Margaretha Heim: «Töchter sind nach der Heirat gut versorgt»

Frauen brauchen keine Berufsausbildung, weil sie sowieso heiraten: Diese Meinung hat Margaretha Heim Mitte der 1940er-Jahr eine Berufslehre verunmöglicht. Also arbeite die junge Frau in einer Buchdruckerei, in einer Konservenfabrik und schliesslich im Depot von Kräuterpfarrer Johann Künzle.

Eine weisshaarige Seniorin in einem Wohnzimmer.
Bildlegende: Margaretha Heim-Lang wurde am 26. Mai 1932 in Zizers geboren und lebt heute im Tertianum Casa Fiora in Zizers. SRF/Jill Keiser

Moderation: Christine Gertschen, Redaktion: Jill Keiser