Die «Tour de Suisse» am Gotthard

Kein Pass wurde an der «Tour de Suisse» häufiger überquert. Bereits 39 Mal bezwangen die Radprofis den Gotthard. So zum Beispiel im Jahr 1953, der Sieger der Gotthard-Etappe hiess Hugo Koblet. Heute wagen sich Anna (72), Marlies (48), Katharine (19), Wisu (56) und Thomas (26) auf die Tremola.

Video «Die «Tour de Suisse» am Gotthard» abspielen

1953: Die «Tour de Suisse» am Gotthard

1:18 min, vom 14.7.2016
1947 gewann der Schweizer Ferdinand Kübler die Bergetappe über den Gotthard. Auf dem Bild sieht man ihn auf der Tremola. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Tremola Auch 1947 führte die Tour de Suisse über den Gotthardpass. Die Etappe Bellinzona-Sitten gewann damals Ferdy Kübler. Keystone

Seit 1933 gibt es die Schweizer Landesrundfahrt «Tour de Suisse». Der Gotthard ist der am meisten überquerte Pass: bereits 39 Mal wurde er von den Radprofis bezwungen. 1953 hiess der glückliche Sieger der Gotthard-Etappe Hugo Koblet.

Auch die fünf Protagonisten von «Schweiz aktuell am Gotthard» Anna, Marlies, Katharine, Wisu und Thomas treten in die Pedale.

Sie starten in Airolo und versuchen den Gotthard via die Serpentinen der Tremola zu erklimmen. Notabene mit Velos aus den 1950er Jahren.

Sendung zu diesem Artikel