«Memo-Treff»: Frauenstimmrecht

Seit der Einführung des Frauenstimmrechts - füllt Karl nicht nur seine Stimmzettel aus, sondern auch gleich noch die seiner Frau Emmy. Höchste Zeit, dass sie ihr Stimmrecht endlich selber wahrnimmt, finden ihre Freundinnen vom Stammtisch.

Ein Stempel auf zwei Abstimmungszetteln.
Bildlegende: Das eidgenössische Stimm- und Wahlrecht für Frauen wurde in der Schweiz 1971 eingeführt. Keystone

Mitwirkende im «Memo-Treff» von 1996:

Inigo Gallo als Karl
Ettore Cella als Otto
Lore Reutemann als Ursula
Valerie Steinmann als Emmy
Regie: Katja Früh

Moderation: Martin Wittwer, Redaktion: Bea Schenk