Zum Inhalt springen

Header

Porträtaufnahmen der Experten
Legende: PD Dr. Natascia Corti, Dr. Thomas Kissling und Dr. Christian Lanz. SRF
Inhalt

Generika und Medikamente «Steckt in Generika wirklich dasselbe wie im Original?»

PD Dr. Natascia Corti, Dr. Thomas Kissling und Dr. Christian Lanz haben Ihre Fragen rund um Generika und Medikamente beantwortet.

Fachpersonen im «Puls»-Chat

Chatprotokoll

Sind Generika wirklich dasselbe? Ich vertrage Neocitran zum Beispiel viel besser als die Billigversion, von der ich immer Sodbrennen kriege.

Natascia Corti: Guten Abend. Generika enthalten den gleichen Wirkstoff wie die Originalpräparate in der gleichen Menge, allerdings können die Zusatzstoffe variieren. Gerade Zusatzstoffe können Unverträglichkeiten verursachen. Somit ist es möglich das sie das Originalpräpart tolerieren, hingegen das Generikum weniger gut vertragen.

Ich bin angewiesen auf tägliche Einnahme von Schilddrüsenhormonen ( keine Schilddrüse). Wenn ich in letzter Zeit von verschiedenen nicht lieferbaren Medikamenten höre ist mir immer unwohl dabei. Wie gross ist das Pflichtlager des Bundes? Wie lange könnten sie alle Schilddrüsenpatienten versorgen? Würde es auch Sinn machen, wenn ich selber zu Hause einen grösseren Vorrat habe, die Haltbarkeit ist sehr lang.

Thomas Kissling: So viel ich weiss, gibt es kein Pflichtlager des Bundes für dieses Medikament. Ein grösseres Lager von eigenen Schilddrüsen-Medikamenten zuhause ist mit dem Risiko behaftet, dass Sie bei Dosisänderungen dann genau die falsche Dosis zuhause haben. Ich würde den Vorrat so anlegen, dass er bis zur nächsten Kontrolle der Schilddrüse beim Arzt reicht.

Guten Abend gibt es für insentess und Kivexa Generika?

Christian Lanz: Von diesen beiden Medikamenten sind keine Generika verfügbar.

Ich habe von meiner Hautärztin gegen mein Hand-und Fuss-Exzem, unter welchem ich schon seit ca. 12 Jahren leide, sehr teure Tabletten erhalten: Toctino 30 mg. 30 Tabletten kosten CHF 650.95!! Gibt es hier ein Generika? Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort.

Christian Lanz: Bei diesem sehr teuren aber wenig verwendeten Medikament ist kein Generikum auf dem Schweizer Markt.

Guten Abend zusammen was ist das Generika vom Oxycontin und wird das vom Magen genau gleich akzeptiert. Und vom Celebrex. Ich habe sehr Problem mit dem Magen und nehme beide Medikamente schon seit vielen Jahren ein. Kann ohne nicht leben. Danke für die Antwort

Natascia Corti: Für beide Präparate gibt es Generika. Die Magenverträglichkeit von Celebrex wird am ehesten vom Wirkstoff Celecoxib beeinflusst, weshalb möglicherweise Magenprobleme auch mit dem Originalpräparat Magenprobleme auftreten könnten. Die Magenverträglichkeit könnten sie durch Einnahme der Generika testen.

Wie gross ist der Anteil an Generika gegenüber Original Präparten bei Ärzten mit Praxisapotheken. Wenn Ärzte Medikamente selber abgeben, kennen sie auch den Preis und wissen wieviel weniger ein Generikum kostet ! Bei rezeptierenden Ärzten fehtl häufig dieses Bewusstsein. Es wird auch gesagt, Kantone mit Selbstdispensation haben tiefere Mediakamentenkosten pro Patient als rezptierenden. Liegt das auch an den obigen Erklärungen: Wer abgibt weiss was es kostet !

Thomas Kissling: Ich kenne den genauen Anteil in Prozenten nicht, kann aber bei mir selber in der Apotheke sehen, dass unser Generika-anteil grösser ist als der Durchschnitt. Das hat sicher auch genau damit zu tun, dass ich bei der Abgabe als Hausazrt auf der Ettikette den Preis direkt sehe und so auch die Preise vergleichen kann. Der Patient kann aber auch seinen Anteil zur Kostensenkung beitragen, indem er bei der Abgabe ab und zu wieder nachfägt, ob es in der Zwischenzeit ein neues Generikum gibt.

Ich muss dauernd Xarelto 20 mg einnehmen. Generika erhältlich?

Natascia Corti: Nein es gibt noch kein Generikum, da es sich um ein relativ neues Medikament handelt .

Gibt es ein Generika für Xarelto. Wieviel kostet es in Deutschland?Und warum bezahlt die Krankenkasse Medis nicht, die im Ausland gekauft werden könnten??? Vielen Dank für Ihre Antworten.

Thomas Kissling: Von Xarelto gibt es im Moment noch kein Generikum (es gilt noch der Patentschutz). Im Moment werden in der Krankenkasse nur Medikamente vergütet, welche in der Schweiz zugelassen sind.

Guten Abend allerseits. Mein Problem: ich vertrage bei gewissen Medikamenten nur das Original. Nicht wegen dem Inhaltsstoff sondern ich reagierte heftig auf die "Zusatzstoffe". Das müsste einfach mal erwähnt werden. Da bringt es wenig, günstiger einzukaufen. Bin nicht die einzige Patientin die so reagiert, oder? Danke für ihre Antwort. BG.

Thomas Kissling: Diese Problematik erlebe ich doch ab und zu bei meinen Patienten. Wenn das Originalpräparat aus medizinischen Gründen also notwendig ist, kann es auch ohne den höheren Selbstbehalt verschrieben werden. Diese Begründung muss dan der Krankenkasse mitgeteilt werden.

Mein Freund nimmt seit Jahren das Psychopharmika Escytalopram von der Firma Mepha. Nun bekam er das Generika von Sandoz.. Er hatte exstremste Nebenwirkungen wie wenn er absetzen würde.. Seit er wieder das Orginal nimmt gehts ihm wieder gut. Der Wirkstoff war anderst als das Orginal! ????

Christian Lanz: Generika enthalten alle den identischen Wirkstoff und die gleiche Dosierung wie das Originalpräparat. Bei der Zulassung muss der Generikahersteller nachweisen, dass mit dem Generikum vergleichbare Wirkstoffmengen im Blut wiedergefunden werden. Dies ist die Bioaequivalenz. Diese darf gewisse Abweichungen gegenüber dem Original aufweisen (- 20 % bis + 25 %). Bei einem Wechsel von einem Generikum auf ein anderes, wie das bei Ihnen der Fall war, kann die Abweichung daher theoretisch grösser sein. Damit kann im Prinzip die von Ihnen verspürte geringere Wirkung erklärt werden. Daher empfehle ich grundsätzlich, Wechsel einer etablierten Therapie zu vermeiden, das heisst beim gleichen Gemerikum zu bleiben.

Kann meine KK die Leistung für ein verschriebenes Original Produkt kürzen, wenn es ein Generika dafür gibt?

Thomas Kissling: Ja, es ist in der Spezialitätenliste festgelegt, wie hoch der Selbstbehalt ist: bei Originalpräparaten oft 20% und bei Generika nur 10% des Preises. Wenn aber das Originalpräparat aus medizinischen Gründen notwendig ist, kann die Krankenkasse auch dieses Original mit 10 Selbstbehalt vergüten; braucht aber eine schriftliche Begründung.

Gibt es in der Schweiz generika von casodex 50

Thomas Kissling: Leider ist kein Generikum von Casodex erhältlich.

Unser Sohn (25) muss nach einem Schlaganfall von vor 7 Jahren das Epimittel KEPPRA einnehmen. Nun haben wir auf der Abrg der KK gesehen, dass dieses Medi plötzlich mit einem höheren SK-Anteil verrechnet wird. Auf Nachfrage sagte man uns, dass wir beim Hausarzt eine Bestätigung brauchen, dass unser Sohn in der Tat und ausnahmlos KEPPRA einnehmen muss und kein Generika verträgt. Dann würden die SK wieder gesenkt. Kann es sein, dass Epi-Medis wirklich nicht immer mit Generika ersetzt werden können?

Natascia Corti: Gerade bei den Antiepileptika kann die Abweichung der Wirkstoffmenge die im Blut ankommt (Bioverfügbarkeit) gegenüber dem Originalpräparat Probleme beim Umstellen auf das Generikum verursachen. D.h. das Generikum kann stärker oder schwächer Wirken. Ich empfehle die Umstellung von Keppra auf ein Generikum unbedingt mit dem Arzt zu besprechen. Dieser soll entscheiden ob eine Umstellung auf das Generikum vorgenommen werden kann oder ob eine Bestätigung ausgestellt werden sollte für das Originalpräparat.

Gibt es ein generikum für Seretide?

Thomas Kissling: Genau von Seretide gibt es kein Generikum. Es gibt aber von den einzelnen Wirkstoffen Generika, Vielleicht kann man die Therapie auch umstellen auf einzelne Wirkstoffe, etwas komplizierter in der Anwendung, aber ein wenig billiger.

Guten Abend. Seit Jahren nehme ich Paragr. Jetzt wurde das Präparat eingestellt und ich musste umsteigen auf Paragol. Die Wirkung gleich null auch mit hörer Dosierung. Auch andere Preperate wie Transepeg und Lansyl zeigen wenig Wirkung. Jetzt versuche ich kombiniert, doch mir zeigt es das Generika zum Original nie das gleiche sein kann. Haben sie noch einen Tipp?

Christian Lanz: Paragar war eine Kombination aus Paraffin, Phenolphthalein und Agar, wobei die Hauptwirkung durch das Paraffin erzeugt wurde. Von Paragar gibt es kein Generikum, also kein Präparat mit identischer Wirkstoffkombination. Das nun bei Ihnen eingesetzte Paragol enthält nur Paraffin, also den Hauptwirkstoff von Paragar. Oft wird bei der Umstellung Molaxol versucht, welches gut verträglich ist. Ihr Hausarzt kann mit Ihnen diskutieren, ob allenfalls vorübergehend mit Laxoberon behandelt werden könnte.

Seit Jahren nehme ich Pantoprazol 20 mg, momentan Dösli mit 120 Tablettli von mepha. Gibt es da auch Generika mit dieser Verpackung ? Günstiger wäre für mich auch ideal, da die Kr.K. diese nicht übernimmt.

Thomas Kissling: Pantoprazol Mepha 20 mg ist ein Generikum und sollte auch in der packung mit 120 Tbl von der kasse übernommen werden. Fragen Sie nochmals bei der Krankenkasse nach.

Das glaube ich Ihnen nich dass in den Generika Medikamenten die gleichen Wirkstoffe sind.ich habe vor Jahren Original Blutdrucksenker eingenommen dann hat mir der Arzt ein Generikum verschrieben. Nach etwa 1-2 Monaten konnte ich nicht mehr auf denFüssen stehen . Es wurden Schuheinlagen verschrieben alles hat nichts genützt.Später ist heraus gekommen das es das Generika war.Gleicher Wirkstoff ist nicht gleicher Liferant

Natascia Corti: Im Vergleich zum Originalpräparat enthalten Generika zwar den identischen Wirkstoff in identischer Menge, allerdings kann die Menge die im Blut ankommt etwas abweichen (ca 20%). Somit ist es möglich dass ein Generikum stärker oder schwächer wirkt. Auch können die Zusatzstoffe variieren, was erklärt, dass Originalpräparat und Generika nicht immer gleich vertragen werden.

guten abend zusammen gibt es eine seite im netz zu den medis = generika herzlichen dank liebe grüsse

Chat-Admin: www.generika.cc, Link öffnet in einem neuen Fenster und www.mymedi.ch, Link öffnet in einem neuen Fenster

Gibt es ein Generikum für Madopar und/oder Pramipexol?

Christian Lanz: Pramipexol ist bereits das Generikum von Sifrol. Von Madopar gibt es kein Generikum, welches beide Wirkstoffe enthält.

Wie heisst der App für generikavergleich

Chat-Admin: Es gibt zwei, zu finden auf: www.generika.cc, Link öffnet in einem neuen Fenster und www.mymedi.ch, Link öffnet in einem neuen Fenster

guten Abend nach einer OP wurde mir das Generikum Olfen retard Diclofenacum natricum verschrieben vorab nehem ich einen Magenschoner. Würde das Original Medikament den Magen eher schonen oder bleibt das nebscht der Wirkung gleich wievdas Generikum? Besten Dank fuer Ihren Bescheid.

Natascia Corti: Die Magenproblematik ist von Wirkstoff Diclofenac abhängig, weshalb sowohl Originalpräparat als auch das Generikum Magenprobleme auslösen können.

Guten Abend, Gibt es ein Generika für Xarelto 20 mg?

Natascia Corti: Nein

Mir wird wegen Reflux Pantoprazole 40mg verschrieben. Beim Arzt beziehe ich das Produkt von Spirig HC, 60 Stück. In Deutschland kaufte ich während eines Urlaubes Pantoprazol ADGC, welches viel günstiger war. Nun meine Fragen: kann ich zwei Tabletten dieses Produktes einnehmen, mit der Überlegung 2x20mg = 40mg? Könnte ich allenfalls mit einem Rezept meines Schweizer Hausarztes in Deutschland Pantoprazol ADGC 40mg beziehen? Besten Dank für Ihre Antwort

Thomas Kissling: Die Wirkung von 2 Tbl à 20 mg Pantoprazol ist die gleiche wie 1 Tbl à 40 mg. Ich kann es nicht garantieren, dass das Rezept des Schweizer Hausarzte der Apotheke in Deutschland genügt. Sie werden das Medikamnet höchstwahrscheinlich erhalten. Aber die Krankenkasse wird Ihnen die Kosten nicht rückerstatten.

Gibt es ein für Tamsulosin ein Generikum? Ich hab mit Tamsulosin neben Wirkungen.

Thomas Kissling: Die Medikamente von verschiedenen Anbietern mit dem Begriff "Tamsulosin" im Namen sind alles bereits Generika. Vielleicht muss mal ein anderes Generikum ausprobiert werden.

Guten Abend. Ist Atorvastatin bereits ein Generika? Wenn Nein gibt es eines? Gleiche Frage für Euthyrox 100 mg

Christian Lanz: Mit Atorvastatin haben Sie bereits das Generikum erhalten. Das Originalpräparat dazu heisst Sortis. Von Euthyrox gibt es ein Präparat mit identischem Schilddrüsenhormon in der gleichen Dosierung. Dieses heisst Eltroxin, ist aber kein Generikum im eigentlichen Sinn.

Zum Thema Generika . Ich habe das Generika Vasartan HCT Mepha . Das wurde mit unreinen Chemikalien von China hergestellt, wo Krebserregend sind Hergestellt ! Wieso wird das in der heutigen Sendung nicht erwähnt ? Ich habe jetzt wieder das Original von Novartis . Das wurde auch von meiner Aerztin verurteilt als " Scheisse".

