Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Sorgenfrei Frau Meier und Pieps lernen fliegen

Frau Meier macht sich viele Sorgen: über Rosinen in ihrem Gugelhopf oder über die Haare ihres Mannes. Als sie einen kleinen Vogel findet und ihn aufzieht, sind diese Sorgen auf einmal unwichtig.

Wenn sich Frau Meier Sorgen macht, pocht ihr Herz wie wild und ihr Gesicht sieht aus wie eine Gewitterwolke. Und das passiert oft, denn Frau Meier macht sich viele Sorgen. Eines Tages findet sie eine kleine Amsel in ihrem Garten und tauft sie Pieps. Als sie dem Vogel das Fliegen beibringen will, wächst sie über sich hinaus.

Das Mundart-Hörspiel «Frau Meier, die Amsel» eignet sich für Kinder von 4 bis 7 Jahren. Die zwei Folgen thematisieren Sorgen und wie man mit ihnen umgehen kann. So kann mit Hilfe dieser Geschichte das Thema Angst auf kindgerechte und fantasievolle Weise im Unterricht behandelt werden.

Lehrplan 21-Bezug

Die Schülerinnen und Schüler...

D.1.B.1 c: …können einem kurzen Hörtext (z.B. Erzählung) bis zum Ende folgen und die für sie bedeutsamen Inhalte wiedergeben.

NMG.11.1 a: ...können in Geschichten und Berichten menschliche Grunderfahrungen entdecken (z.B. Gelingen, Scheitern, Angst, Geborgenheit), haben die Gelegenheit über vergleichbare Erfahrungen zu berichten und dazu Fragen zu stellen.

Stufe: PS, Kindergarten

Fächer: Deutsch

Stichwörter: Sprachunterricht, Deutschunterricht, Sprachkompetenz, Wortschatz, Gefühl, Empfindung, Beruhigung, Fürsorge, Unsicherheit, Selbstvertrauen, Gedanken

Produktion:

  • Autor: Wolf Erlbruch
  • Erzählerin: Julia Glaus
  • Musik: Martin Bezzola
  • Tontechnik: Ueli Karlen
  • Mundartbearbeitung: Julia Glaus
  • Regie: Geri Dillier, Julia Glaus
  • SRF, 2009

AOD: Unbegrenzt.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.