«Hubiäsch»

Ein wenig Französisch könnte drin stecken, genauso wie der Familienname Huber. Es könnte aber auch mit den Hubeten zu tun haben, die nördlich des Sempachersees lebten. Fakt ist jedenfall, dass «Hubiäsch» sowohl negativ als auch positiv verwendet werden kann. 

Hand schreibt an Wandtafel.
Bildlegende: Symbolbild. Colourbox

Moderation: Bea Schenk, Redaktion: Markus Gasser