Zum Inhalt springen

Header

Portraitaufnahme der beiden Chat-Experten
Legende: Werner Huwiler und Dr. Regina Widmer SRF
Inhalt

Erfüllte Sexualität «Ist tägliche Selbstbefriedigung gefährlich?»

Werner Huwiler und Regina Widmer haben Ihre Fragen im «Puls»-Chat beantwortet.

Fachpersonen im «Puls»-Chat und am Telefon

Box aufklappenBox zuklappen

Werner Huwiler
Klinischer Sexologe und Sexualtherapeut
Praxis für Sexualtherapie
Zürich, Link öffnet in einem neuen Fenster

Dr. Regina Widmer
Frauenärztin
Frauenpraxis Runa
Solothurn, Link öffnet in einem neuen Fenster

+++

Ursina Brun del Re
Psychotherapeutin und Sexualberaterin
ZiSMed
Zürich, Link öffnet in einem neuen Fenster

Stephan Fuchs
Bewegungs-Psychotherapeut, Klinischer Sexologe
Luzern, Link öffnet in einem neuen Fenster

Dania Schiftan
Dr. phil. in Clinical Sexology
Psychotherapeutin, Sexualtherapeutin
ZiSMed
Zürich, Link öffnet in einem neuen Fenster

Chatprotokoll

Ich habe seit meiner Chemotherapie (Breustkrebs) und einer 5-jährigen Antihormontherapie keine Lust mehr auf Sex, vorallem weil es auch immer sehr schmerzhaft ist, habe auch schon verschiedene Gleitmittel ausprobiert, ohne Schmerzen geht es jedoch leider nicht! Was kann ich noch tun, möchte aber keine Hormone!

Werner Huwiler: Da es unklar ist woher Ihre Schmerzen kommen, empfehle ich Ihnen einen Sexualtherapeuten/eine Sexualtherapeutin aufzusuchen. Da können Sie herausfinden, was die Gründe Ihrer Schmerzen sind und diese aktiv angehen.

Guten Tag. Wir sind ein Paar (m49/w51) mit zwei Kindern 14/16 Jahre. Der Orgasmus meiner Frau wird öfters, in letzter Zeit fast immer, von einem anfallartigen, sehr heftigen Kopfschmerz begleitet. Diese Kopfschmerz klingt nur langsam ab (mehrere Stunden). Dieses Phänomen tritt seit der (normalen, extremen Kopfschmerzen) Geburt unseres zweiten Kindes auf. Es tritt auch bei Selbststimulation auf. Meine Frau leidet manchmal an Migräne, einen Zusammenhangn konnten wir nicht feststellen. MfG

Werner Huwiler: Zuerst sollte Ihr Frau die Kopfschmerzen ärztlich untersuchen lassen. Vielleicht ergibt sich bereits daraus eine Lösung. Es könnte aber auch sein, dass während dem Orgasmus oder der Selbststimulation Ihre Frau die Muskeln sehr stark anspannt, was auch zu Unwohlsein oder Kopfschmerzen führen kann. Dies könnte Ihre Frau in einer Sexualtherapie oder einer Lust- oder Orgasmusgruppe für Frauen angehen (Adressen finden Sie im Internet).

hallo..ist selbstbefriedigung täglich gefährlich?

Werner Huwiler: Tägliche Selbstbefriedigung ist nicht gefährlich. Es empfiehlt sich Öl oder Gleitmittel zu benützen, damit die berührten Stellen nicht so rasch Wund werden.

Guten Abend. Ich leide sehr darunter, dass ich mir schon gar nicht zutraue, eine Partnerin zu finden, mit welcher ich gerne Sex hätte. Selbstbefriedigung gibt mir das schale Gefühl, meine Probleme auf eine falsche Art zu lindern. Tatsächlich verspüre ich in der Phase nach Selbsbefriedigung weniger Motivation und auch Kraft, das sehr schwierige Problem anzugehen oder - im besten Fall - doch praktische Schritte zu unternehmen um ev. dennoch eine Frau kennen zu lernen. Was meinen Sie?

Werner Huwiler: Das Ansprechen einer Frau ist nicht immer einfach und benötigt etwas Mut. Dies unabhängig von Selbstbefriedigung. Sie können Ihre Selbstbefriedigung angenehmer erleben, wenn Sie spielerisch verschiedene Arten von Stimmulation (schneller - langsamer, wenig Druck) und mit dem Beibezug von Öl oder Gleitmittel ausprobieren. Es gibt Angebote sowohl für Alleinstehende (z.B. singlelabor.ch in Zürich) wie auch für das Einüben einer lustvollen Selbstbefriedigung (Sexualtherapie). Bleiben Sie dran!

Seit der Geburt meiner Kinder seit mehr als 6.5 Jahre habe ich einfach nicht mehr wirklich lust auf Sex. Wie schaffen wir den Weg wieder? Es ist wirklich langsam etwas Belastend, es liegt zudem irgendwie nicht wirklich an Unlust, sondern der 1. Schritt fehlt. Ängste nach so langer Zeit etc.... Ich glaube wir brauchen eine Anleitung -.-

Werner Huwiler: Es gibt ein gutes Buch (Make Love) zu diesem Thema. Stöbern Sie darin herum, vielleicht schaffen Sie damit wieder den 1. Schritt zu unternehmen. Ansonsten können Sie gemeinsam eine Sexualtherapie beginnen. Es gibt auch Tantraangebote, diese kommen aber nicht für alle Paare in Frage.

Meine Frau und ich sind in einer langjährigen Beziehung und haben stets ein sehr aktives Sexleben gehabt. In letzter Zeit habe ich aber immer mehr das Gefühl, dass sie sich gehen lässt und fühle mich je länger desto weniger erregt und ziehe mich immer mehr zurück. Ich habe sowieso immer mehr das Gefühl gehabt, die Initiative für Sex geht nur von mir aus. Was tun?

Regina Widmer: Unbedingt das ehrliche offene Gespräch mit Ihrer Partnerin suchen! Gehen Sie von sich aus, sagen Sie, wie es Ihnen geht. Und was Sie sich wünschen. Fragen Sie sie, wie es ihr geht. Lernen Sie über Ihre Unsicherheiten und Bedürfnisse zu reden. Da kommt meist wieder etwas in Fluss.

Hallo. Meine Situation: Ich habe mühe, eine Erektion zu erreichen. Der Morgenständer funktioniert, nach dem urinieren ist es jedoch weg. Mit einer Frau zusammen werde ich nervös, das Selbstwertgefühl schwindet. Ich nutzte Viagra, 50mg, das nützt gut, hat aber Nebenwirkungen vor allem auf den Kreislauf. Ich fühle mich verzweifelt, möchte doch männlich sein. Ich gehe zwischendurch auch zu einem Psychiater, helfen tut dies nicht wirklich. Er meint, viele nehmen Viagra.

Werner Huwiler: Viagra funktioniert bei vielen Männer ein Weile gut, lässt aber oft in der Wirkung nach und die Nebenwirkungen sind bei einigen Männer beträchtlich. Nachhaltiger ist es, sich mit seiner Sexualität, mit der Art der Erregungsteigerung in der Selbstbefriedigung auseinander zu setzen. Dazu hilft Ihnen eine Sexualtherapie. Da können Sie dies in einem geschützten Raum einüben.

Ich würde gerne einen Lustkurs besuchen. Wo und wann werden sie angeboten?

Regina Widmer: Sie finden ein paar Adressen für Lustkurse auf der Homepagewww.frauenpraxis-runa.ch unter Links

Was darf man alles zur Selbstbefriedigung einführen ausser Sexspielzeuge?

Regina Widmer: Alles, was Sie mögen und Sie nicht verletzt oder Ihre Schleimhaut in der Vagina reizt. Sexspielzeuge sind sinnvoll, da das Material für die Scheide gut verträglich ist.

Hallo ich bin 20 und habe oft das Problem dass wärend dem Sex die Erektion verloren geht und dass ich irgendwie zu wenig fühle (könnte mir Vorstellen es liegt daran dass ich Beschnitten bin, bei der Selbstbefriedigung zu fest zudrücke und ein Kondom trage) aber was könnte ich machen um die Frau besser zu spüren und die Erektion nicht nach ein paar Minuten schwächer wird....?

Werner Huwiler: Mit einem beschnittenen Penis können Sie gleich viel spüren wie mit einem Penis mit Vorhaut. Wenn Sie bei der Selbstbefriedigung fest drücken, hat dies problematische Auswirkung auf die Paarsexualität. Daran können Sie "arbeiten", indem Sie versuchen, mit dem Druck und der Geschwindigkeit zu varieren. Beginnen Sie, mit dem Penis die Hand (welche eine Scheide formt) zu penetrieren, damit der Körper (vor allem das Becken) in Bewegung kommt. Das kann helfen. Ansonsten können Sie dies in einer Sexualtherapie einüben. Bei den Kondomen gibt es verschieden dicke Exemplare. Lassen Sie sich in einer Kondomeria dazu beraten.

