspannten Beckenboden, während der Geburt ist die Gefahr den Beckenboden etwas zu überdehnen dadurch grösser. Muskeln heilen jedoch meistens sehr gut und es kann gut sein das ein wenig extra Training des Beckenbodens für die Rückbildung genügt. Sport hilft aber nur wenn eine leichte Schwäche vorliegt. Wenn der Beckenboden zu verspannt ist, müssen Sie lernen diese mehr zu entspannen. Dies können Sie lernen bei spezialisierte Physiotherapeuten, z.B. die der Pelvisuisse. Sie können aber zuerst etwas Sport versuchen und wenn dies nicht genügend nützt, weiterschauen

Ich verliere hie und da etwas Urin. Es ist unangenehm. Muss ich einen Arzt aufsuchen oder würde Beckenbodentraining helfen ? Habe auch schon mit Slipeinlagen probiert. Dann merke ich nichts von der "Feuchtigkeit". Vielen Dank für Ihren Rat.

Marco Schuurmans Stekhoven: Es ist sinnvoll eine Arzt auf zu suchen der Ihnen zu einen spezialisierten Physiotherapeuten verweisen kann. Vielleicht handelt es sich nur um eine Beckenbodenmuskelschwäche die sich leicht beheben lässt. Wenn Sie nichts machen ist der weg zurück in die Kontinenz oft länger, aber meist immer noch gut möglich.

Guten Abend. Nach der 2. Geburt (Dez. 14) war ich nicht in der Rückbildung. Im Alltag habe ich auch keine Probleme. Jedoch beim Training auf dem Trampolin. Ist dies "nur" ein Problem von fehlender Beckenbodenmuskulatur und durch BeBo-Training zu beheben? Danke für Ihre Antwort. mfg

Marlies von Siebenthal: Trampolin-Springen ist grundsätzlich eine grosse Beanspruchung der Beckenbodenmuskulatur. Um zu entscheiden, ob sie im Alltag keine Probleme haben, lohnt sich einmal einen Miktionskalender aufzuschreiben. Also aufschreiben wie viel Sie trinken und die einzelnen Volumen notieren. In Ihrem Alter sollten Sie mindestens 3-5 dl halten können. Dann Husten Sie einmal bei gut gefüllter Blase, so erkennen Sie, ob die Schwäche nicht doch ausgeprägter ist. Aber auf jeden Fall lohnt sich ein Beckenbodentraining, aber machen Sie sich keine Gedanken, dass Sie nicht in der Rückbildung waren, das können Sie jetzt noch aufholen. Aber lieber nicht zu oft Trampolin springen, es ist eine Belastung für die BB-Muskulatur. Alles Gute

Guten Abend. Nach der 2. Geburt (Dez. 14) war ich nicht in der Rückbildung. Im Alltag habe ich auch keine Probleme. Jedoch beim Training auf dem Trampolin. Ist dies "nur" ein Problem von fehlender Beckenbodenmuskulatur und durch BeBo-Training zu beheben? Danke für Ihre Antwort. mfg

Marlies von Siebenthal: Trampolin-Springen ist grundsätzlich eine grosse Beanspruchung der Beckenbodenmuskulatur. Um zu entscheiden, ob sie im Alltag keine Probleme haben, lohnt sich einmal einen Miktionskalender aufzuschreiben. Also aufschreiben wie viel Sie trinken und die einzelnen Volumen notieren. In Ihrem Alter sollten Sie mindestens 3-5 dl halten können. Dann Husten Sie einmal bei gut gefüllter Blase, so erkennen Sie, ob die Schwäche nicht doch ausgeprägter ist. Aber auf jeden Fall lohnt sich ein Beckenbodentraining, aber machen Sie sich keine Gedanken, dass Sie nicht in der Rückbildung waren, das können Sie jetzt noch aufholen. Aber lieber nicht zu oft Trampolin springen, es ist eine Belastung für die BB-Muskulatur. Alles Gute

Guten Abend vor 2 Jahren musste mir die Prostata entfernt werden. Seitdem verliere ich unkontrolliert Urin, vor allem wen ich in der Polstergruppe sitze, beim wandern, nicht immer, nachts praktisch nie. Mein Urologe ratet mir immer mit dem BeBo Training fortzufahren wobei ich überhaupt nicht bemerke wen das Wasser weggeht. Mit bestem Dank für Ihre Antwort

Marco Schuurmans Stekhoven: Wenn beim BeBo Training (Aktivierung des Muskels) Urin verlieren und beim entspannt Sitzen (Entspannen des Muskels) ebenso, dann ist die Ursache nicht ganz klar. Meistens gibt es Problemen beim Aufstehen aus der Polstergruppe. Versuchen Sie mal Ihren Rücken im Sitz mit ein Kissen zu unterstützen, so das der Rücken hohl bleibt und beobachten ob dies den Abfluss verringert. Bebotraining ist sehr sinnvoll, aber wenn Sie keine Erfolge spüren können Sie auch eine andere Therapeutin, z.B. für eine Zweitmeinungsserie aufsuchen.

Ich (66) habe seit Jahren eine Gebärmutter-UND Blasensenkung. Ich benutze tagsüber ein Würfelpessar, das aber nicht alles richtig zurückhalten kann. Eigentlich leide ich nicht sehr unter dem Zustand, auch an Einlagen habe ich mich längst gewöhnt. Trotzdem überlege ich mir seit einiger Zeit, einen Eingriff machen zu lassen, dabei stände auch eine Entfernung der Gebärmutter zur Diskussion. Was würde in diesem Fall mit der Blase geschehen?

Marlies von Siebenthal: Sie verlieren also Urin mit eingelegtem Würfelpessar? Verstehe ich es richtig, dass das Würfelpessar die Organe nicht richtig zurückhalten kann. Mit dem Würfelpessar wenden Sie sicher auch eine Hormoncreme an. Wichtig ist bei einer Gebärmutter- und Blasensenkung , dass abgeklärt wird, ob Sie Ihre Blase ohne Restwasser entleeren können. Wenn die Gebärmutter entfernt wird, wird das Gewebe unter der Blase gerafft und mit diesem Eigengewebe die Blase unterpolstert und an ihren ursprünglichen Platz zurück verlegt. Ich wünsche Ihnen alles Gute

Guten Abend. Stimmt es,dass Krampfadern im Unterleib,sprich um die Eileiter,eine Blasenschwäche hervorrufen können?

Marco Schuurmans Stekhoven: Die Blase ist umgeben von einem Netz aus Venen, wobei Krampfadern in diesen Bereich druck auf die Blase ausüben können. Allerdings müsste es gut helfen hin und wieder ab zu liegen, das Becken etwas mit einen Kissen zu unterstützen, dann den Beckenboden wiederholt an zu spannen und zu beobachten ob der Abfluss den Druck von der Blase wegnimmt.

Ich (20) habe ein anderes Problem. Ich hatte vor mehr als einem Jahr im 3 Wochentakt Blasenentzündungen und dann konnte man vor ziemlich genau einem Jahr keine Bakterien mehr finden, ich hatte nur noch krampfartige Schmerzen in der Harnröhre. Diese Schmerzen waren über 6 Monate chronisch da. Ich war bei Spezialisten, doch keiner konnte mir helfen, alle sagten ich sei kerngesund. Dann auf einmal hörten die Schmerzen auf. Und jetzt, nach 6 Monaten kommen sie wieder. Können Sie mir helfen?

Marco Schuurmans Stekhoven: Kerngesund heisst wahrscheinlich das keine strukturelle Ursache vorhanden ist. Dennoch gibt es viele funktionelle Ursachen, die z.B. durch eine Entzündung oder Gewebespannung ausgelöst werden. Meiner Empfehlung ist dies von einen Osteopathen untersuchen zu lassen. Sie können diese mit Zusatzversicherung oder auch z.B. nur als Abklärung 1 mal als Selbstzahler untersuchen und Behandeln lassen und beobachten ob dieser etwas findet.

Ich (20) habe ein anderes Problem. Ich hatte vor mehr als einem Jahr im 3 Wochentakt Blasenentzündungen und dann konnte man vor ziemlich genau einem Jahr keine Bakterien mehr finden, ich hatte nur noch krampfartige Schmerzen in der Harnröhre. Diese Schmerzen waren über 6 Monate chronisch da. Ich war bei Spezialisten, doch keiner konnte mir helfen, alle sagten ich sei kerngesund. Dann auf einmal hörten die Schmerzen auf. Und jetzt, nach 6 Monaten kommen sie wieder. Können Sie mir helfen?

Marco Schuurmans Stekhoven: Kerngesund heisst wahrscheinlich das keine strukturelle Ursache vorhanden ist. Dennoch gibt es viele funktionelle Ursachen, die z.B. durch eine Entzündung oder Gewebespannung ausgelöst werden. Meiner Empfehlung ist dies von einen Osteopathen untersuchen zu lassen. Sie können diese mit Zusatzversicherung oder auch z.B. nur als Abklärung 1 mal als Selbstzahler untersuchen und Behandeln lassen und beobachten ob dieser etwas findet.

Ich hatte das Problem, dass ich nach dem schlafen den Urin nicht halten konnte bis ich das wc erreicht hatte. Der hausarzt hat mir ditropan verschrieben. Dadurch verschwand das Problem. Muss man das ditopan dauernd nehmen. Wie lange ohne unterbruch kann man das medi nehmen?

Marlies von Siebenthal: Das Ditropan ist ein Medikament, das ein Symptom bekämpft also nicht die Ursache behandelt. In der Zeit der Einnahme ist es wichtig sein Verhalten zu ändern. Das heisst die Trinkmenge steigern, keine oder wenig Reizgetränke wie rote Tees, Schwarztees, Kaffee, Zitrusfrüchte etc.. Dann muss es das Ziel sein, unbedingt am Tag das Wasserlösen hinaus zu zögern, Wichtig ist auch wie alt Sie sind, wenn Sie in der Menopause sind oder eine Verhütungsmethode anwenden, muss der Hormonmangel unbedingt mit behandelt werden. Dies kann mit einer Hormoncreme in der Scheide behandelt werden. Ebenfalls würde ich Ihnen ein entspannendes Beckenbodentraining empfehlen. Es sollte auch abgeklärt werden, ob Sie nicht an einer MIschharninkontinenz leiden, also auch an einer Beckenbodenschwäche. In diesem Fall lohnt sich eine vorübergehende Pessartheapie (ähnlich Tampon).Sie können das Ditropan über längere Zeit anwenden, aber das Ziel ist die Ursachen zu behandeln, um wieder auf das Medikament verzichten zu können. Wenn Sie also nicht durch einen Spezialarzt abgeklärt wurden, würde ich dies Ihnen empfehlen. Alles Gute

guten tag, ich bin 59, 2 kinder und eigentlich keine probleme mit der blase. ausser wenn ich wasserlasse, fertig bin und aufstehe, kommen unkontroliert nochmals einige tropfen urin. an was könnte das liegen?

Marco Schuurmans Stekhoven: Es kann etwas Resturin in der Blase geblieben sein die sich beim Aufstehen löst. Wenn Sie noch im Sitzen den Beckenboden mehrmals anspannen kann sich dieser Resturin sich vorher schon lösen. Und ist dann evtl. kein Problem beim Aufstehen mehr.

Kann ich ein Medikament nehmen, wenn ich starken Blasendrang habe auf Autoreisen? Ich bin Paraplegikerin und muss normalerweise Thorasem Mepha, ein Wasserentzugsmittel, nehmen. Auf Reisen lasse ich es weg. Aber den Reiz habe ich trotzdem. Freundliche Grüsse.

Marlies von Siebenthal: Ich kenne mich mit Paraplegikerinnen eher weniger aus. Aber sicher können Sie ein blasen beruhigendes Medikament einnehmen. Wichtig ist natürlich, dass Sie nach der Reise nach dem Medikament die Blase doch wieder gut entleeren können. Für längere Reisen wäre evtl. eine Möglichkeit Minirin anzuwenden. Dieses reduziert die Harnbildung in der Niere. Dies müssten Sie mit Ihrem behandelnden Arzt besprechen. Je nach Ihrem Alter lohnt sich aber auch eine lokal angewendete Hormoncreme in die Scheide. Dies könnte Ihre Reizblasen auch im allgemeinen verbessern. Alles Gute

Guten Abend, im Alter von 14 Jahren habe ich in der Schule schon unter Blasenschwäche gelitten, vorallem wenn wir Seilübungen machen mussten. Mit den Schwangerschaften hat es auch wieder verschlimmert. Ich hatte ein Biofeedback(?) mit Strom, sowie über ein Jahr lang Pilates gemacht. Meinen Beckenmuskel merke ich sehr stark, nach dem Toilettengang & vorallem bei Sportübungen läuft mir Urin am Bein hinab. Ist es normal, dass es schon so früh los gehen kann & kann auch etwas anderes dahinter sein?

Marco Schuurmans Stekhoven: Blasenschwäch im Jungen alter kommt öfters vor, allerdings hätte Biofeedbacktraining und Pilates Training gut helfen müssen. Es ist nicht normal das nach dem Toilettengang nochmals Inkontinenz auftritt. Am besten besuchen Sie einen spezialisierten Physiotherapeuten z.B. der Pelvisuisse oder fragen Ihrem Arzt, der auch die Verordnung ausschreiben kann.

Ich habe oftmals das Gefühl, dass ich permanent Harndrang habe (obwohl ich vor wenigen Minuten auf dem WC war), was sich sehr unangenehm anfühlt. Was kann man dagegen machen? Vielen Dank für Ihre Antwort.

Marco Schuurmans Stekhoven: Wenn Sie wissen wie Sie Ihren Beckenboden gut anspannen können, dann spannen Sie diesen nach dem Toilettengang doch mehrmals hintereinander leicht an. Das Dranggefühl kann sich dadurch verringern. Wenn dies nicht hilft, dann sollten Sie dies mit Ihrem Arzt besprechen, weil vielleicht nur eine leichte Entzündung vorliegt.

Ich bin Mutter zweier Kinder und muss häufig auf die Toilette. Wie oft pro Tag ist der Toilettengang noch "normal"?

Marlies von Siebenthal: Ihre Frage kann man so nicht beantworten. Sie sollten über 24 Stunden mindestens 2 bis 2,5 Liter trinken, dann die Blase trainieren, dass Sie mindestens 4-6 dl fassen kann. Je nach Getränkeart und Lebensmitteln , z.B. "Gschwelti" wird die Ausscheidung angeregt und der Toilettengang wird früher notwendig. Wenn Sie Ihre Blase mit 3-5 dl gefüllt haben und kräftig husten und dann Urin verloren geht, lohnt es sich natürlich eine genauere Abklärung durch zu führen. Evtl. kann man dann mit einem Pessar unterstützen und die Blasenkapazität höher trainieren. Bei einer Trinkmenge von knapp 3 Liter sind 10 Miktionen noch normal. Alles Gute

Nach einem Untersuch stellt mein Arzt Harnröhrenverengung fest. Das erschwert seit Jahrzehnten zunehmend den Harnabgang. Nützt da Beckenbodentraining? Danke für die Antwort!

Marlies von Siebenthal: Leider bin ich keine Urologin. Aber bei einer Harnröhrenverengung hilft in der Rege das Beckenbodentraining nicht. Sollte sich die Verengung von einer Prostatavergrösserung herrühren, müsste natürlich diese angegangen werden. Ansonsten hilft evtl. eher eine medikamentöse Behandlung. Es gibt Medikamente, die helfen, dass sich die Harnröhre besser öffnet. Alles Gute

Nach der Geburt zweier Kinder habe ich nur im Schwimmbad Urinabgang. Ich Alltag oder Sport habe ich keine Probleme,nur im Wasser. Kann dies von einem schwachen Beckenboden kommen? Meine Kinder waren sehr schwer 4500 g bei der Geburt.

