Mörker – der aus Möriken Zugezogene

In Langnau im Emmental war Mörker schon vor 1800 ein Bürgergeschlecht. Urkundlich lässt er sich allerdings nicht nachweisen. Vermutlich sei er anders geschrieben worden, meint Sprachexperte Andreas Burri. Der Familiename geht wahrscheinlich zurück auf den Ortsnamen Möriken.

Konturen einer Frau, die eine Visitenkarte mit dem Mörker zeigt.
Bildlegende: Symbolbild. colourbox

Moderation: Christian Salzmann, Redaktion: Andreas Burri