Flirtender Lachs aus Klosters und Ivo’s Süss-Saure Rüebli

Das Rezept zum Thema «Lachs»

Flirtender Lachs aus Klosters und Ivo’s Süss-Saure Rüebli Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Flirtender Lachs aus Klosters und Ivo’s Süss-Saure Rüebli srf

Flirtender Lachs aus Klosters (von Te-Huia Hemopo)

Vor- und Zubereitung: ca. 20 Min. / Backen: 30 Min.

  • 800 g Lachsfilet
  • 400 g Lachs, geräuchert, in feinen Tranchen

Lachsfilet in eine Gratinform legen, geräucherte Tranchen darüber verteilen.
Sauce:

  • 1 dl Rahm
  • 1 dl Weisswein, aus der Region
  • 1 EL grober Senf
  • 1 Bund Schnittlauch, fein geschnitten

Alles in einer Schüssel gut verrühren, über den Lachs giessen. Schnittlauch darüber streuen. Backen: 30 Min. bei 180 Grad, Ober- und Unterhitze.

Ivo’s Süss-Saure Rüebli mit Ingwer

Vor- und Zubereitung: ca. 30 Min.

  • 5 Rüebli, in feinen Streifen
  • 1 Blutorange, in Filets

Alles beiseite stellen.
Sauce:

  • 1 dl Rüeblisaft
  • 1 daumengrosses Stk. Ingwer, geschält, halbiert
  • 1 EL Orangenblütenhonig
  • 3 Tropfen Orangenblüten-Essenz
  • 1 Blutorange, abgeriebene Schale
  • Saft von Orangenfilets
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Aceto Balsamico, bianco
  • wenig Safranfäden

Alles in eine Pfanne geben, 10 Min. aufkochen, Rüeblistreifen dazugeben, abkühlen.
Servieren: Rüeblisalat mit Orangenfilets garnieren.
Dazu schwarzen Vollkorn-Reis (Venere) servieren.

En Guete!

Sendung zu diesem Artikel

  • SRF 1 11.07.2013 18:15

    Schwiizer Chuchi mit Ivo Adam
    Flirtender Lachs vom Maori-Kutscher

    11.07.2013 18:15

    Seit 25 Jahren lebt der Neuseeländer Maori Te-Huia Hemopo in Klosters und ist als Kutscher in der Region weit herum bekannt. Gemeinsam mit Ivo Adam verarbeitet er einen Lachs, der sein Freund Martin «Jumbo» Ehrat gleich nebenan selbst geräuchert hat.