Ich bin 19 und hatte beim sex nie einen Orgasmus. Nur wenn ich es alleine mache. Habe angst das bei mir etwas nicht stimmt

Regina Widmer: Bei Ihnen stimmt alles! Sie habe einfach noch nicht entdeckt, wie Sie beim Sex kommen können. Viele Frauen haben die Klitoris/Kitzler entdeckt und reiben diese. Die Vagina bleibt oft unentdeckt. Es braucht Zeit, in der Vagina auch etwas zu spüren. Bleiben Sie dran, probieren Sie Verschiedenes aus. Dass Sie gleichzeitig die Klitoris stimulieren oder Ihr Partner. Üben Sie aber auch alleine, z.B. 2 Finger in der Vagina und sich sonst so stimulieren, wie Sie es sich gewohnt sind. Und sprechen Sie mit Ihrem Partner. Machen Sie vielleicht einen Lustkurs. Dort lernen Sie die wichtigsten Zutaten.

Aus dem Bekanntenkreis sich mit einer Partnerin nur für Sex zu treffen. Funktioniert das bzw auf was muss ich achten ?

Werner Huwiler: Wichtig ist, dass beide dies auch wollen, dann kann das gut funktionieren. Aber sprechen Sie mit dieser Frau darüber, Sie sind ja auch noch im selben Bekanntenkreis, wenn dieser Wunsch nicht mehr vorhanden ist.

Guten abend wir sind ein paar er 49/ich 38 wen wir sex haben wird sein penis rasch schlaf was kann man dagegen machen?oder au wen man mit der han ihn wil befriedigen.

Regina Widmer: Da kann mann viel machen: am besten er holt sich Rat und konkrete Körperübungen in einer Sexualberatung. Und erweitert seine Art der Selbstbefriedigung. Es geht Beckenbewegungen, Atem, Muskelspannung etc. Übung macht den Meister.

Grüezi. Seit meiner Kindheit befriedige ich mich, indem ich mich an einem Kissen reibe. Leider komme ich nur so zum Orgasmus. Wenn ich Sex mit einem Mann habe, klappt es mit dem Orgasmus nicht. Ist das normal?

Werner Huwiler: Wenn Sie in der Selbstbefriedigung mit hohem Druck zum Orgasmus kommen, bringt dies oft Probleme in der Paarsexualität. Bei diesem Druck (evtl. noch mit geschlossenen Beinen) ist keine lustvolle Penetration möglich. In einer Sexualtherapie können Sie lernen, Ihr Erregung auch noch auf andere Weise zu steigern. Dann können Sie mit einem Mann auch zum Orgasmus kommen.

Guten Abend. Mein Mann (37j.) und ich (31.j) hatten schon von Beginn an nie ein so prikelndes Sexualleben, obwohl wir erst 4. Jahre zusammen sind. Ich war eigentlich zuvor sehr offen, mein Mann hat nicht so viele Erfahrungen gesammelt und hat mir schon mal bestätigt, dass er den Sex auch nicht so braucht wie andere. Seit unser Sohn geboren ist vor elnem Jahr ist es eigentlich no schlimmer geworden und irgendwie schaffen wir es nicht das zu ändern. Was haben Sie für Tipps für uns?

Regina Widmer: Besuchen Sie zusammen einen Kurs für Paare. Eigentlich fast egal, ob aus dem tantrischen Bereich, wie z.B. www.sexological-bodywork.ch, Link öffnet in einem neuen Fenster, oder einen Kurs vomwww.ziss.ch. Lernen Sie, offen miteinander zu kommunizieren. Oft ist ein Input von aussen, eben in Form eines Kurses, sehr hilfreich.

ich mache jeden abend selbstbefriedigung meine penis spitze wirt trocken das macht schmerzen

Werner Huwiler: Benutzen Sie doch einfach Öl oder Gleitmittel. Dann wird der Penis nicht so schnell Wund. Varieren Sie mit dem Druck und der Geschwindigkeit. Bei langsamen Bewegungen kann mehr wahrgenommen werden. Versuchen Sie doch, mit dem Penis aktiv die Hand, welche eine Scheide formt, zu penetrieren (mit Öl). Dies führt zu einem lustvolleren Erleben im Sex und in der Selbstbefriedigung.

Ich (25 J.) verspüre immer kurz bevor ich einen vaginalen Orgasmus erleben könnte (nehme ich zumindest an) einen extremen Harndrang. Was hat dies zu bedeuten und wie kann ich das verhindern?

Regina Widmer: Vagina, Kitzler und Blase/Harnröhre haben alle eine sehr ähnliche Nervenversorgung. So können solche Empfindungen entstehen. Sie sind normal. Einfach laufen lassen, loslassen, zulassen, auch wenn sich dabei die Blase etwas entleeren würde. Vielleicht handelt es sich auch um eine weibliche Ejakulation, die aus der Harnröhre kommt. Vertrauen Sie darauf: alles, was fliesst, ist okay und führt zu Genuss.

Bin 71, habe regelmässig Sex. Leider ist die Standfestigkeit auch nicht mehr das, was sie mal war. Wie kann ich diese verbessern? Nebst chem Mittel wie Viagra etc, gibt es andere Möglichkeiten, alternative Medis, Übungen etc?

Werner Huwiler: Die Standfestigkeit lässt bei Männern mit dem älter werden nach. Dies lässt sich nicht verhindern und kann mit Viagra etc. evtl. etwas hinausgezögert werden. Im Alter ist es wichtig, das ganze Vorspiel auszubauen und dieses lustvoll zu gestalten. Ob es dann noch zu einer Erektion kommt wird nebensächlich. Wir haben ganz viele Orte, wo wir sexuelle Lust erleben können. Probieren Sie es aus, Sie werden überrascht sein!

Guten Abend, da mein Mann verstorben ist, hat sich meine Vagina durch nicht Gebrauch über viele Jahre sehr verengt.Ist es möglich nach so langer Zeit die Vagina wieder dehnen zu können?

Regina Widmer: Ja, das ist es. Wenden Sie z.B. ein neutrales Mandelöl an und dehnen Sie täglich Ihren Scheideneingang. Wenn es Ihnen zu anstrengend wird, können Sie das Dehnen auch mit einem Dildo machen. Kaufen Sie einen kleineren Dildo in einem Ihnen sympathischen Erotikladen, führen Sie ihn 3x die Woche für 20 Min. in die Vagina ein und lesen Sie ein Buch dazu. Mit der Zeit können Sie einen grösseren Dildo kaufen. Vielleicht benötigen Sie auch etwas Östrogene für die Vagina oder pflanzliche Östrogene als Crème. Die bekommen Sie bei Ihrer Gynäkologin.

Wo und wann werden Lustkurse für die Frau angeboten?

Regina Widmer: Schauen Sie auf www.frauenpraxis-runa.ch, Link öffnet in einem neuen Fenster unter Links. Dort sind einige Lustkurse aufgeführt.

Ist es schädlich sich 2 mal am Tag zu befriedigen

Regina Widmer: nein

Hallo. Seit ein paar Monaten ist mein Glied gefühlslos, null empfinden, auch warm und kalt nicht. Da sonst keine Körperregion gefühlslos ist meinen Neurologin und Urologe dass sei nur psychisch...Eine Möglichkeit dass ein Nerv eingeklemmt wäre schliessen beide aus. Was kann ich weitermachen ? Ist extrem belastend wenn da was Totes zwischen den Beinen hängt.... Mfg und danke im Voraus.

Werner Huwiler: Das ist sehr belastend, das verstehe ich gut. Ich empfehle Ihnen, einen Sexualtherapeuten auf zu suchen. Sexualtherapie könnte diesem Problem Schritt für Schritt etwas engegen setzen. Verlieren Sie nicht den Mut!

meine freundin wirt sehr nass wen ich mit dem penis einfahre und da dur habe ich keinen wieder stand i der scheide

Regina Widmer: Lernen Sie, wenn Sie sich selber befriedigen, mit weniger Druck und weniger Reibung erregt zu werden. Das braucht Übung. Aber so können Sie in der Vagina Ihrer Partnerin mit Ihrem Penis mit der Zeit viel mehr spüren.

Guten Abend, ich bin 26Jahr mein Partner 40jahre wir sind ca 1 1/2 jshre zusammen so llange wohnen wir auch zusammen ich habe in diese Beziehung 2kleine Kinder mitgebracht . Am anfang war unser sexleben sehr schön leider hat seine lust sehr abgenommen so das er immer mehr überlängere zeit keine lust mehr hat.das ist für mich sehr schwär zu verstehen da wir sonst eine schöne Beziehung füren.

Regina Widmer: Reden Sie unbedingt miteinander. Suchen Sie das Gespräch. Gehen Sie von sich aus, reden Sie von sich, wie es Ihnen geht, was Ihre Bedürfnisse sind. Fragen Sie Ihren Partner, wie es ihm geht. Sie werden in einem offenen Gespräch erfahren, wo der Schuh drückt.

Hallo. Mein Mann und ich hatten zu Anfangszeiten öft Sex. Nach zwei Kindern ist die Lust meinerseits fast weg. Ich bin mit 46 wahrscheinlich auch in den Wechseljahren was es nicht einfacher macht. Eine Therapie kann ich mir nicht vorstellen. Gibt es unterstützende natürliche Mittel zum einnehmen?

Werner Huwiler: Einerseits ist es für Ihre Scheide und ihre Lust hilfreich, regelmässig Selbstbefriedigung zu machen. Damit bleibt die Scheide gut durchblutet und bleibt feuchter in der Sexualität. Dazu können Sie ein neutral Öl (z.B. Mandelöl) oder Gleitmittel benützen. Dies gilt auch für den Sex. Und sprechen Sie doch mit Ihrem Mann über Ihre Sexualität, ihre Wünsche und Bedürfnisse. Damit Sie in Ihrem neuen Lebensabschnitt ein aktives Sexualleben erhalten können. Ihr Beziehung kann davon sehr profitieren.

Als Betreuer von jungen männlichen Flüchtlingen wird mir immer wieder die Frage gestellt, wie sie sich befriedigen könnten. Aus naheliegenden Gründen empfahl ich "Hand Job" auszuführen. Dies lehnen Moslems und andere ab. Dies sei schädlich, und Selbstbefriediung sei nicht erlaubt. Was soll ich tun? Gibt es keine Broschüren die darüber aufklären? - Besten Dank und mfg

Werner Huwiler: Sie haben eine gute Empfehlung abgegeben. Selbstbefriedigung ist eine sehr gute Möglichkeit, Sexualität auch in dieser schwierigen Situation zu leben. Selbstbefriedigung ist nicht schädlich und auch im Koran nicht verboten. Es gibt zwar tlw. eine konservative Auslegung welche Selbstbefriedigung nicht gut heisst, aber es gibt dazu im Koran kein explizites Verbot. Und Befragungen zeigen deutlich, dass muslimische Männer genau so viel Selbstbefriedigung machen wie nicht-muslimische Männer. Als dran bleiben mit den männlichen Flüchtlingen. Broschüren gibt es meines Wissen keine.

Mein Mann braucht zum Onanieren Porno Bilder und Filme. Ich finde, es gibt auch andere Möglichkeiten, mit gewaltfrei anregenden erotischen Bildern und Filmen, ohne dass es gleich Porno sein muss. Nur schon der Gedanke daran ekelt mich. Weil mir das Mühe macht, macht er es nur im Versteckten. Das plagt mich noch mehr. Wir leiden beide. Wie sollen wir damit umgehen?

Regina Widmer: Was Mann oder Frau zum Onanieren für eigene sexuelle Fantasien oder Bildmaterial brauchen, ist etwas ganz Persönliches und Privates. Unterscheiden Sie, wie er sich selber befriedigt und was er dazu benötigt, von eurem gemeinsamen Sexleben. Urteilen Sie nicht. Kümmern Sie sich um ihr eigenes sexuelles Glück, was brauchen Sie dazu? Was sind Ihre Bedürfnisse? Was möchten Sie von Ihrem Partner konkret erleben? ausprobieren?

Ich, männlich 40 +, masturbiere 5-7 x pro Woche. Ich habe gelesen, dass man(n) beim Masturbieren auf den Samenerguss verzichten solle, da dies zuviel Energie abverlangt und sich die Ejakulation im Alter früher einstellen würde (nach dem Motto: nach 1000 Schuss ist Schluss :D ) Teilen Sie diese Meinung? Was sagt die heutige Forschung dazu? Herzlichen Dank.

Werner Huwiler: Die Forschung ist sich einig: Männer haben keine Anzahl Schuss die zu vergeben sind und dann fertig. Männer produzieren bis ins hohe Alter Spermien (mit abnehmender Qualität) und Samenflüssigkeit, welche zum Transport benötigt werden. Alles nimmt zwar in der Menge mit dem Alter ab, versiegt aber nicht zwingend. Ändern tut sich die Zeit zwischen zwei Samenergüssen. Mit dem Alter nimmt dies zu und kann mehrere Tage betragen.

Guten Abend, obwohl ich meinen Mann attraktiv finde, fehlt mir schon lange der "Appetit" auf ihn. Ich könnte sowieso auch gut ohne GV leben, wenn ich ehrlich bin. Selbstbefriedigung reicht mir da völlig. Zusätzlich tue ich mich sehr schwer, den 1.Schritt/die Initiative zu übernehmen. Auf der anderen Seite kann ich aber mit viel Anstrengung jeweils zu einem schönen Abschluss beim GV kommen. (Rahmendaten: 36 jährig, weiblich, 2 Kinder). Wie kann ich die Situation verbessern?

Regina Widmer: Sie können lernen, Ihren Mann wieder zu erotisieren. Als erstes suchen Sie unbedingt das ehrliche offene Gespräch und sagen Sie ihm, wie es Ihnen geht. In der Ich-Form, reden Sie von sich. Und fragen Sie Ihren Mann, wie es ihm geht. Vielleicht ist auch sanfte, weiche Penetration, slow sex, etwas für Sie?

Ist Sexspielzeug besser für den Mann oder mit der Hand

Werner Huwiler: Die Hand hat gegenüber allen Sexspielzeugen den Vorteil, dass sie den eigenen Bedürfnissen und Wünsche angepasst werden kann. Dazu kommt die Rückmeldung der Hand, welche den Druck und die Wärme wahrnimmt. Aber es spricht nichts gegen Sexspielzeug.

Hallo vor Jahren (nach einer OP beim Schliessmuskel und Po-Bereich) bekam ich plötzlich ein Problem, dass ich zu früh komme. Früher hatte ich die Probleme nie. Die Techniken Stop and Go u.s.w. funktionieren nicht. Ich komme zum Teil schon nach Sekunden... Mich stresst dies immer mehr, finde jedoch den Mut nicht zu einem Urologen zu gehen. Was kann ich tun?

Werner Huwiler: Sie können in einer Sexualtherapie lernen, mit der Beckenbodenmuskulatur und anderen Übungen Ihre Ejakulation zu steuern. In der Sexualtherapie müssen Sie sich nicht ausziehen, vielleicht können Sie sich so eine Unterstützung holen. Es lohnt sich.

Hallo vor Jahren (nach einer OP beim Schliessmuskel und Po-Bereich) bekam ich plötzlich ein Problem, dass ich zu früh komme. Früher hatte ich die Probleme nie. Die Techniken Stop and Go u.s.w. funktionieren nicht. Ich komme zum Teil schon nach Sekunden... Mich stresst dies immer mehr, finde jedoch den Mut nicht zu einem Urologen zu gehen. Was kann ich tun?

Werner Huwiler: Sie können in einer Sexualtherapie lernen, mit der Beckenbodenmuskulatur und anderen Übungen Ihre Ejakulation zu steuern. In der Sexualtherapie müssen Sie sich nicht ausziehen, vielleicht können Sie sich so eine Unterstützung holen. Es lohnt sich.

Mein Partner verspürt nur Lust, wenn ich ihm Schmerz zufüge. Was kann ich tun, damit er ohne Qual und Schmerz seine Lust geniessen kann?

Regina Widmer: Sie können nichts tun. Er muss was tun, falls er dies überhaupt will: lernen, sich anders zu erregen. Wenn er dies möchte, wäre am Hilfreichsten, wenn er sich in einer Sexualberatung Hilfe und Ideen holen würde.

PS: Wir sprechen offen über unser Problem, daran kann es also nicht liegen.

Regina Widmer: Da kann ich nur sagen: suchen Sie eine Sexualberatung auf, finden Sie heraus, wie Ihr Bezug zu Ihrer Vagina ist, was Sie sich wünschen, was Ihr Körper sich wünscht, was Sie von einem Mann wollen etc.

Ich mache in der Woche 3 bis 4 mal Selbstbefriedigung dabei habe ich meistens einen Samenerguss, dabei wird mein Penis aber nicht mehr hart.

Werner Huwiler: Die Anzahl hat vielleicht eine Auswirkung auf die Erektionsfähigkeit Ihres Penis (können Sie mal während 2-3 Wochen ausprobieren). Dann kommt es auch aufs Alter an. Im Alter geht die Erektionsfähigkeit etwas zurück. Oder vielleicht stimulieren Sie sich mit viel Druck auf dem Penis, wodurch die Durchblutung erschwert wird. Sollte dies der Fall sein, versuchen Sie doch zu variieren.

Kann ich als 53-jährige Frau noch erlernen, einen vaginalen Orgasmis zu haben? Wenn ja, wie? Klitoral habe ich keine Probleme zu einem Orgasmus zu kommen.

Regina Widmer: Ja, das können Sie. z.B. mit dem Sexocorporel Konzept, in Einzelstunden oder in einem Lustkurs: siehe unter www.frauenpraxis-runa.ch, Link öffnet in einem neuen Fenster unter Links.

Kann man zu viel mastrobieren?Wenn ich es manchmal 4-5 mal am Tag mache? Es ist zwar selten trotzdem. Ich mache es nicht regelmässig, manchmal täglich 1-2 Mal, dann wieder Pause und dann wieder mehr. Muss man etwas beachten oder ist etwas ungesund?Kann man beim Mastrubieren zu viel Druck ausüben, so dass das Gefühl am Penis nachlassen kann. Oder lässt das Gefühl nach mit dem Alter und der Häufigkeit? Gibt es auch Kurse für Männer, die Lust? Wie man es steigern könnte ec. Würde mich interessieren

Werner Huwiler: Mann kann nicht zu viel masturbieren. Grenzen werden einem evtl. durch Schmerzen gesetzt. Wichtig ist nicht die Anzahl, sondern dass möglichst viel Lust bei der Selbstbefriedigung erreicht werden kann. Bei regelmässig hohem Druck kann das Gefühl im Penis nachlassen. Im Alter lässt nicht das Gefühl nach, aber die Erektionsfähigkeit und Erektionshäufigkeit. Lusterweiterung können Sie in einer Sexualtherapie erlernen.

Ich bin 20 und bin hatte noch nie einen Orgasmus. Ich habe das Gefühl ich bin oft kurz davor aber jedoch nur wenn ich Sex mit meinem Freund habe. Selber kann ich mich nicht annähernd zu einem Orgasmus bringen. Ist das normal oder ist da was kaputt?

Regina Widmer: Das ist durchaus normal! Bleiben Sie dran. Es geht dort lang, wo die angenehmen Empfindungen sind. Für viele Frauen fällt die Orgasmusfähigkeit nicht einfach vom Himmel, sondern frau findet allmählich den Weg dorthin. Alles normal. Geniessen Sie den Weg und Ihre Entdeckungen.

Guten Tag, Ich und meine Freundin verhüten mit Pille und Kondom. Leider spüre ich mit Präservativ nicht viel. Was kann ich dagegen tun, dass ich auch auf meine Kosten komme? Wie sicher ist die Pille wirklich, (sie nimmt sie täglich)

Regina Widmer: Die Pille verhütet bei korrekter Einnahme sicher genug, so dass Sie also kein Kondom verwenden müssen.

Guten Abend, seit längerer Zeit nehme ich Antidepressiva und spüre und empfinde viel weniger. Kann ich das durch die Selbstbefriedigung wieder üben und verbessern? Ich bin auch schon 60. Was hat die hormonelle Umstellung damit zu tun?.

Werner Huwiler: Antidepressiva haben oft einen Einfluss auf das Lustempfinden. Es gibt aber unterschiedliche Medikamente. Dies könnten Sie mit Ihrem Arzt/Ihrer Ärztin besprechen. Die hormonelle Umstellung kann zu mehr Trockenheit in der Scheide führen, was wiederum auf das Gefühl Einfluss hat. Selbstbefriedigung bringt auch eine Verbesserung. In einer Sexualtherapie könnten Sie alle diese Elemente besprechen und schauen, was Sie dagegen tun können.

Ich bin 62 J alt, mein langjähriges Lebenspartner und ich sind sexuell aktiv. Beim Sex erlebe ich nur mit der Stimulation vom Clitoris einen Orgamus, was für Folge hat, dass wir nie gemeinsam einen Orgamus haben. Das finden wir schade. Wie können wir gemeinsam kommen?

Regina Widmer: Sie haben schon sehr viel gemeinsamen Genuss, wenn Sie beide einen Orgasmus erleben. Das mit dem gemeinsamen Orgasmus ist ein Geschenk, das vielleicht mal von selber kommt, vielleicht nicht. Lösen Sie sich von Vorstellungswünschen, diese machen nur Stress. Geniessen Sie dafür in vollen Zügen, was ist.

Guten Abend, ich bin 31 Jahre alt und durfte bisher leider noch nie einen Höhepunkt erleben, weder alleine noch in meiner damaligen Partnerschaft. Momentan bin ich nicht in einer Beziehung. Früher schob ich die fehlende Erfahrung immer auf mein noch junges Alter und die bisher wenig gesammelte Erfahrung. Zudem muss ich mich auf jemanden einlassen und ihm vertrauen können, damit ich Nähe zulassen kann. Da ich bis heute auch ohne Druck anstehe und nicht weiterweiss, frage ich hier um Rat und Tipps

Werner Huwiler: Es gibt Orgasmuskurse für Frauen (z.B. Frauenpraxis-Runa.ch oder ZiSMed.ch). In diesen Kursen wird unter Frauen und unter Anleitung die Orgasmusfähigkeit verbessert. Versuchen Sie es, es lohnt sich.

Was kann ich oder er tun damit mein Freund nicht so schnell fertig ist? Und woran liegt das?

Werner Huwiler: Wenn Ihr Freund schnell kommt, ist es an Ihm, dies zu verändern. Männer können in einer Sexualtherapie lernen, den Zeitpunkt des Samenergusses zu steuern. Sprechen Sie mit doch darüber, dass Sie sich dies wünschen. Dann können beide profitieren.

Meine Frau hat keine lust mehr auf sex. Drum gehe ich ab und zu zu einer prostituierten habe aber jedes mal ein schlechtes gewissen. Weiss mir aber nicht anders zu helfen.

Regina Widmer: Reden Sie mit Ihrer Frau. Sagen Sie ihr, wie es Ihnen geht, was Sie brauchen, fragen Sie sie, wie es ihr geht. Wenn das Interesse eines Partners an sexueller Gemeinsamkeit völlig verschwunden ist, ist es normal, dieses Interesse anderweitig zu teilen. Kommunizieren Sie dies.

Wie kann ich befriedigenden Sex haben, wenn bei mir keine erektion mehr möglich ist?

Regina Widmer: Indem Sie den Begriff von Sex ausweiten auf Sinnlichkeit, Berührung am ganzen Körper, Genuss.

Meine Frau 74 sagt, dass sie einfach immer zu trocken sei und daher starke Schmerzen habe. Daher seit 4 Jahren keinen Geschlechtsverkehr mehr. Sie hat schon mit Gleitschel versucht, auch mit Hormonen. Aber scheinbar nützt nichts.Selbstbefriedigung will sie nicht machen. Was tun?

Regina Widmer: Sie schreiben, was Ihre Frau nicht möchte. Was möchte Sie denn? Vielleicht etwas anderes? Finden Sie dies heraus. Reden Sie miteinander.

Ich bin 49 jahre und hatte noch nie einen vaginalen orgasmus nur beim stimulieren der klitoris komme ich zum höhepunkt. Gibt es frauen bei denen es nicht funktioniert?

Werner Huwiler: Grundsätzlich sind alle Frauen Erregungsfähig. Sie können lernen (in einem Orgasmuskurs oder in einer Sexualtherapie), Ihre Erregung auf vielfälltige Weise zu steigern, damit Sie Ihr Ziel erreichen können.

Gibt es in der Ostschweiz auch Kurse - Lust auf Lust? Was können Sie mir empfehlen, damit ich dazu lernen kann. Danke.

Regina Widmer: Es gibt Kurse in Zürich, www.ziss.ch, Link öffnet in einem neuen Fenster

Ich lese hier im Chat bei eingien Antworten immer wieder vom Mandelöl. Kann ich den Penis meines Mannes damit einmassieren um es dann auch als Gleitmittel beim eindringen werden?

Werner Huwiler: Mandelöl eignet sich dazu sehr gut.

Ich bin 64j und habe seit gut 10Jahren eine ausgesprochene trockene enge Scheide und sehr dünne Scheidenwände, welche beim Verkehr sofort reissen und bluten. Ich habe schon verschiedene Gels, Salben, Zäpfchen ausprobiert, doch alles nützt nichts. Die meisten Mittel geben nur kurzfristig Gleitfunktion. Gibt es z.b. ein Öl, welche auch in die Scheide eingetreufelt werden kann ohne Risiken zu verursachen. Bisher hat man mir immer abgeraten Öle auch inwendig anzuweden.

Regina Widmer: Dann will Ihre Scheide vielleicht keinen konventionellen Geschlechtsverkehr sondern etwas anderes? Was will Ihre Vagina? Was sind Ihre Bedürfnisse?

Hallo, ist es wirklich normal dass ein Mann 3-4 Selbstbefriedigung macht pro Woche und dann wenn er mit mir Sex hat, nur einen halbharten Penis zustande bringt ?Mit ihm reden habe ich schon oft mals versucht, jedoch er mag nicht darüber dieses Thema sprechen . Es ekelt mich an, dass er lieber Selbstbefriedigung macht , es törnt mich ab!!! Was würden Sie mir raten?

Werner Huwiler: Wenn Sie nicht gemeinsam darüber sprechen können, hilft vielleicht eine Therapie. Versuchen Sie Ihren Mann dazu zu ermuntern. Wenn Sie in dieser Situation keine Lust haben auf Sex, dann lassen Sie den Sex bleiben. Schauen Sie auf sich!

Was kann ich oder mein Freund tun, damit er nicht so schnell fertig ist? Und woran liegt dies?

Werner Huwiler: Siehe Antwort weiter oben im Chat

ca.70 % der Frauen haben nie einen vaginalen Orgasmus...das sagen auch Sexualtherapeutinnen.....was ist ihre Meinung dazu.........

Regina Widmer: dieselbe

Ich Mann 50 seit zwei Jahren kein Sex mit partnerin da sie krank war Krebs an Niere komme jetzt zu früh in erruktion kann man dies auch trainieren. Kaum Preservativ schon habe ich Erruktion oder kurz vor Eindringen in Vagina.

Regina Widmer: Selber mit sich üben, Selbstbefriedigung. Sich Ihre Partnerin dabei vorstellen, Ihre Vagina. Vielleicht nimmt Ihnen das etwas Leistungsdruck.

Angst beim eindringen schmerzen zu haben und dies desshalb nicht versuchen wollen. Die angst überwinden aber wie?

Regina Widmer: Dann mal die eigene Vagina mit eigenem Finger erforschen, dann mit 2 Fingern. Dehnen, massieren, vertraut werden mit der eigenen Vagina.

Chat-Admin: Der Live-Chat ist beendet. Herzlichen Dank für Ihr Interesse und Ihre interessanten Fragen! Mehr Infos und den Schwerpunkt der TV-Sendung finden Sie auf http://www.srf.ch/sendungen/puls/selbstbefriedigung-oder-die-lust-auf-mehr-lust

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen