Konflikte bei der «Direttissima Schweiz» von 1983

«Direttissima Schweiz» von 1983

Die Direttissima wurde zu einem einzigartigen Radioereignis, welches in dieser Form heute wohl kaum mehr umsetzbar wäre. Aber die Anstrengung und der mediale Druck, der auf den Teilnehmern lastete, forderte seinen Tribut.

Direttissima - Eine körperliche und seelische Herausforderung für die Teilnehmer.
Bildlegende: Direttissima - Eine körperliche und seelische Herausforderung für die Teilnehmer. SRF

Wenn Menschen an ihre körperlichen Grenzen gelangen, kommt ihr wahres Gesicht zum Vorschein. Diese Erfahrung machten auch die Direttissima-Teilnehmer. Kleinigkeiten wie Kochen oder das Aufsuchen eines geeigneten Biwakplatzes wurden plötzlich zum Konfliktherd in der Gruppe. Die Erlebnisse, die sie auf ihrer strapazierenden Reise mitnehmen durften, wollten die Alpinisten nicht missen. Bei der Frage, ob sie an einer weiteren Direttissima-Tour teilnehmen würden, war ihre Antwort allerdings sehr verhalten.

Autor/in: daue, Redaktion: Roland Jeanneret