Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Ein ständiger Begleiter Social-Media-Sucht

Stundenlanges Scrollen, Swipen und ständiges Aktualisieren: Social Media hat viele von uns voll im Griff. Bei «Unzipped»-Host Livio Carlin ist das nicht anders. Nun wagt er für eine Reportage den Selbstversuch und löscht für zwei Wochen seine Social Media-Apps.

Video
Social-Media-Sucht
Aus SRF school vom 15.05.2021.
abspielen

An manchen Tagen hat Livio eine Handy-Bildschirmzeit von bis zu 10 Stunden. Er selbst bezeichnet sich als handysüchtig. Laut Jochen Mutschler, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie sowie Experte für Verhaltenssüchte, sei dies nichts Ungewöhnliches. Er prophezeit, dass in Zukunft jede fünfte jugendliche Person handysüchtig sein wird.

Was ist der Reiz an Social Media und was macht die Smartphone-Nutzerinnen und Nutzer so abhängig? Um dies herauszufinden startet Livio einen Selbstversuch und löscht für zwei Wochen seine Social Media-Apps. Zudem spricht er unter anderem mit Influencerin Morena Diaz. Sie versorgt ihre Follower und Followerinnen täglich mit Content und liefert so potenzielles Suchtmaterial. Für den täglichen Social Media-Konsum gibt schliesslich Regine Rust, Geschäftsleiterin der Stiftung Suchthilfe, hilfreiche Tipps, wie junge Menschen den Umgang mit dem Smartphone verbessern können.

Stufe: Sek I, Sek II

Fächer: Gesellschaft, Medien und Informatik

Stichwörter: Soziale Medien, Handysucht, Smartphone-Konsum, Bildschirmzeit reduzieren, Social Media-Pause, Detox-Experiment, FOMO, Digital Detox, Push-Nachrichten, ständige Benachrichtigungen, Influencer, Influencerinnen, Facebook, Instagram, TikTok, Snapchat

Redaktion: Ilona Stämpfli und Livio Carlin.

Produktion: «Bilder & Freunde». SRF Virus 2020.

VOD: Unbegrenzt.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Berti Krämer  (BertiK)
    Wahnsinn, einmal zwei Wochen! Bringt gar nichts. Bei uns ist der Sonntag immer handyfrei, und in den Ferien ist sowieso handyfasten angesagt, und zwar jedesmal mindestens 14 Tage. Nur schon die durchschnittliche Bildschirmzeit von 5 Stunden pro Tag bei Erwachsene beweist, dass wir fast alle abhängig sind. Das sind fünf Stunden reine Zeitverschwendung in der Freizeit.