Schwarzbuben waren böse Gesellen

Im Schwarzbubenland standen die Kinder früher vor Dreck, denn Wasser zum Waschen war knapp. Dieses Gerücht hielt sich lange, und wurde als Grund für die Bezeichnung «Schwarzbuben» genannt. Dabei waren es Schmuggler – finstere Gesellen also – die dem Schwarzbubenland seinen Namen gaben.

Junger Mann im schwarzen Anzug und mit Pfeife schaut schelmisch. Im HIntergrund mittelalterliche Stadt.
Bildlegende: «Dr Schwarzbueb»: Titelbild Solothurner Heimatbuch 1953-1957. zvg

Die Gegend nahe bei Basel und der französischen Grenze eignete sich nämlich bestens für dunkle Geschäfte. Auch wurde im Schwarzbubenland häufig schwarz Schnaps produziert.