125 Jahre Schweizer Soldatenmesser

Im Januar 1891 wurde das Taschenmesser offiziell zum Ausrüstungsgegenstand eines jeden Soldaten ernannt. Die ersten Schweizer Armeemesser wurden allerdings in Deutschland hergestellt.

Ein Schweizer Armeekoch öffnet eine Büchse mit einem Taschenmesser.
Bildlegende: Ein Schweizer Armeekoch öffnet eine Büchse mit einem Taschenmesser. Keystone

Die Schweizer Armee bestellte 15'000 Messer von der Deutschen Messermanufaktor Wester & Co. in Solingen. Später übernahm die Messerschmiede Karl Elsener aus Ibach (die spätere Victorinox) die Herstellung.

1997 war der Messersammler Horst Brunner aus Winterthur bei Schweizer Radio zu Gast und erzählte über seine Leidenschaft für da Schweizer Sackmesser.

Das Schweizer Sackmesser («Schweiz aktuell» vom 31. Juli 2006)

Redaktion: Roman Portmann