Marco Schuurmans Stekhoven: Das ist eher unwahrscheinlich, weil die Belastung beim Sport grösser ist als beim Schwimmen. die Kälte des Wassers oder Bewegung der Hüfte spiel evtl. eine grössere Rolle. Lassen Sie doch mal die Hüftregion von Ihrem Arzt oder Physiotherapeutin untersuchen

Was für verschiedene Blasenschwächen gibt es bei Männer? Wenn man wenig trinkt wird es schlimmer , welche Therapie wäre sinnvoll?

Marco Schuurmans Stekhoven: Die häufigste Blasenschwäche bei Männer ist wie bei den Frauen in der Sendung besprochen oft Belastungs- Drang- oder eine Mischform-Inkontinenz. die Ursache kann aber eine andere sein. Sie sollten die Ursache von Ihrem Urologen ermitteln lassen, damit diese die richtige z.B. Physio-Therapie einleiten kann. Wenn etwas mehr trinken die Beschwerden eliminiert, dann trinken Sie am besten einfach etwas mehr.

Mein Mann muss Nachts oft Wasser lösen, so gegen 8 oder mehr Mal, gesamthaft ergibt es eine Menge von etwas mehr als einem Liter. Was kann man dagegen tun? Denn es ist eigentlich vor allem Nachts. Er trinkt gegen Abend extra wenig, was aber auch nicht viel nutzt.

Marlies von Siebenthal: Ich bin leider keine Urologin. Es muss aber verschiedenes abgeklärt werden. Die Trinkmenge und Blasenkapazität muss aufgeschrieben werden um die Speichermöglichkeit ihrer Blase zu kontrollieren. Dann muss abgeklärt werden, ob die Blase ohne Restwasser geleert werden kann, also die Grösse der Prostata muss abgeklärt werden. Dann muss mit einem Internisten versucht werden, ob nicht die Ausscheidung mit Medikamenten auf den Tag verlegt werden kann. Wenn Ihr Mann aber 8 x nachts aufstehen muss und nur 1 Liter Gesamtmenge ausscheidet, hat er sicher eine zu kleine Blasenkapazität. Dann muss Restwasser abgeklärt werden, die Trinkmenge muss abgeklärt werden, medizinisch versucht werden die Ausscheidung auf den Tag zu verlegen und evtl. ein entspannendes Beckenbodentraining durchführen. Gute Besserung

Ich habe gehört, dass ein Beckenbodentraining in der Schwangerschaft eher schädlich ist und man diesen erst nach der Schwangerschaft trainieren soll. Stimmt das? Und, was ist das empfohlene Training nach einer Geburt? Reicht ein normaler Rückbildungskurs oder worauf muss ich achten?

Marco Schuurmans Stekhoven: Sie lernen beim Beckenbodentraining den Beckenboden besser an zu spannen und auch zu entspannen. Deswegen ist es sogar empfehlenswert während der Schwangerschaft bereits den Beckenboden zu "Trainieren". Ein Rückbildungstraining reicht aber meistens auch.

Guten Abend, ich bin 25 Jahre alt und mir ist seit einigen Monaten aufgefallen, dass sich beim Wasser lösen meine Blase teilweise (nicht immer) nur sehr langsam entleert. Am Ende muss ich mit leichter Bauchpresse die Blase vollständig entleeren, da sonst Restharn zurück bleibt. Was könnte hier die Ursache sein?

Marco Schuurmans Stekhoven: Wenn eine Obstruktion vorliegt, müssen Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen. Wenn die Blase voll ist sollte diese sich in 20-25 Sekunden vollständig leeren lassen.

Vor ca 7 Jahren habe ich ein Band bekommen.Jetzt habe ich erneut Probleme und der Arzt meinte , ich müsste nochmals operieren. Das Band habe sich gesenkt. Gibt es keine andere Möglichkeit ?

Marlies von Siebenthal: Das ist sehr schwierig zu beantworten. Die Frage ist, was man jetzt operieren möchte. Ein Band kann sich nicht senken, es kann sich die Blase oder andere Organe senken und dann kann es zu Resturin kommen und dadurch zu vermehrten Reizblasenbeschwerden . Ganz wichtig ist es, dass Sie vaginal eine Hormoncreme anwenden, denn ansonsten kann es nach einer Bandoperation wieder zu vermehrtem Harnverlust kommen. Vor einer weiteren Operation lohnt es sich evtl. eine Zweitmeinung einzuholen. Also wichtig ist jetzt was ist die Ursache für Ihre erneuten Beschwerden. Alles Gute

Guten Abend,ich verspüre auch eine Blasenschwäche.Mein Problem ist,ich löse unkontrolliert Urin auf der Toilette,das heisst: ich uriniere an meine Beine oder an Toilettenrand. Besteht der Verdacht einer Genitalveränderung.Hatte dies früher nicht,bin Jahrgang 1956. Besten Dank

Marco Schuurmans Stekhoven: Wenn der Urinleiter seitlich unter Spannung steht, dann wird der Ausgang auch mitgezogen und kann die "Strahlrichtung" verändert werden. Allerdings gilt es heraus zu finden warum dies der Fall ist. Ein Ultraschall Untersuchung beim Frauenarzt müsste die Ursache aufzeigen können, evtl. sollte die Blase aber bei der Untersuchung voll sein.

Nach drei Geburten trainiere ich meinen BB sehr, insbes. weil ich beim längerne Joggen leichte Probleme mit dem Harnabgang hatte. Der Muskel um die Vagina Richtung Po ist sehr stark, "links und rechts" kommt mir vor habe ich keinen Zugang. Was gibt es da für Trainingsmethoden?

Marlies von Siebenthal: Evtl. hatten Sie einen Episiotomie, da lässt sich manchmal die BB-Muskulatur nicht mehr optimal trainieren. Ich würde Ihnen empfehlen für den Sport ein Pessar anzuwenden. Damit lässt sich unbeschwert Sport betreiben. Zusätzlich können Sie mit einer Elektrostimulation die Muskulatur noch besser auf trainieren oder auch mit einem Vibrationstraining (Galileo). Viel Erfolg alles Gute

Guten Abend.ich kann den beckenboden wohl anheben,aber muss man ihn auch einige sekunden oben halten können? Ich habe normalerweise kein urinverlust. Jetzt aber bei wochenlangen husten habe ich mühe kein urin zu verlieren. Habe ich eine beckenbodenschwäche?

Marco Schuurmans Stekhoven: Ihr Beckenboden ist möglicherweise vom vielen Husten einfach überfordert, wenn das Husten vorbei ist sollte der Muskel sich wiederherstellen. Momentan sollten Sie den Muskel aber nicht noch zusätzlich mit eine Training belasten. Lieber etwas versuchen zu entspannen.

Guten Abend, K e i n Urinverlust während Abwesenheit zum Haus, aber sobald ich im Haus eintreffe, muss ich laufen, um die Toilette rechtzeitig zu erreichen. Habe ich wohl eine Wasserader unter dem Haus? Freue mich auf Ihre Antwort!??

Marlies von Siebenthal: Ich denke eher an eine Reizblase. An eine Dranginkontinenz. Sie sprechen von einer "Schlüsselloch-Inkontinenz". Das hat nichts mit einer Wasserader zu tun. Die Dranginkontinenz kann man mit einer genügenden Trinkmenge, also nicht weniger trinken, angehen, wenn Sie in der Menopause sind, ist eine lokale Hormonbehandlung in die Scheide unumgänglich. Es sollte auch der Verschluss kontrolliert werden, ob dieser intakt ist. Wenn alles abgeklärt ist, die Ursache abgeklärt ist. Es sollte sicher eine Blasenspiegelung durchgeführt werden, damit keine bösartige Veränderung übersehen werden. Dann können bei der Dranginkontinenz Blasen beruhigende Medikamente helfen und ein entspannendes Beckenbodentraining. Aber eine genaue Abklärung ist wichtig und dann gezielt therapieren. Alles Gute

Meine Frauenärztin stellte gute Muskulatur Beckenboden fest. Trotzdem verliere ich manchmal Urin, nur ganz wenig, ca 5ml, obwohl die folgende Urinmenge nur 1-2 dl ist. Tablettenkur zur Blasenveegrösserung beseitigte Leiden nicht. Jetzt will sie mich weiterleiten zu Botoxspritzen in Blase. Das ist mir unheimlich. Es wäre auch nur von begrenzter Dauer. Was kann ich tun? Keine Probleme bei Husten etc.

Marco Schuurmans Stekhoven: Versuchen Sie mal den Beckenboden 5-6 mal an zu spannen sobald Sie Drang spüren. Durch das anspannen des Beckenbodens entspannt die Blase reflektorisch ein wenig. Dennoch kann sich schon Urin in der Urinleiter befinden, damit diese erste auf der Toilette raus kommt müssen Sie Ihren Beckenboden gut und gezielt anspannen können. Einen Spezialphysiotherapeuten, z.B. der Pelvisuisse kann Ihnen damit mit eine Ärztliche Verordnung helfen.

Ich bin 58 Jahre alt und habe seit vielen Jahren ein orangengrosses Miom. Da es keine Beschwerden machte, habe ich keine Op gemacht. Seit ich dies habe, muss ich öfters Urin lassen. Das Miom drückt mir auf die Blase. Habe aber keine Inkontinenz. Würde da Beckenbodentraining auch helfen? Danke für Ihre Antwort.

Marco Schuurmans Stekhoven: Beckenbodentraining hilft die Blase und die Gebärmutter die wegen dem Myom mehr wiegt zu halten. Es macht deswegen sinn vorbeugend zu trainieren, vor allem wenn das Myom evtl. grösser und schwerer wird.

Tagsüber hält meine Blasenschliessmuskel recht gut. Nachts muss ich 1-2 mal zur Toilette, auf dem Weg komme ich oft in Not. Was tun? Kann ich mit der Cantienica-Methode etwas erreichen?

Marco Schuurmans Stekhoven: 1-2 mal Nachts auf die Toilette zu müssen ist meist normal, allerdings hängt dies meist eher mit dem Hormonhaushalt zusammen als mit einen schwachen Beckenboden. Beckenbodentraining mit Cantienica um vor dem nächtlichen Aufstehen zu lernen zuerst ein par mal den Beckenboden an zu spannen ist aber durchaus sinnvoll.

Guten Abend, bin 71-jährig. Die Gynécologin wollte meine Gebärmutter entfernen und Blasen heften. Ich habe gemeint, dass mit jetzt Beckenboden ich das Problem lösen kann. Ich mache jetzt seit ung. 16 Monate täglich Beckenbodenübungen. Die Probleme sind nicht schlimmer geworden, aber die Resultate sind nicht verblüffend. Meinen Sie, dass das Turnen noch mehr Fortschritte bringen wird? Je nach Körperstellung spüre ich, dass die Blase leicht nach draussen rutsch. Merci für eure Antwort.

Marlies von Siebenthal: Das weitere Beckenbodentraining wird Ihnen eher nicht weiterhelfen. Ganz wichtig ist eine lokale Hormonbehandlung in die Scheide, damit wird die Durchblutung besser und die Muskulatur kann dadurch auch besser trainiert werden. Bei einer Blasensenkung sind aber auch die Bänder überdehnt, deshalb kommt die Blase vor die Scheide. Hier empfiehlt sich ein Würfelpessar anzuwenden (ähnlich grossem Tampon), das Pessar drängt die Blase an Ihren Platz zurück, dadurch können sich die Bänder wieder zurückziehen, resp. verkürzen und Sie haben eine grössere Heilungsmöglichkeit oder zumindest Verbesserung Ihrer Beschwerden. Es lohnt sich, aber wie gesagt eine Hormonanwendung ist wichtig und für mich ist eine Pessartherapie genial. Alles Gute

Chat-Admin: Der Chat ist beendet. Vielen Dank für das grosse Interesse - es kamen sehr viel mehr Fragen an, als beantwortet werden konnten. Vielleicht finden Sie ja Antworten auf Ihre Fragen hier: http://www.srf.ch/gesundheit/koerper/mit-sextoys-gegen-blasenschwaeche

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen