«Nidwaldner Tanzliedli»

Der Nidwaldner Lehrer, Organist, Dirigent und Komponist Heinrich Leuthold (1910-2001) aus Stans liebte sein Hobby die Musik über alles. Mit dem «Nidwaldner Tanzliedli» gelang ihm eine Komposition, die noch weit über seinen Tod hinaus Bestand hat. Die Melodie dazu war ein Geistesblitz.

Heiri Leuthold Vintage Bild.
Bildlegende: Heiri Leuthold galt als passionierter Musiker. SRF

Die Idee zu seinem Tanzliedli ereilte Heinrich Leuthold, als er eines Nachts nach einer Probe seiner zahlreichen Chöre nach Hause schlenderte. Seine Enkelin kann sich daran erinnern, wie ihr Grossvater die Melodie in einem Zug aufschrieb, als er zuhause angelangt war.

SRF Musikwelle-Musikredaktor Dani Häusler sieht darin die perfekte Kombination eines Geistesblitzes gepaart mit gutem musikalischen Handwerk. So kann ein Werk enstehen, das Generationen überdauern kann.

Das «Nidwaldner Tanzliedli», welches sich in der Sammlung Dür findet, ist eine Aufnahme von 1959 mit dem Jodelduo Lisely Roos-Rita Wyrsch

Moderation: Fränzi Haller, Redaktion: Dani Häusler