Zum Inhalt springen

Header

Pilzterrine
Legende: Pilzterrine mit Paprikacrème SRF
Inhalt

Rezepte Schwiizer Chuchi 3 Pilzterrine mit Paprikacrème

Die Rezepte von Claudia Sudan und Ivo Adam

Pilzterrine (von Claudia Sudan)

Für 4 Personen

Vorbereitungszeit 20 Min.
Kochzeit 50 Min.

Rezept für Kastenform 30 cm

  • 1 kg Champignons braune/weisse, geputzt
  • 4 Zwiebeln geschält, gehackt
  • 1 EL Butter
  • 8 Scheiben Toastbrot ohne Rinde, in Würfeln
  • 1 dl Rahm
  • 2 Eier
  • 2 EL Baumnüsse
  • 2 Bund Petersilie
  • 50 g Parmesan gerieben
  • Salz, Pfeffer, Paprika
  • 6 EL Paniermehl
  • Backpapier
  • Butter zum Einstreichen des Backpapiers

Pilze in kochendem Salzwasser blanchieren, ausdämpfen, erkalten und grob hacken. Zwiebeln in Butter glasig dünsten. Brotwürfel in Rahm einweichen. Eier aufschlagen. Petersilie und Baumnüsse hacken. Alle Zutaten mit Parmesan und Paniermehl mischen und mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken.

Kastenform mit Backpapier auslegen, mit Butter einstreichen, Masse einfüllen, bei 180 Grad ca. 50 Min. backen.

Paprikacrème (von Ivo Adam)

Für 4 Personen

Vorbereitungszeit 15 Min.
Kochzeit 60 Min.

  • 2 Peperoni rot, entkernt
  • 3 Spitzpaprika rot, entkernt
  • 1 Peperoncini
  • 1 Zwiebel halbiert
  • 1 frischer Knoblauch halbiert
  • 4 Rosmarin-Zweige
  • 3 EL Olivenöl
  • Meersalz

Zum Abschmecken:

  • 1 EL Olivenöl
  • 3 EL Coca Cola

Zum Garnieren:

  • Piment d'Espelette (Chilipulver)
  • Frischer Basilikum

Gemüse im Ofen bei 220 Grad, ca. 45 Min. rösten bis sie gut Farbe haben. Um sie besser schälen zu können, Gemüse in Plastiksack geben. Zwiebeln und Knoblauch aus der Schale drücken. Alles zusammen pürieren, mit Coca Cola und Olivenöl abschmecken.

  • 1 Focacciabrot in 10x10 cm geschnitten
  • 3 Frühlingszwiebeln längs halbiert und in Stängel von 10cm geschnitten
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Aceto balsamico

In Teflonpfanne Frühlingszwiebeln im Olivenöl kurz anbraten. Focacciabrot in selber Pfanne kurz toasten, herausnehmen und Frühlingszwiebeln in heisser Teflonpfanne mit Öl und Essig glasieren.

Mit Pilzterrine anrichten und mit Piment d’Espelette und Basilikum ausgarnieren.

En Guete!

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Carmen Meier , 8804 Au
    kann man den Rest der Terrine einfrieren und bei Bedarf wieder auftauen und erwärmen oder muss man den Rest der Terrine wegwerfen vielen Dank für Ihre Antwort
    1. Antwort von Eugen Wegmann , Zürich
      Ich würde ihnen empfelen das Rezept zu halbieren und eine kleinere Form fürs backen zu nehmen, durchs einfrieren und wieder auftauen verliert sie die struktur und könnte auseinanderbrechen. Im Kühlschrank hält sie sich jedoch sicher 2 Tage und ist auch kalt zu geniessen.
  • Kommentar von Hans Walser , 9443 Widnau
    Pilzterrine mit Paprikacréme
  • Kommentar von Marlies Laubacher , 5614 Sarmenstorf
    Ich habe heute Abend die Sendung gesehen und die ist toll. Mich interessiert was für ein Oel Ivo Adam genommen hat für die eingemachten Pilze.
    1. Antwort von Eugen Wegmann , Zürich
      Ivo verwendete Olivenöl, man könnte jedoch auch ein Nussöl oder Rapsöl nehmen. Wichtig ist das man die Öle auf ca 85 grad Celsius erhitzt, anschliessend über die angebratenen Pilze im Glas giesst und es sofort verschliesst. So pasteurisiert man den Inhalt und erreicht eine längere Haltbarkeit.