Fernand Rausser: «Wer viel beobachtet, denkt auch viel»

In seiner Zeit als Journalist beim Regionaljournal Bern Freiburg Wallis ist Roland Jeanneret unzähligen interessanten Menschen begegnet. Zwei von ihnen hat er diesen Sommer erneut aufgesucht. Zum Beispiel den bekannten Schweizer Fotografen Fernand «Sepp» Rausser.

Fernand Rausser mit grauem Haarkranz, grauem Bart und Brille beim Interview.
Bildlegende: Der Schweizer Fotograf Fernand Rausser wurde am 24. August 1926 in Bern-Bümpliz geboren und lebt heute in Bolligen. SRF

In einer dreiteiligen «Sinerzyt»-Serie erzählt der 89-jährige Fernand Rausser aus seinem Leben. Die Grösse seines Lebenswerks zeigt sich in der umfangreichen Sammlung von über 100'000 Fotografien. Einige davon möchte er für einen neuen Bildband speziell arrangieren.

Im Gespräch mit Roland Jeanneret spricht Fernand Rausser über Fotografie im Allgemeinen und stellt die Idee zu seinem jüngsten Projekt vor.

Moderation: Eric Dauer, Redaktion: Roland Jeanneret