Zum Inhalt springen

Header

Porträtaufnahmen der Expertinnen
Legende: Dr. Irène Dingeldein, Hebamme Barbara Stocker Kalberer und Dr. Gabriella Stocker SRF
Inhalt

Schwangerschaft und Geburt «Kann man beliebig oft mit Kaiserschnitt gebären?»

Irène Dingeldein, Barbara Stocker Kalberer und Gabriella Stocker haben Ihre Fragen im «Puls»-Chat beantwortet.

Fachpersonen im «Puls»-Chat

Box aufklappenBox zuklappen

Dr. Irène Dingeldein
Fachärztin für Geburtshilfe und Gynäkologie
Murten, Link öffnet in einem neuen Fenster

Barbara Stocker Kalberer
Hebamme
Präsidentin Schweizerischer Hebammenverband, Link öffnet in einem neuen Fenster

Dr. Gabriella Stocker
Stellvertretende Chefärztin Geburtshilfe
Frauenklinik Triemli, Link öffnet in einem neuen Fenster

Chatprotokoll

Wie sieht es mit dem Koffeinkonsum aus? Darf man ab und zu einen Kaffee trinken mit gutem Gewissen?

Gabriella Stocker: In der Schwangerschaft muss nicht komplett auf Kaffee verzichtet werden. 2-3 Tassen pro Tag sind unbedenklich.

Gerade in den Ferien im schönen Wallis. Wie hoch darf man eigentlich als Schwangere wandern gehen? Gibt es da eine "klare" Grenze?

Irène Dingeldein: Erlaubt sind maximal 2000 Meter höher als der übliche Wohnort.

Meine Freundin ist schwanger, juhui! Sie hat Übelkeit in der 8 SSW und isst wenig. Dher mache ich mir Sorgen, dass sie zu wenig isst. Zurecht?

Barbara Stocker Kalberer: Herzliche Gratulation. Viele Frauen essen anfangs Schwangerschaft weniger, weil der Appetit zurückgeht. Sie müssen sich aber weder Sorgen um ihre Partnerin noch um ihr Kind machen.

Gibt es eine gewisse Höhe (Meter über Meer), die Schwangere nicht überschreiten sollten, weil dann eine Gefahr für das Kind besteht? Und wenn ja, wie ist das für "geübte" Wandererinnen oder Skitourengängerinnen?

Irène Dingeldein: man sollte wenn man schwanger ist, sich nicht höher als in 2000 meter höher als der Wohnort bewegen.

Was sind die Risiken bei einer natürlichen Geburt nach einem Kaiserschnitt?

Gabriella Stocker: Die Chancen sind bei 70%, dass Sie normal gebären können. Das grösste Risiko ist also, dass es nochmals einen Kaiserschnitt gibt. Die gefürchtete Komplikation der Uterusruptur (Gebärmutterriss) ist sehr gering.

Ich verstehe nicht, was das Probelm mit dem Kaiserschnitt sein soll! Gilt eine Geburt nur, wenn sie schmerzhaft und schwierig ist? Darf es nicht einfacher gehen? Dürfen nur Männer von Fortschritten der Medizin profitieren?

Barbara Stocker Kalberer: Frauen dürfen selbstverständlich auch von den Fortschritten der Medizin profitieren. Ein Kaiserschnitt sollte allerdings nur dann gemacht werden, wenn er wirklich medizinisch nötig ist, weil er eine Operation ist und beachtliche Nebenwirkungen haben kann.

Wie oft kann dieselbe Frau mit Kaiserschnitt entbunden werden?

Irène Dingeldein: Zwischen zwei Kaiserschnitten sollte mindestens ein Jahr vergehen, um das Risiko eines Uterusrisses zu minimalisieren. So können aber bis 4 Kaiserschnitte durchgeführt werden.

Was hat mehr Einfluss aufs Kindswohl: Natürliche Geburt oder Stillen?

Barbara Stocker Kalberer: Beide Dinge haben einen positiven Einfluss auf das Wohl des Kindes. Kann eine Frau ihr Kind nicht vaginal gebären und kann sie nicht stillen, ist damit aber nicht das Kindswohl gefährdet!

Was ist an der These dran, dass Kaiserschnittkinder ein schwächeres Immunsystem haben, weil sie nicht das volle Biom der Mutter mitbekommen? Gibt es dafür mittlerweile Belege? Und wenn ja, lässt sich das nachträglich korrigieren?

Gabriella Stocker: Kinder die mit einem geplanten Kaiserschnitt zur Welt kommen, haben bei der Geburt keinen Kontakt mit der Scheiden- und Darmflora der Mutter. Sie sind jedoch schon wenige Stunden nach der Geburt mit anderen Keimen besiedelt, vorallem Hautkeimen der Mutter. Die Kinder haben nach Kaiserschnitt aber nicht ein schlechteres Immunsystem per se. Es gibt Hinweise, dass es häufiger zu Asthma, Diabetes oder chronisch entzündlichen Darmerkrankungen kommen kann. Es gibt aber einige andere Risikofaktoren solche Erkrankungen zu bekommen. Eine wirksame Methode dies zu korrigieren ist noch nicht bekannt.

wenn die geburt eingeleitet werden soll, da dass kind sonst zu schwer sein sollte, ist das schmerzhafter als wenns von allein losgeht?

Barbara Stocker Kalberer: Frauen erleben Einleitungen sehr unterschiedlich. Manchmal kann eine Einleitung heftige Kontraktionen auslösen, und es kann Mutter und Kind zu schnell gehen. Andere Frauen erleben die Einleitung gut. Es stehen aber schmerzlindernde Massnahmen zur Verfügung und die Hebamme wird Ihnen helfen, mit den Wehen umzugehen.

was sind die Risiken für eine natürliche Geburt nach einem Kaiserschnitt (wenn dieser bereits 2 Jahre zurückliegen)?

Gabriella Stocker: Die Risiken wurden schon in einer weiter oben stehenden Antwort gegen. Sie erhöhen sich nach einer Wartezeit von mindestens einem Jahr nicht weiter.

Selbstgesammelte Steinpilze in der Schwangerschaft verzehren, gibt es da Bedenken?

Irène Dingeldein: Wie bei allen Nahrungsmitteln muss Vorsicht geboten sein. Gut reinigen und kochen. Und natürlich Pilzkenntnis vorausgesetzt.

wenn die geburt eingeleitet wird, wie lange kann es dauern, bis es wirkluch losgeht?

Irène Dingeldein: Alles zwischen 2 und 24 Stunden ist möglich. Es kommt darauf an, was der Grund für die Einleitung war.

Kann der Gynäkologe einen Wunschkaiserschnitts seitens der Patientin ablehnen, wenn keine medizinische Indikation dafür vorliegt? Oder liegt „das letzte Wort“ bei der werdenden Mutter?

Gabriella Stocker: Ein Gynäkologe oder eine Gynäkologin kann einen Kaiserschnitt nur dann durchführen, wenn die schwangere Frau ausreichend aufgeklärt wurde. Es sollen die Vor -und Nachteile einer normalen Geburt und eines Kaiserschnittes abgewogen werden. Ein Paar, das einen Kaiserschnitt wünscht hat ihre eigenen Gründe. Die Geburt soll immer selbstbestimmt sein.

Ab welchem Alter kommt eine natürliche Geburt nicht mehr in Frage?

Barbara Stocker Kalberer: Es gibt grundsätzlich keine Altersbeschränkung.

+++

Keine Frage, ein Dankeschön an Frau Dingeldein! Im Dezember 2017 konnte ich meine Zwillinge spontan im Engeried gebären. Es war das tollste was ich erleben durfte! Sie waren dabei zum "Bauch halten" und waren so einfühlsam, genau so wie Dr. Neuenschwander. Danke danke danke!

+++

Wie sieht eigentlich die Kaiserschnittrate in den ärmeren Ländern aus? Ist das nicht einfach ein Luxuseingriff?

Irène Dingeldein: In ärmeren Ländern ist die Kaiserschnittrate viel niedriger. Jedoch ist die Kinder- und Müttersterblichkeit viel höher. Ebenso leiden sehr viele Frauen an schwerwiegenden Geburtsverletzungen, die in Fisteln enden und gravierende psychosoziale Folgen bewirken. Ein Luxuseingriff ist der Kaiserschnitt sehr selten.

Guten Abend, momentan bin ich in der 33. SSW und seit der 20.SSW einen Leistenbruch. Kann ich trotzdem spontan gebären oder ist ein Kaiserschnitt nötig? Vielen Dank

Gabriella Stocker: Ein Leistenbruch macht meist im Verlauf der Schwangerschaft weniger Beschwerden, da die Gebärmutter mit dem Wachstum die Dünndarmschlingen mit nach oben zieht. Ein Kaiserschnitt ist nicht nötig, insbesondere da die Chirurgen explizit keine gleichzeitige Hernien Operation beim Kaiserschnitt empfehlen.

Ist es notwendig wenn man Steptokoken B hat, dass bei der Geburt Antibiotoka notwendig ist?

Barbara Stocker Kalberer: Streptokoken B sind eigentlich harmlose Bakterien, die beim Neugeborenen allerdings einen schweren Infekt auslösen können. Deshalb ist im Moment die Empfehlung die, Ende Schwangerschaft einen Abstrich zu machen und der Frau während der Geburt Antibiotika zu geben. Das Kind wird nach der Geburt auch überwacht.

Können Sie mir sagen, ob die Geburt (30.5 Stunden, natürliche Geburt, am Schluss PDA, Penicilin) das Thema Kreidezähne beeinflussen kann?

Gabriella Stocker: Mir ist kein Zusammenhang bekannt.

Unter der natürlichen langen Geburt meines ersten Sohnes brach mein Steissbein. Muss ich dies auch bei einer erneuten Geburt fürchten?

Gabriella Stocker: Die Chance, dass die zweite Geburt einfacher verläuft ist gross. Ein Steissbeinbruch ist nicht erneut zu erwarten. Ich wünsche Ihnen eine gute Geburt.

9 Monate nach Geburt (sekundärer Ks) leide ich unter starken Angststörungen! Kann ein komplikationsloser Ks solche Störungen auslösen? Ich hatte sehr starke Angst während des Ks, weil ich eine Spitalphobie habe.

Barbara Stocker Kalberer: Sekundäre Kaiserschnitte oder Notkaiserschnitte werden häufig nicht so gut erlebt. Es ist wichtig, dass sie mit Fachpersonen über ihre Ängste sprechen und sich Hilfe holen. Vielleicht können sie sich auch im behandelnden Spital melden und eine Nachbesprechung der Geburt verlangen. Manchmal hilft dies, an den Ort des Geschehens zurückzugehen, offene Fragen zu klären und Erinnerungslücken zu schliessen. Alles Gute!

Guten Abend, ich hatte im Februar einen Kaiserschnitt. Seither tut mir der Wirbel am Rücken, wo die Spinalanästhesie gesetzt wurde, immer noch weh. Gibt es das häufig? Sollte ich dies ärztlich abklären lassen oder stehen die Chancen gut, dass es besser wird?Mfg

Irène Dingeldein: Es kommt vor, dass die Stelle noch über längere Zeit empfindlich ist und schmerzt. Es sollte jedoch abnehmen. Wenn die Beschwerden jedoch nicht geringer werden, empfehle ich eine Abklärung.

Ist eine Steisslage auch beim neuen Merkblatt ein med. Grund für einen Kaiserschnitt?

Barbara Stocker Kalberer: Die Steisslage ist in der neuen Leitlinie keine zwingende Indikation mehr für einen Kaiserschnitt. Nicht alle Spitäler bieten allerdings vaginale Beckenendlagen-Geburten (Steissgeburt) an. Es lohnt sich, sich zu erkundigen, wo es ein erfahrenes Team für Beckenendlagen-Geburten gibt.

Als Schmerzpatientin mit häufigen und starken Schmerzen habe ich schon jetzt Sorgen, wenn ich mal gebären werde. Meine Schmerzschwelle ist über die Jahre gesunken und ich mag nicht mehr viel "verliide". Gibt es in der Geburtshilfe auch Ansätze für solche Patientinnen?

Irène Dingeldein: Wie vorher in der Sendung gehört, fängt die Betreuung sehr früh an. Die Vorbereitung auf eine Geburt kann sehr vielfältig sein. Hypnose ist zum Beispiel auch eine erfolgversprechende Methode. Und Gespräche mit einer Hebamme. Aber während der Wehentätigkeit besteht auch die Möglichkeit einer Periduralanästhesie etc.

Guten Abend, gibt es eine "Altersgrenze" bzw. Bedenken bezüglich Hausgeburten als Erstgebärende?

Barbara Stocker Kalberer: Für eine Hausgeburt braucht es ein umfassendes Gespräch mit einer Hebamme. Das Alter ist nicht ein zwingender Grund, eine Hausgeburt nicht zu machen.

Die Geburt meines ersten Kindes hat einige Probleme nach sich gezogen. Einleitung, Kind über 4Kg, Kopfumfang 37cm, Damriss, Scheidenriss, extreme Beckenbodenschwäche die therapiert werden muss. Meine Frage hätte dies durch einen Kaiserschnitt verhindert werden können? Beziehungsweise würden Sie mit dieser Vorgeschichte bei einer zweiten Geburt direkt einen Kaiserschnitt empfehlen?

Irène Dingeldein: Es gibt Studien, die aussagen, dass mit einem Kaiserschnitt eine Beckenbodenschwäche nicht unbedingt verhindert werden kann. Bei einer zweiten Geburt muss es keine Probleme geben. Ich würde es eingehend mit Ihnen besprechen, und nur wenn Sie es wünschen, einen Kaiserschnitt machen.

Vaginal Seeding in der Geburtshilfe nach Kaiserschnitt: Unklar ist, ob das stärkt – oder riskant ist. Was meinen Sie dazu? Wird das häufig gemacht? Für das Mikrobiom sicherlich nicht schlecht, oder?

Gabriella Stocker: Es wurden grosse Hoffnungen in das vaginal Seeding gesetzt. Leider konnte bis jetzt nicht beweisen werden, dass es für das Kind einen eindeutigen Nutzen hat. Es kann auch deswegen sein, weil nie die Effekte der Darmflora bei der Geburt mit betrachtet wurden. Gefährlich ist das vaginal Seeding bei gesunden und reifen Kindern nicht.

Guten Abend, ich hatte am 7.4.2020 einen Kaiserschnitt. Seit der Geburt, habe ich durch den Ballonkatheter das Gefühl das ich Ausfluss oder Urin aus der Harnröhre verliere. Es schmeckt au immer unangenehm. Bei der Nachkontrolle sagte mir meine Frauenärztin es sei alles in Ordnung, lediglich der Ph wert sei ein bisschen sauerer. Habe Zäpfli bekommen. Doch dies ist nicht das Problem sondern, ich sehe auch ganz klar im Slip, Ausfluss oder Urin Spuren sind oben vei der Harnröhre. Was kann ich machen

Irène Dingeldein: Ich schlage vor, dass noch einmal eine genaue Untersuchung vorgenommen wird. Eine Urininkontinenz oder andere Ursache muss ausgeschlossen werden.

Gibt es wissemschaftliche Evidenz, dass gestillte Kinder deutlich weniger krank sind als ungestillte? Wie lange muss das Kind gestillt werden, um als gestillt zu gelten im Rahmen dieser Studie(n)?

Barbara Stocker Kalberer: Die WHO empfiehlt, das Kind im ersten Lebensjahr und darüber hinaus, zu stillen. In der Schweiz stillen viele Frauen früher ab. Beim Stillen erhält das Kind einen optimalen Nestschutz, weil viele Immunkörper der Mutter auf das Kind übergehen. Es gibt kein richtig und falsch zur Stilllänge. Jede Mutter (oder auch jedes Kind) soll selber entscheiden dürfen, wie lange für sie die Stillzeit dauern soll. Bei Allergikerinnen empfiehlt es sich, das Kind wenn möglich, in den ersten 6 Monaten voll zu stillen, um dessen Allergierisiko zu senken.

starke Angststörung nach einem sekundären KS. ist das ein bekanntes problem? wieso gibt es solche nebenwirkungen?

Gabriella Stocker: Eine Geburt ist ein ausserordentliches Ereignis, das viele Frauen nachhaltig beschäftigt. Eine Geburt ist nicht plan- oder direkt steuerbar. Das kann ein Gefühl der Hilflosigkeit auslösen. Eine Angststörung kann sich so zB nach der Geburt entwicklen. Wichtig ist, dass man sich in dieser sensiblen Lebenssituation rasch professionelle Hilfe holt. Es hilft nicht nur der Mutter, sondern längerfristig auch dem Kind.

Wie hoch ist in etwa der Prozentsatz pro Jahr von natürlichen Geburten mit Beckenendlage? Oder wird in so einem fall pauschal einen Kaiserschnitt empfohlen? Mfg

Irène Dingeldein: Sehr klein, da zu wenige das Kunstwerk beherrschen. Zudem wurden Studien veröffentlicht, die eine deutlich erhöhte Gefahr für das Kind aufzeigten. In der Folge wurden wieder vermehrt Kaiserschnitte bitte gemacht und junge Ärzt/Innen können es auch nicht mehr lernen.

Ich habe eine normale Geburt gehabt und war ok aber schermzen sind immer da

Barbara Stocker Kalberer: Leider ist nicht ganz klar, wie lange die Geburt zurückliegt und wo sie Schmerzen haben. Wenn Sie noch immer Schmerzen haben bei allen Aktivitäten des täglichen Lebens, beim Sex oder beim Sport, sollten Sie sich untersuchen lassen. Bitte wenden Sie sich an die Hebamme oder Gynäkologin.

Guten Abend was halten Sie von einer äusseren Wendung in der 37 Woche um Kaiserschnitt zu vermeiden, sprich um eine natürliche Geburt zu erfahren?

Irène Dingeldein: Eine äussere Wendung kann unter bestimmten Bedingungen, die zu erfüllen sind, eine sehr gute Möglichkeit sein, einen Kaiserschnitt zu verhindern. Der Versuch ist es wert!

+++

Sehr geehrte Damen Ich hatte einen Bekannten - von Berufes wegen Arzt -, der seine Frau zu Kaiserschnitten zwang: 'Bei natürlichen Geburten wird deine Vagina extrem geweitet und der Sex mit dir macht mir dann keinen Spass mehr.' Beide waren biedere Schweizer - also keinerlei ideologische Hintergründe. Dieses Thema kam in der Sendung leider nicht vor.

+++

Dez 18 hatte ich nach einer Einleitung einen Keizerschnitt (Sectio II). Nun erwarte ich das 2. Kind in Dez 20. Welche Indikationen sprechen in diesem Fall für einen weiteren Kaiserschnitt (z.B. Geburtsgewicht, Steisslage)?

Barbara Stocker Kalberer: Weshalb es bei Ihrer ersten Geburt zu einem Kaiserschnitt kam, ist nicht klar. Daher gibt es aus meiner Sicht nicht Indikationen für oder gegen einen Kaiserschnitt. Falls Sie sich eine natürliche Geburt wünschen, dürfen Sie diese auf alle Fälle angehen. Sie tragen ein anderes Kind "unter ihrem Herzen", mit anderen Massen, mit anderen Körperformen. Daher lassen sich Geburtsverläufe manchmal nicht vergleichen. Alles gute!

Guten Abend. Ist es nachweisbar, dass Kinder von natürlichen Geburten eine stärkere Bindung zur Mutter aufweisen als wenn dies per Kaiserschnitt erfolgt?

Gabriella Stocker: Die natürliche Geburt ist ein komplexer Vorgang. Es werden unter anderem auch Bindungshormone freigesetzt. Im ersten Moment helfen sie der Mutter sich auf des Kind einzulassen. Die Mutter- Kind- Bindung ist aber ein Prozess der mit der Geburt beginnt und sich über viele Jahre entwickelt. Die Geburt oder ein Kaiserschnitt haben zeitlich gesehen einen kleinen Anteil. Sie kann aber eine Störung auslösen, wenn die Mutter die Geburt direkt negativ mit dem Kind verknüpft.

Was sagt die neue Leitlinie über einen spontan Geburtsversuch nach 2 Kaiserschnitten (VBA2C)? Leider sind immer weniger Spitäler und Ärzte bereit nach 2KS spontan gebären zu dürfen. Ich hoffe auf eine VBA2C im April im Lindenhof Bern (12 Mt nach Sectio).

Irène Dingeldein: Als Belegärztin am Lindenhofspital vertrete ich auch die Meinung des zu grossen Risikos eines Gebärmutterrisses bei SG nach zwei Kaiserschnitten. Rupturen kommen halt gelegentlich vor.

Ist es wahr, dass bei einem Kaiserschnitt die Gefahr besteht, dass sich die Bauchdeckenmuskulatur nicht mehr richtig verschliesst und man später mit einer schlaffen Bauch dasteht? Ist der Bauchdeckenbruch eine Folge des Kaiserschitts oder eher der Kidesgrösse?

Irène Dingeldein: Sie sprechen von einer so genannten "Rectusdiastase". Diese kommt durch das Wachstum der Gebärmutter zu stande und hat mit der Schwangerschaft per se und nicht mit dem Kaiserschnitt zu tun.

Ich möchte natürlich gebären. Bezgl Schmerzen mache ich mir dabei keine Sorgen, sondern dass nichts planbar ist und Ich mich dem unbekannten Prozess hingeben muss.

Barbara Stocker Kalberer: Eine Geburt ist ein gewaltiges Ereignis und die Vorstellung, wie man dann mit diesen Wehen umgehen wird, macht vielen Frauen Angst. Bitte suchen Sie sich eine Hebamme für Geburtsvorbereitung. Sprechen Sie dort Ihre Ängste an. Es gibt verschiedenste Methoden zur Vorbereitung. Auch wenn man danach noch immer nicht wirklich weiss, was auf einen zukommt und was die Wehen mit einem machen, haben Sie vielleicht doch einige "Hilfsmittel", um sich dem Geschehen hingeben zu können.

+++

Unser Sohn kam im Sommer 2017 aufgrund Komplikationen per Kaiserschnitt zur Welt. Die Geburt unserer Tochter zwei Jahre später erfolgte mit geplantem Kaiserschnitt, da das Risiko eines erneuten sekundären Kaiserschnitts als gross eingestuft worden war. Für mich war es nicht "der einfachere Weg". Im Gegenteil. Mich stört diese weit verbreitete Ansicht. Wir Frauen tragen die Risiken der Operation, die postnat. Schmerzen und müssen uns dann rechtfertigen, weshalb wir nicht natürlich geboren haben.

+++

Meine erste Tochter kam nach 12h Wehen wegen hohem Gerardstand per KS zur Welt. Die Geburt wurde wegen einer SS Vergiftung eingeleitet. Mir ging es körperlich danach lange nicht gut. Nun bin ich wieder in der 24ssw. Eine PDA kommt laut meinem Arzt nicht mehr in Frage. Weiter sei die Chance gross, dass auch beim der zweiten Geburt ein hoher Gerardstand zum KS führt. Was raten sie mir? Ich bin hin und her gerissen zwischen einem erneuten Versuch einer Spontangeburt und einem geplanten Kaiserschnit

Gabriella Stocker: Ein Versuch einer vaginalen Geburt kann sich lohnen. Sie haben ja schon die gesamte Eröffnung des Muttermundes geschafft. Beim 2. mal geht dies meist schneller und es wird nach kürzerer Zeit klar, ob sich das Kind gut einstellt. Eine Geburt nach Kaiserschnitt beginnt idealerweise natürlich. Meist kommt die Entscheidung im Verlauf der Schwangerschaft von selbst. Ich wünsche Ihnen alles Gute und eine schöne 2. Geburt.

Guten Abend, wie gross ist das Risiko nach einem Kaiserschnitt an sekundärer Infertilität zu leiden? Ist die Wahrscheinlichkeit im Gegensatz zur natürlichen Geburt höher?

Irène Dingeldein: Das Risiko, nach einem problemlosen Kaiserschnitt an einer Infertilität zu leiden, ist verschwindend klein, genau wie nach einer normalen Geburt.

Ich möchte Mut machen zur natürlichen Geburt. Nach meiner ersten strengen Geburt gings bei der zweiten Geburt viel leichter, da der Geburtskanal ja schon mal erweitert wurde durch die erste Geburt. Eine Kollegin, die einen Kaiserschnitt hatte, klagte danach über Gefühlsverlust am Bauch. Kommt dies häufig vor?

Barbara Stocker Kalberer: Je nach Gewebe und Narbenbildung können Narben stören. Narbenpflege mit Massage und Öl können helfen, dass das Gefühl allmählich wieder zurückkommt. Akupunktur ist oft auch sehr hilfreich.

Kann man beliebig oft mit Kaiserschnitt gebähren?

Irène Dingeldein: Nein, wenn die Gebärmutternarbe viel zu dünn wird nach 3 - 4 Kaiserschnitten, wird es zu gefährlich. Manchmal ist dies schon nach 1 - 2 KS der Fall.

Kann ein KS das Risiko für eine spätere extrauterine Schwangerschaft erheblich erhöhen? Oder nicht?

Irène Dingeldein: Dies ist nicht beschrieben.

Ist eine Interspinallinie von 10-10.5cm zu eng für eine natürliche Geburt?

Barbara Stocker Kalberer: Beckenmessungen ausserhalb der Schwangerschaft sind oft nicht wirklich hilfreich, weil die Schwangerschaftshormone alle Gelenke des Beckens auflockern und dadurch etwas Spielraum entsteht. Der kindliche Kopf ist ebenfalls dehnbar, so dass im Zusammenspiel zwischen Mutter und Kind der wenige Platz optimal genutzt werden kann. Falls Sie eine natürliche Geburt anstreben möchten, sollten Sie dies auf alle Fälle versuchen.

Welche Unterschiede gibt es bezüglich Sport bzw. Bauchmuskulatur und Beckenboden nach einem Kaiserschnitt im Unterschied zu einer natürlichen Geburt? Wann dürfen wieder gerade, schräge bzw. untere Bauchmuskeln trainiert werden, wenn man zuvor viel Sport praktizierte und sehr fit war?

Gabriella Stocker: Sport sollte nach einem Kaiserschnitt erst nach frühestens 6 Wochen begonnen werde, da die Faszie (Tragende Schicht der Bauchdecke) erst heilen muss. Bei einer Spontangeburt sollte aber auch nicht vorher mit Bauchübungen angefangen werden, da die geraden Bauchmuskeln, die 9 Monate auseinander gewichen sind, erst wieder im Verlauf des Wochenbettes zusammenkommen müssen. Professionelle Rückbildungskurse helfen, um zuerst die schrägen und dann erst die geraden Muskeln zu stärken. Das gleiche gilt für den Beckenboden. Ein zu frühes Training kann kontraproduktiv sein.

Guten Abend, Ich habe ein Kind mit 4600g natürlich (mit Einleitung) geboren mit Geburtsverletzungen. Wie hoch ist das Risiko für das Kind bei solchem Gewicht vaginal geboren zu werden? Unn welches Risiko? In einem anderen Spital hat man einer Freundin bereits bei 4kg abgeraten...

Barbara Stocker Kalberer: Eine grosse Frau kann problemlos ein so schweres Kind gebären und für eine sehr kleine, zierliche Frau ist vielleicht ein Kind mit 4 kg schon zu schwer. Das grösste Risiko bei der Geburt eines grossen Kindes ist, dass zwar der Kopf problemlos geboren werden kann, jedoch das Kind mit den breiten Schultern hängen bleibt. Diese Komplikation heisst Schulterdystokie.

Was sind den die Risiken eines Kaiserschnittes?

Irène Dingeldein: Wie bei jeder Operation : Blutung, Infektion, Verletzung von Nachbarorganen. Spätfolgen für eine weitere SS: Einnistungsstörungen, falsche Lage des Mutterkuchens.

Vielen Dank. Sind nicht auch zu rasch und zu oft gemachte Einleitungen verantwortlich für die hohe Rate an KS? Ist grenzwertiges, zu wenig Fruchtwasser immer ein Einleitungsgrund oder kann auch engmaschig kontrolliert und abgewartet werden?

Irène Dingeldein: Einleitungen sind auch ein heikles und schwieriges Thema. Wie bei einem KS, sollte auch bei einer Einleitung die Begründung stimmen. Wenn das FW tatsächlich zu knapp ist, kann das auf eine verminderte Funktion des Mutterkuchens hinweisen. In diesem Fall kann die Einleitung sinnvoll sein. Ich denke schon, dass viele Einleitungen nicht nötig wären.

Wie hoch sind "erhöhte Risiken" bei Kaiserschnittgeburten bzgl. Asthma, Diabetes etc. wirklich? Haben Sie hierzu Zahlen?

Gabriella Stocker: In der neuen Richtlinie stehen erstmals Zahlen zu den einzelnen Punkten. awmf Leitlinie Sectio, Link öffnet in einem neuen Fenster, Seite 24 und folgende.

Sendung zum Chat

Box aufklappenBox zuklappen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen