In der gastfreundlichen Schweiz ist das Frühstück karg

Loblied eines amerikanischen Offiziers auf die Schweiz: 1945 rühmt er in einer Rede die Schweizer Gastfreundschaft und Landschaft sowie das Essen. Einziger Kritikpunkt beim Essen: Das Frühstück sei für seinen Geschmack etwas zu karg, verglichen mit der langen Zeit bis zur nächsten Mahlzeit.

Ein in zwei Teile geschnittenes Brötchen vor einem Glas mit Konfitüre.
Bildlegende: Frühstücksbrötchen (Symbolbild). colourbox

Nach Ende des Zweiten Weltkriegs gab es offenbar Pläne, um amerikanischen Soldaten einen Erholungsurlaub in der Schweiz zu ermöglichen. Im Juni 1945 wurden amerikanische Offiziere im Berner Rathaus empfangen. Der Anlass mit Dankesreden ist eine von vielen Perlen im Archiv von Schweizer Radio und Fernsehen.

Moderation: Joël Gilgen, Redaktion: Bea Schenk