Typische Käsegerichte

Die bekanntesten Käsegerichte sind Fondue und Raclette. 

Ein Fonduecaquelon und eine Fonduegabel mit Fondue.
Bildlegende: Fondue ist kein typisches Alpgericht, sondern eher eine städtische Erfindung. colourbox

Die Namens-Herkunft von Fondue ist schnell erklärt. Französisch «fondue» heisst «geschmolzen». Woher das Gericht stammt ist allerdings unklar.

Das zweite sehr bekannte Gericht ist Raclette, das seinen Ursprung im französischsprächigen Unterwallis hat. Seit über 400 Jahren ist der über dem Feuer geschmolzene Käse schriftlich belegt. «Raclette» ist eine Ableitung des französischen Verbs «râcler», was schaben, kratzen bedeutet.

Moderation: Christine Gertschen, Redaktion: André Perler