Johanna Lötscher: Erinnerungen an zwei Weltkriege

Johanna Lötscher kommt ursprünglich aus Österreich. Weil Adolf Hitler ebenfalls ein Österreicher war, plagte sie sich lange mit Schuldgefühlen. In ihrer Familie war man klar gegen Hitler eingestellt, was unter anderem dazu führte, dass Johanna Lötscher in der Schule Strafaufgaben aufgebrummt bekam.

Eine ältere Frau mit schwarzem Hut.
Bildlegende: Johanna Lötscher wurde am 22. Februar 1934 im österreichischen Söll geboren. SRF

In der Frauenrunde des Pflegezentrums Käferberg Zürich erzählt die 82-jährige Johanna Lötscher von ihren Erlebnissen während des Zweiten Weltkriegs. Ihr Vater hatte auch den Ersten Weltkrieg erlebt, als Kriegsgefangener in Sibirien. Mit 22 Jahren wurde er aus der Gefangenschaft entlassen und musste sich zu Fuss auf den Heimweg machen. Tagsüber orientierte man sich am Sonnenstand, in der Nacht an den Sternen.

Moderation: Leonard, Redaktion: Jill Keiser