Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Was ist eine Sternschnuppe?

Mit etwas Glück sehen wir in einer klaren Nacht Sternschnuppen am Himmel. Wie dieses Leuchten entsteht, wann wir es am besten sehen können und was Asteroiden damit zu tun haben, weiss Reena.

Video
Was ist eine Sternschnuppe?
Aus Clip und klar! vom 24.12.2018.
abspielen

Trotz ihres Namens: Sternschnuppen entstehen nicht etwa aus Sternen, sondern haben mit dem Verglühen von sogenannten Meteoroiden zu tun.

In unserem Sonnensystem gibt es – neben Sonne, Mond und Planeten – unzählige weitere Himmelskörper. So zum Beispiel auch die sogenannten Asteroiden. Das sind riesige Brocken aus Stein und Metall. Prallen nun zwei Asteroiden aufeinander, brechen kleine Stücke ab. Solche Teilchen nennt man Meteoroiden.

Diese rasen mit einer unvorstellbaren Geschwindigkeit durch den Weltraum. Und einige davon können auch unseren Planeten Erde treffen. Sobald sie in die Erdatmosphäre eintauchen, wird ihr Tempo schlagartig abgebremst. Es entsteht eine Reibung, welche die Luft zum Glühen bringt. Dieses Leuchten sehen wir als Sternschnuppe, auch Meteor genannt.

LP 21 Bezug

Die Schülerinnen und Schüler …

NMG 4.5.b: … können Erscheinungen am Tag- und Nachthimmel beobachten, beschreiben, darstellen und erklären. ​

NMG 4.5.c: … können Fragen zur Erde als Planet und zu Himmelskörpern bearbeiten und klären, Informationen dazu erschliessen sowie Ergebnisse darstellen.

NMG 4.5.e: … können Phänomene zu Erde, Mond, Planeten, Sonne und Sterne auf einfache Modelle übertragen und dabei Merkmale und Zusammenhänge zu Bewegungen sowie räumlichen und zeitlichen Situationen beschreiben, erklären und verknüpfen. ​

Schulstoff leicht gemacht!

Box aufklappen Box zuklappen
Legende:

Was erforschen Bioniker? Warum schwimmt ein Schiff? Wie funktioniert unser Gehirn und was ist Foodwaste? Antworten liefert «Clip und klar!» – auch auf «YouTube SRF Kids».

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen