Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Physik, Chemie, Biologie Wie wird aus Wasser Strom?

Wasserkraft ist die Hauptenergiequelle der Schweiz. Doch wie wird aus Wasser Strom? Raphi erklärt dir, was es mit Flusskraftwerken und Speicherkraftwerken auf sich hat und wozu es Staumauern und Fischtreppen braucht.

Ganze 60 Prozent des Strombedarfs der Schweiz wird durch die Wasserkraft gedeckt – deutlich mehr, als in den meisten Ländern der Welt. Ohne Fluss- und Speicherkraftwerke könnten Herr und Frau Schweizer das Leben, so wie sie es kennen, nicht führen.

Lehrplan 21-Bezug

Die Schülerinnen und Schüler können…

  • NMG 3.2 c, Link öffnet in einem neuen Fenster: ...verschiedene Energieformen (z.B. Bewegungs-, Lage-, elektrische, thermische, chemische Energie) benennen und bestimmten Energieträgern oder Anwendungen im Alltag zuordnen (z.B. Wind, Wasser, Sonnenstrahlung, Holz, Erdöl, Nahrung).
  • NMG 3.2 d, Link öffnet in einem neuen Fenster: ...Informationen zu Arten der Bereitstellung und Speicherung von Energie erschliessen und verarbeiten (z.B. Photovoltaikanlage, Batterie, Stausee).
  • NMG 3.2 e, Link öffnet in einem neuen Fenster: ...Energiewandler erkennen und deren Wirkung ohne genaue Kenntnis von Bau und Funktion erläutern (z.B. Generator wandelt Bewegungsenergie in elektrische Energie um).

Schulstoff leicht gemacht!

Box aufklappenBox zuklappen
Logo Clip und klar!
Legende: SRF

Was erforschen Bioniker? Warum schwimmt ein Schiff? Wie funktioniert unser Gehirn und was ist Foodwaste? Antworten liefert «Clip und klar!» – auch auf «YouTube SRF Kids, Link öffnet in einem neuen Fenster».

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen