Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Tipp des Tages «Zambo-Treff» - die Plattform für Kinder

Fehlt dir der Austausch mit Gleichaltrigen - dann bist du bei «Zambo» genau richtig! Im «Zambo-Treff» kannst du mit zahlreichen anderen Kindern in Kontakt treten, eigene Beiträge schreiben und dir Tipps von anderen Mitgliedern für den Corona-Alltag holen. Viel Spass!

Legende: SRF

Mit Gleichaltrigen plaudern, Geschichten aus dem eigenen Corona-Alltag erzählen oder einfach Beiträge von anderen lesen:

Der «Zambo-Treff» ist eine tolle Sache! Werde hier Mitglied.

Informationen für Lehrpersonen und Eltern:

Was unterscheidet den «Zambo-Treff» von üblichen sozialen Medien, wie Snapchat, Instagram oder TikTok?

Die Sicherheit der Kinder steht beim «Zambo-Treff» an erster Stelle.

Hier das Wichtigste:

  • Bei jeder neuen Anmeldung wird die Identität des Kindes per Telefon überprüft. So wird sichergestellt, dass nur Kinder bis 14 Jahre Zugang zum Treff haben und keine Fake-Profile eröffnet werden können.
  • Eine Anmeldung ist nur mit Einwilligung der Eltern möglich. Diese müssen die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbestimmungen für ihr Kind bestätigen.
  • Im «Treff» werden keine echten Namen verwendet. Anstelle eines Fotos wählen die Kinder eine Figur – einen sogenannten «Avatar» - für sich aus.
  • Die Community-Manager*innen von Zambo überprüfen, was die Kinder veröffentlichen. Verstossen sie gegen den «Ehrenkodex», indem sie beispielsweise ein unerlaubtes Bild hochladen, werden die Kinder informiert und die Beiträge gelöscht.
  • Das Anmeldeverfahren für neue «Zambo»-Mitglieder wurde in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Kriminalprävention der kantonalen Polizeibehörden erstellt. Es werden keine Daten an Dritte weitergegeben.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen