Ballerinas, Fatzenetli und der Lätsch

Grad jetzt im Sommer sind bei den Frauen die Ballerinas besonders beliebt. Die Ballerinas wurden ursprünglich zum Tanzen hergestellt. Ballerina ist das italienische Wort für Ballett-Tänzerin. Vor etwa 60 bis 70 Jahren ist das Wort in die Schweiz gekommen.

Ballerinas einer Ballett-Tänzerin.
Bildlegende: Das Wort Ballerina kommt aus Italien. colourbox

Auch die Ausdrücke «Fatzenetli» (das Schweisstuch) oder «Lätsch» (die Schlaufe) kommen ebenfalls aus Italien.

Moderation: Christian Salzmann, Redaktion: André Perler