Anarchy in the U.K. – die Geschichte der Sex Pistols

Vor 40 Jahren, im Sommer 1975, wurden die Sex Pistols gegründet. Gelenkt vom schurkenhaften Manager Malcolm McLaren, sorgte die Punk-Truppe für eine Hysterie, wie es sie seit den Beatles nicht gegeben hatte. Ihr Sänger Johnny Rotten wurde zur Ikone der Punkbewegung und zum Schrecken aller Spiesser.

Paul Cook, Glen Matlock, Johnny Rotten und Steve Jones: The Sex Pistols 1977 in Amsterdam
Bildlegende: Paul Cook, Glen Matlock, Johnny Rotten und Steve Jones: The Sex Pistols 1977 in Amsterdam PD

Vor 40 Jahren erklärten die Sex Pistols dem Rock-Establishment den Krieg. Sie waren der auslösende Faktor, der Punk endgültig zu einer Jugendbewegung machte. Von der Öffentlichkeit wahrgenommen wurde die entstehende Punk-Kultur in England durch die stilprägenden Songs der Sex Pistols und vor allem durch ihre chaotischen Konzerte und Aktionen. Im «Rock Special» erzählen wir die Geschichte der Sex Pistols nach und erkunden den Mythos, der die Band in London noch heute umweht.

Gespielte Musik

Moderation: Dominic Dillier, Redaktion: Dominic Dillier