Chat-Admin: Das Thema Valsartan wurde in der «Puls»-Sendung vom 20. August behandelt: https://www.srf.ch/sendungen/puls/bluthochdruck-verunreinigte-medikamente-nagellack-anno-puls

Guten Abend, ich bekomme von meinem Hausarzt seit mehreren Jahren das Blutdrucksenkende Cadesartan ciléxetil 8 mg. verschrieben. Gibt es für dieses Medikament ein Generika?

Christian Lanz: Ihr Hausarzt hat die Therapie bei Ihnen bereits vorbildlich mit dem Generikum eingestellt. Candesartan ist das Generikum zu Atacand.

Ich habe erlebt, dass die Krankenkasse das Generika nicht bezahlen wollte. Meine Bemühungen bei der Kasse nützte nichts. Erst die Intervention des Arztes hat geholfen. Warum den das?

Thomas Kissling: Zum genauen Fall kann ich nicht Stellung nehmen. Ein Medikament muss in der Spezialitätenliste aufgeführt werden, dass die Grundversicheurng dieses bezahlt. dies gilt auch für Generika. Hier ist der Link zur Spezialitätenliste: http://www.spezialitätenliste.ch, Link öffnet in einem neuen Fenster

Mein Arzt verschreibt mir den Blutdrucksenker Diovan 80 mg Valsartan. Auf meine Frage, ob ich nicht das Generikum haben könnte (so viel ich weiss existiert ein solches und ist auch zugelassen), sagte er, das Nachahmerprodukt sei nicht so gut, er habe gesehen, wie es hergestellt wird und traue ihm deshalb nicht. Meine Krankenkasse belastet mir auf Diovan 20 % Selbstbehalt. Was sagen Sie dazu?

Natascia Corti: Es ist im Prinzip möglich dass das Generikum im Vergleich zum Originalpräparat etwas stärker oder etwas schwächer wirkt, da zwar die Wirkstoffmenge identisch ist, die Wirkstoffmenge die im Körper ankommt (sog. Bioverfügbarkeit) aber variieren kann (ca +/-20%) . Eine Umstellung kann dennoch versucht werden, insbesondere wenn das billiger wird für Sie. Auch das Generikum ist von Swissmedic zugelassen und in der Herstellung geprüft, deshalb ist die Qualität des Generikums sicher gewährleistet.

Guten Abend wir haben schlechte Erfahrungen mit Ponstan-Generika gemacht. Mein Mann bekam sehr starke Uebelkeit und starke Bauchschmerzen.Ich versteh nicht, dass man sagt es sei das gleiche Medikament? Besten Dank

Thomas Kissling: Prinzipiell ist in einem Generikum der chmisch gleiche Wirkstoff in der gleichen Dosieerung vorhanden. Aber die "Verpackung" des Wirkstoffes ist meist unterschiedlich und diese "Verpackung" mit den Zusatzstoffen kann auch Nebenwirkungen auslösen. Das erlebe ich immer wieder bei meinen Patienten.

Generika um jeden Preis??? Das von Ihnen gezeigte Generikum Valtan-Mepha war ein sehr schlechtes Beispiel. Dieses und andere Medikamente sind und waren lange Zeit nicht lieferbar, da der Wirkstoff mit krebserregenden Verunreinigungen kontaminiert war; hervorgerufen durch Billigproduktionen im Ausland (China etc.). Dies ist ja auch nicht im Interesse der Patienten. Freundliche Grüsse

Chat-Admin: Das Problem betraf nur einzelne Chargen von Valsartan-Produkten (https://www.srf.ch/news/panorama/skandal-um-blutdruck-senker-verunreinigte-medikamente-probleme-bei-der-qualitaetskontrolle) und ist nicht Generika-spezifisch. Für die Herstellung von Generika gelten die selben Standards wie für Originalpräparate.

Ich nehme seit 10 Jahren nach einer Hirntumor- OP Keppra, Ich vertrage es sehr gut und der Medizinspiegel ist immer gut. Gibt es ein Generika mit dem ich genauso gut leben kann? Danke für ihre Bemühungen. V.K.

Natascia Corti: Es gibt ein Generikum von Keppra. Eine Umstellung von Antiepileptika-Originalpräparaten auf ein Generikum sollte unbedingt mit dem Arzt abgesprochen werden, da das Generikum im Wirkstoffgehalt zwar gleich ist, in der Wirkung aber variieren kann.

Gibt es ein Generika für Crestastatin 20mg sowie Aspirin Cardio 100

Thomas Kissling: Crestastatin ist bereits ein Generikum und von Aspirin gibt es auch in der Dosierung von 100 mg Generika.

Wieso haben generika nicht die gleichen tablettengrundlagen wie die originale. Z.b glucophage /metformin. Im metformin ist milchzucker drin im original nicht. Milchzucker bewirkt bei manchen menschen blähungen, durchfall

Christian Lanz: Per Gesetz müssen Generika den identischen Wirkstoff in der gleichen Dosierung enthalten wie das Original. Bei der Wahl der Hilfsstoffe sind die Hersteller aber frei. Hilfsstoffe haben definitionsgemäss selber keine pharmakologische Wirkung, können in gewissen Fällen aber Unverträglichkeiten verursachen. Diese Regelung ermöglicht es Generikaherstellern, nicht bloss Kopien der Originale auf den Markt zu bringen, sondern auch eine gewisse Innovation zu zeigen, zum Beispiel durch die Wahl modernerer und besser verträglicher Hilfsstoffe oder Formulierungen. Bei Metformin ist zu bedenken, dass die Blähungen vom Wirkstoff selber kommen, insbesondere, wenn zu Beginn eine hohe Dosis gewählt wird.

Bekam für meinen Blutdruck kürzlich ein Generika. Drei Wochen ging es sehr schlecht. Ich hatte furchtbare Atemnot- Wusste nicht ob Herz- oder Lungenbeschwerden. Da habe ich den beiliegenden Zettel nachgelesen und es war ca. 6 verschieden Anzeichen. Am schlimmsten waren die Schmerzen am Zwerchfell. seit ca. einer Woche geht es mir etwas besser. Nie mehr Generika

Christian Lanz: Die Frage ist hier, ob Sie zuvor das entsprechende Original erhalten hatten oder einen anderen Wirkstoff. Derartig heftige Reaktionen können nicht durch den Wechsel von einem Original auf ein Generikum erklärt werden.

Nach 2 rheuma Behandlungen mit 2 versch.tnf alpha Blockern entwickelte sich eine pustuloese Psoriasis palmentaris ,mit stereoiden wird es nicht viel besser ,zusaetzlich salben. Liegt da nicht eine Systemisches Problem vor. Was koennte man tun ?

Thomas Kissling: Aufgrund dieser Angaben kann zum Fall nicht Stellung genommen werden. Dass aber bereits von den neusten Rheuma-Medikamenten Gebrauch gemacht worden ist, zeigt, dass sicherlich eine Problem im ganzen Körper vorliegt. Besprechen Sie es doch nochmals mit dembehandelnden Arzt. ich wünsche gute Besserung!

Ich wohne in der Nähe zu Frankreich und könnte dort meine Diabetes-Medikamente (besonders Generika) viel günstiger einkaufen. Allerdings zahlt mir die Krankenkasse nichts ! Weshalb ?

Christian Lanz: Das Gesetz besagt, dass Krankenkassen nur in der Schweiz durch Swissmedic zugelassene Arzneimittel vergüten dürfen. Damit wird sichergestellt, dass die in der Schweiz konsumierten Arzneimittel den Anforderungen, die bei uns zum Schutz der Patienten gelten, genügen.

Ich bekomme Eltroxin für Schilddrüse der Arzt hat mir schon mal ein Generika gegeben aber ich hatte starke Nebenwirkungen wie Kopfweh und Gefühle von starkem Unwohlsein und Übelkeit. Musste wieder auf das Orginal zurück Dann habe ich auch das Pantozol Orginal da das Generika nicht die gleiche Wirkung hat bei meiner Magenübersäuerung Also ist das mit Generika nicht immer die günstige Lösung Dazu muss ich auch bei der Krankenkasse. 20% bezahlen warum diese Nebenwirkungen??

Natascia Corti: Generika enthalten im Vergleich zum Originalpräparat den gleichen Wirkstoff in identischer Menge, allerdings kann die Wirkstoffmenge die im Körper ankommt (sog. Bioverfügbarkeit) variieren (ca +/-20%), was eine stärkere oder schwächere Wirkung erklärt. Auch die Zusatzstoffe sind nicht ganz identisch, was in Einzelfällen die bessere oder schlechtere Verträglichkeit im Vergleich zum Originalpräparat erklärt.

Habe vor ca 1 Jahr versucht, anstatt Exforge von Novartis das Generikum von Mepha "Amlodipin Valsartan" einzunehmen. Wegen plötzlichem Blutdruckanstieg musste ich wieder zurück zu Exforge. Was könnte der Grund sein?

Natascia Corti: Generika enthalten im Vergleich zum Originalpräparat den gleichen Wirkstoff in identischer Menge, allerdings kann die Wirkstoffmenge die im Körper ankommt (sog. Bioverfügbarkeit) variieren (ca +/-20%), was eine stärkere oder schwächere Wirkung erklärt. Das erklärt in Ihrem Fall möglicherweise die schwächere Wirkung.

ich nehme seit sicher 8 Jahren das Medikament Inegy (Cholesterin Senker). Da ich der Meinung war, dass das Medikament die Muskeln zu stark beansprucht wurde mir das Medikament Atozet verschrieben. ist es möglich das ein Cholesterinsenker die Geschmaksnerven beeinträchtigt ?

Thomas Kissling: Leider ist es so, dass Statine (Cholesterinsenker) häufig Muskelbeschwerden verursachen können, so wie Sie es erlebt haben. eine Beeinträchtigung der Geschmacksnerven ist mir nicht im Speziellen bekannt, aber häufig kommt es zu einer Mundtrockenheit und dies kann natürlich auch zu einer Geschmacksstörung führen. Manchmal muss man mehrere Medikamente ausprobieren, bis man eines findet, welches gut wirkt und keine Nebenwirkungen hat.

Ich möchte gerne wissen, ob ein Generika für das Insulinmittel NovoMix 30 Flex Pen, 100 unités/ml existiert.

Christian Lanz: Nein, hier gibt es kein Generikum. Heute wird anstelle von Novomix 30 häufig Ryzodeg verwendet, welches das gleiche schnellwirkende Insulin mit einem wesentlich länger wirkenden Basisinsulin kombiniert.

Hallo Ich bin 64 und hatte vor 2 jahren ein prostata karzimon und wurde total op. Manchmal habe ich mit cialis noch eine erektion. Leider ist es zu teuer für mich. Mein urologe hat mir auch die spritze enpfolen. Wo und wie kann ich das cialis oder gleich wertiges mittel generikum nun in deutschland kaufen?

Thomas Kissling: Von Cialis selber gibt es in der Schweiz kein direktes Generikum, es gibt aber andere Generika mit ähnlichen Wirkstoffen gegen die Erektile Dysfunktion. Wenn sie das Präparat in Deutschland besorgen wollen, sollte dies in einer offiziellen Apotheke geschehen und nicht über einen dubiosen Internet-Versand!

Gibt es anstelle der parkinsonmedikamenten Stalevo und Requip ein generika.

Christian Lanz: Das Generikum von Stalevo heisst Lecapon Mepha, und Ropinirol Mepha ist das Generikum von Requip. Allerdings gehört die Parkinsonerkrankung zu denjenigen Krankheiten, bei denen eine Umstellung der Therapie auf jeden Fall vermieden werden muss. Dabei gilt es Wechsel vom Original auf ein Generikum genauso zu vermeiden, wie der Wechsel von einem Generikum auf ein anderes. Denn bei Parkinson können kleinste Änderungen in der Blutkonzentration des Wirkstoffes zu einer Entgleisung führen.

Gibt es ein Generikum anstelle von Enegy oder Anozet (Cholesterinsenker) ?

Thomas Kissling: in der Schweiz sind von diesen Präparaten noch keine Generika erhältlich. Der Patentschutz dauert noch an ;-)

Guten Abend Mein Mann leidet seit Jahren an Morbus Crohn. Gibt es dafür ein Generikum? z.B. Nahrungsergänzungsmittel oder Vitamine? Besten Dank.

Thomas Kissling: Vom Medikament Remicade ist in der CH kein Generikum erhältlich. Meistens sind die Nahrungsergänzungsmittel nicht in der Spezialitätenliste aufgeführt und werden also nicht durch die Grundversicherung übernommen.

Ich bin ein Migränekandidat seit ich 17 bin (Jahrgang 1953), Zomig oro hilft mir sehr gut, 12 Tabletten CHF 62.85. Meine Krankenkasse hat mich aufmerksam gemacht, das Generika zu benutzen. Mein Hausarzt hat das Generika Zolmitriptan-Mepha nicht an Lager und muss es bestellen. Das verstehe ich aber der Preis: CHF 58.65 (Differenz CHF 4.20 ) Generika sollte doch viel günstiger sein???Herzlichen Dank für ihre Antwort

Christian Lanz: Bei Arzneimitteln, deren Patentschutz schon länger abgelaufen ist, gleicht sich mit der Zeit der Preis des Originalmedikaments mehr und mehr demjenigen der Generika nach unten an. Oft gibt es nach einer Weile keinen Unterschied mehr. Daher macht eine Umstellung in diesen Fällen keinen Sinn mehr.

Wie ist das zu erklären, dass ein Generika nur FR 0.05 günstiger als das Original ist? ( bei Aspirin Cardio 100 98 Stk versus ASS Cardio Spirig 100 100 Stk) Da frage ich mich wo denn der Anreiz des Patienten ist auf ein Generika zu greifen? Wird da der gute Wille des Patienten nicht untergraben?

Thomas Kissling: Herr Lanz hat in einer vorherigen Antwort schon erwähnt, dass sich mit der Zeit die Preise von Original und Generikum imm mehr annähern. Bei der Einführung des Generikums muss der Preisunterschied grösser sein und dann wird das Original langsam billiger. Ist doch auch ein guter Effekt der Generika ;-)

Was ist an meinen Pillen dran,dass meine beiden Unterschenkel zeitweise zu jucken beginnen,nachdem ich in Solebäder 2-3Tage baden ging.Es sind dies Aspirin N 100mg,LisinoprilHC 20 mg Spirig,sowie Amlodipine 5mgCalciummantagonist Frage?Löst das mit meinen 71Jahren trockene Haut aus? Und gibts auch Generika?

Christian Lanz: Mit Lisinopril (das Original heisst Zestril) und Amlodipin (hier heisst das Original Norvasc) haben Sie bereits Generika. Von Aspirin Cardio sind Generika verfügbar, wobei hier aufgrund des alten Wirkstoffs praktisch keine Preisdifferenz zum Original besteht. Amlodipin kann gelegentlich geschwollene Knöchel verursachen. Ihre juckende Haut kann aber gut vom salzhaltigen Wasser herrühren, was beim langen Baden die Haut sehr stark austrocknet. Als ersten Schritt empfehle ich Ihnen, nach dem Baden die Haut mit einer Körpercreme einzureiben.

Bitte in den Antworten auch mal darauf Hinweisen, dass Unterschiede in der Wirkung, sprich Bioverfügbarkeit der Wirkstoffe, zwischen Original und Generikum interindividuell sind und es sich somit um Einzelfälle Handelt. Dieser Chat hilft mit den derzeitigen Antwort nicht wirklich der besseren Unterstützung von Generika.

Thomas Kissling: Sie haben absolut recht, in den allermeisten Fällen werden Generika von meinen Patienten problemlos vertragen und haben eine gleich gute Wirkung. Auch bei den Originalpräparaten kann es sein, dass ein Individuum ungünstig auf ein Präparat oder die Zusatzstoffe reagiert. Dies kann nicht vorausgesagt werden.

Wenn die billigeren Generika verkauft werden, werden dann auch die Apotheken-Beratungsaufschläge reduziert? Die tragen ja auch zu den Medikamentenkosten bei, oder?

Christian Lanz: Hier handelt es sich nicht um Aufschläge. Mit diesen Checks wird die Leistung des Apothekers / der Apothekerin, welche Ihre Medikation überprüfen, entschädigt. Diese Leistung ist unabhängig vom Preis des Medikaments und wird daher gemäss einer Vereinbarung zwischen den Krankenkassen und dem Apothekerverband pharmaSuisse seit vielen Jahren mit einem Fixbetrag abgegolten. Dabei handelt es sich um die Leistungsorientierte Abgabe, die dem Gesundheitssystem jährlich wiederkehrende Einsparungen in Millionenhöhe garantiert.

Guten Abend! Ich benötige häufig Sinupret forte und Emser Salz. Gibt es eine kostengünstigere Alternative?

Thomas Kissling: Von Sinupret forte gibt es kein Generikum. Beim Emser Salz bin ich mir nicht sicher, es ist mir aber kein richtige Generikum bekannt. Falls sie diese Medikamente zum Lösen des Schleimes bei Erkältungen brauche, wäre eine kostengünstige Alternative das Inhalieren von heissem Dampf mit Kräutern und ätherischen Ölen drinn - und natürlich wie immer: genug Flüssigkeit zu sich nehmen ;-)

Ich habe bis jetzt Vitamine über die K.K. bezogen. Soll ich die bei Lidl oder Aldi kaufen sind die gleichwertig? Ich müsste nicht mehr einen Rezept verlangen und vielleicht Geld einsparen. Und wie wäre es mit Generika? DANKE!

Christian Lanz: Produkte, die Sie in Grossverteilern finden, sind keine Medikamente sondern Nahrungsergänzungsmittel. Diese unterstehen nicht dem Heilmittelrecht sondern dem Lebensmittelrecht und erfüllen dessen Anforderungen. Hochdosierte Vitaminpräparate müssen als Arzneimittel zugelassen sein und sind daher nur in Apotheken und Drogerien zu finden.

Im unteren Teil des Chat wurd geschrieben, dass es kein Generika für Colestrinsenker gibt. Gibt es für Crestor nicht ein Generika?

Thomas Kissling: Es ist gibt für Cholesterinsenker verschiedene Generika, je nach genauem Wirkstoff. So gibt es auf für Crestor Generika: Rosuvastatin-.....

Ich habe eine Frage zur Qualität von Generika Produkten. Aktuell gab es Probleme mit Valsartan. "Das Swissmedic-Labor hat die im Juli 2018 vorsorglich zurückgezogenen Valsartan-Präparate auf Verunreinigungen mit NDMA (N-Nitrosodimethylamin) untersucht. " Heisst das , dass "billigere" Genereika Produkte möglicherweise qualitative nicht immer dem dem höchsten erforderlichen Standard genügen ??Preisgünstigere Produktionsstandorte z.B. in China oder Indien. Wie sehen Sie diese Entwicklung ??

Christian Lanz: Aufgrund des weltweiten Preisdrucks beobachten wir seit einiger Zeit eine zunehmende Auslagerung und Konzentrierung der Wirkstoffproduktion nach China und Indien. Die Kontrolle der Wirkstoffqualität ist in diesen Ländern womöglich schwieriger, wie das Beispiel von Valsartan zeigt. (Original)Hersteller, die den Wirkstoff in Europa oder in der Schweiz produzieren, sind hier vielleicht tatsächlich im Vorteil.

Seit einigen Jahren spritze ich wöchentlich Enbrel etanerceptum 50mg/ml gegen meine rheumatische Arthritis. Gibt es dafür schon ein Generikum? Es ist ja sehr teuer...

Thomas Kissling: Es gibt von diesem Wirkstoff ein weiteres Präparat (Erelzi) mit günstigerem Preis. Aber ob hier die Wirkung bei deisem sehr speziellen Medikament genau gleich ist, sollen sie mit dem behandelnden Arzt besprechen. ich habe persönlich zuwenig Erfahrung damit.

Vor meiner Nierentranspl. habe ich immer ein Medik. zur Entwässerung gebraucht. Ich hatte das Originalmed. Einmal hat mir die Apo. ein Generikum gegeben und das vor meinem Ablflug in die Ferien. Das Generikum hat leider gar nichts genützt, so dass ich kaum noch laufen konnte. Eigentlich sollte man die Originalmedis. im Preis herunterschrauben.

Christian Lanz: Dass der Wirkungsunterschied derart deutlich ausfällt ist erstaunlich. Es könnten auch andere Faktoren eine Rolle gespielt haben; z.B. längeres Sitzen während der Reise als gewohnt.

Warum kann es sein, dass ich beim Medikament Crestor kein Magenbrennen bekomme und beim Generika schon ?

Christian Lanz: Falls eine andere Ursache für das Magenbrennen ausgeschlossen werden kann (Nahrung, Genussmittel), müsste einer der Hilfsstoffe verantwortlich sein. Ich würde in diesem Fall zunächst ein anderes Generikum versuchen.

Die Verschreibung von Antidepressiva hat in 20 Jahren um unglaubliche 400% zugenommen. Die Effektstärke dieser Medikamente beträgt gerade mal 0,2 (geringste klinisch noch wirksame Wirkung) und die Differenz der Ansprechrate Verum zu Placebo liegt unter 20% (aktuelle Ausgabe des Kompendium der Psychopharmakologie, Springer 2016). Wenn die Placebo-Wirkung also den weitaus grössten Anteil an der Wirksamkeit ausmacht - könnte es sein, dass das Generikum dem Patient weniger "effizient" erscheint?

Thomas Kissling: Gerade bei den Psychopharmaka ist die Umstellung auf Generika oft schweirig oder nicht möglich. möglicherweise hat dies auch mit dem Placeboeffekt zu tun; dass Patienten wie fixiert sind auf die Wirkung eines Präparatennamens. die zweite Anmerkung wegen den günstigen Generika kann ich bei den patienten auch immer wieder beobachten. Sie fragen nach, ob die Wirkung denn auch gleich gut sei, es sei doch billiger ("Gutes muss teuer sein").

+++ Als Ergänzung zur Antwort von Herrn Lanz auf die Frage von H.M. bezüglich Qualität von Generika: Der Preisdruck zwingt die Generika-Hersteller quasi geradezu die Wirkstoff- und auch Endprodukt-Herstellung vermehrt nach Indien/China auszulagern. Mit einem Referenzpreis-Modell gemäss Preisüberwacher wird sich die Situation leider nur noch verschärfen, was zu weiteren Medikamenten-Engpässen führen wird. +++

Generikahersteller stellen ihre Wirkstoffe kaum selber her; sie kaufen sie irgendwo auf dem Weltmarkt ein. Möglichst günstig, das Geschäft muss ja trotz kleineren Preisen rentieren.Frage an Sie persönlich: Würden Sie selbst ein Generikum anwenden? Im Beitrag wird der Ersatz von Diovan gezeigt. Ausgerechnet an diesem Beispiel wurde bekannt, dass gewisse fernöstliche Hersteller vor Jahren das Syntheseverfahren von Valsartan geändert hatten. Ihr Wirkstoff enthielt seither potentiell krebserregende

Christian Lanz: Ich persönlich würde Generika ohne Bedenken einnehmen. Das Problem bei Valsartan zeigt aber, dass die vermehrte Auslagerung der Wirkstoffproduktion nach Indien und China und die damit verbundene Monopolisierung der Herstellung nicht in jedem Fall unproblematisch ist. Allerdings produzieren auch Originalhersteller ihre Wirkstoffe aus Kostengründen nicht in jedem Fall mehr selber.

Gibt ein Generika Medikament für Xultophy (insulin).

Christian Lanz: Nein, hier gibt es kein Generikum.

Bei mir wurde eine nasse Makula Degeneration festgestellt es gibt drei Medikament, für 100. Fr. 1000. Fr und eines dazwischen. bin verunsichert welches nun richtig ist. Freundlich Grüsse

Thomas Kissling: Diese Frage und die Unterschiede sollten sie unbedingt mit dem behandelnden Augenzart besprechen. Möglicherweise ist eines der von Ihnen erwähnten Präparaten ein Medikament, welches zwar wirkt gegen die feuchte Makuladegeneration, aber offiziell nicht zugelassen ist für diese Krankheit und dieses ist deutlich günstiger als das zugelassene Präparat.

Ich nehme schon seit bald 2 Jahren täglich Furadantin retard ein. Können nach so langer Einnahme dieses Medikamentes Nebenwirkungen entstehen?

Christian Lanz: Die Langzeiteinnahme von Furadantin kann gelegentlich mit Nebenwirkungen betreffen der Lunge oder der peripheren Nerven (Neuropathie) verbunden sein. Hier kann Sie Ihr Hausarzt diesbezüglich untersuchen, damit Sie Vertrauen in die weitere Therapie haben.

Chat-Admin: Der Experten-Chat ist beendet. Danke für die spannenden Fragen! Weitere Informationen zum Thema finden Sie auf https://www.srf.ch/sendungen/puls/generika-zusatzversicherungen-schwindel-drehstuhl-hallo-puls

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen