«gschmorig» und «Gschmoder»

Die beiden Dialektwörter «gschmorig» und «Gschmoder» stammen aus dem Luzerner Hinterland. Äpfel sind «gschmorig», wenn sie kaum noch Saft haben oder Hände, wenn sie faltig oder stark beansprucht sind. «Gschmoder» bedeutet wertloser Abfall, Kehricht.

Zwei schrumpelige Äpfel.
Bildlegende: Diese zwei Äpfel sind schon ziemlich «gschmorig». colourbox

Moderation: Martin Wittwer, Redaktion: Markus Gasser