Fernand Rausser: «Ein neues Herz ist verrückt schön»

In seiner Zeit als Journalist beim Regionaljournal Bern Freiburg Wallis ist Roland Jeanneret unzähligen interessanten Menschen begegnet. Zwei von ihnen hat er diesen Sommer erneut aufgesucht. Zum Beispiel den bekannten Schweizer Fotografen Fernand «Sepp» Rausser.

Fernand Rausser mit grauem Haarkranz, grauem Bart und Brille beim Interview.
Bildlegende: Der Schweizer Fotograf Fernand Rausser wurde am 24. August 1926 in Bern-Bümpliz geboren und lebt heute in Bolligen. SRF

In einer dreiteiligen «Sinerzyt»-Serie erzählt der 89-jährige Fernand Rausser aus seinem Leben. Im zweiten Teil geht sein Blick zurück auf eine schwierige Zeit mit glücklichem Ausgang. Vor 18 Jahren hing sein Leben an einem seidenen Faden. Das Herz wurde immer schwächer. Dank einer Herztransplantation kann der Berner Fotograf einen weiteren Geburtstag feiern, am 24. August 2015 wird er 89.

Zum neuen Herzen gesellte sich während des Spitalaufenthalts auch eine neue Liebe. So kam es, dass Fernand Rausser im Alter von 80 Jahren seine Ursula zum Traualtar führte.

Moderation: Pia Kaeser, Redaktion: Roland Jeanneret