Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Berufsbild: Ofenbauerin EFZ

Amira Künzi ist eine der wenigen angehenden Ofenbauerinnen. In ihrem handwerklich kreativen aber auch körperlich anstrengenden Berufsalltag baut oder renoviert sie Öfen und Cheminée-Anlagen. Dabei hat sie mit verschiedensten Materialien und auch mit der Kundschaft zu tun.

Video
Berufsbild - Ofenbauerin EFZ
Aus SRF school vom 23.01.2021.
abspielen

Während der 3-jährigen Ausbildung wird der Arbeitsort oft gewechselt und die Lernenden sind in Neu- und Umbauten sowie in bewohnten Häusern im Einsatz. Anhand von Plänen lernt Amira Künzi, wie hochwertige Ofenanlagen aus feuerfesten Steinen und Platten erstellt werden.

Aufgrund der limitieren Lehrstellen in der Schweiz besuchen die Lernenden die Berufsfachschule in Blockwochen. Amira erwirbt nebst dem allgemeinbildenden Unterricht wichtige Kompetenzen in den Bereichen Ökologie, Gesundheits- und Brandschutz oder Arbeitssicherheit. Zudem lernt sie die physikalischen Vorgänge bei der Verbrennung und bei der Übertragung von Wärme kennen. Im Feuerraum eines Ofens kann es bis zu 800 Grad warm werden. Für Amira ist daher beim Bau eines Ofens sorgfältiges und genaues Arbeiten von grosser Wichtigkeit.

Der Beruf der Ofenbauerin hat den Sprung von der Tradition in die Moderne geschafft und bietet nach der Ausbildung diverse Weiterbildungsmöglichkeiten. Ein Beruf, welches sich dem Element «Feuer» hingezogen fühlt und eine vielversprechende Zukunft bietet.

Stufe: Sek I, Sek II

Fächer: Berufskunde

Stichwörter: Lehre, Lehrling, Lehrstelle, Lehrwerkstätte, Erstausbildung, berufliche Grundbildung, Arbeitswelt, Berufswahl, Ausbildung, Beruf, duales Bildungssystem, Karriere, Handwerk, Hafner, Feuerstätten, Kamin, Kachelofen, Backofen

Produktion: Karim Bia. «SRF mySchool» 2020.

VOD: Unbegrenzt.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen