Hohfad ist überhaupt nicht fad

Bei Engelberg gibt es eine Alp namens Hohfad. Das «fad» meint nicht etwa geschmacklos oder langweilig, sondern bezeichnet einen schwierigen gefährlichen Fusspfad, abgeleitet vom schweizerdeutschen Substantiv «dr Fad» oder «s Fad», in der Verkleinerungsform «Fedli».

Gelbe Wegweiser, die in verschiedene Richtungen zeigen.
Bildlegende: Die Alp Hohfad liegt am Nordhang vom Galtiberg. zvg

In den Alpen komme «Fad» als Flurname häufig vor, erklärt Sprachexperte Markus Gasser. Er bezeichne eine Stelle mit einem Streifen Gras zwischen Felswänden.

Moderation: Christine Gertschen, Redaktion: Markus Gasser