Life of Agony: Sänger ist jetzt Sängerin

Keith Caputo war Frontmann der New Yorker Hardcore-Combo Life of Agony und bekannt für Lieder von tiefer Zerrissenheit. Seit 2011 heisst dieselbe Frontfrau Mina Caputo, setzt sich als Sängerin gegen einen starren Geschlechterbegriff ein und veröffentlicht diese Woche das heiss erwartete Comeback.

Loa
Bildlegende: Life of Agony mit Sängerin Mina Caputo Tim Tronckoe / Life of Agony

Keith Caputo hatte eine katastrophale Kindheit und Jugend. Seine Mutter starb an einer Überdosis Heroin, als er noch ein Baby war, auch der Vater ging an Drogen zugrunde. Das Loch in seinem Leben war stets ein Schlüsselthema im Werk des New Yorkers. In jungen Jahren thematisierte er seine Ängste in düster-hartem Metalcore mit seiner Band Life of Agony. Nachdem sich die Band Ende der 90er Jahre trennte und 2005 ein Comeback wagte, entschloss sich Keith Caputo 2011, von nun an als Frau leben zu wollen. Jetzt erscheint das erste Life of Agony – Album mit Mina Caputo als Sängerin.

Gespielte Musik

Autor/in: Dominic Dillier, Moderation: Dominic Dillier