«Uno, dos, tres...»: Die Schweiz lernt Spanisch

Noch bevor Sprachlabore in den Schulen Einzug hielten, hat das Schweizer Radio sein Publikum eine Sprache hören und sprechen lassen. «Uno, dos, tres...» hiess 1963 der Radio-Sprachkurs zum Erlernen der spanischen Sprache.

Spanischkurs «Uno, dos, tres...», um zu verstehen was im Urlaub auf der Speisekarte steht.
Bildlegende: Spanischkurs «Uno, dos, tres...», um zu verstehen was im Urlaub auf der Speisekarte steht. istockphoto

Als Spanischlehrer führte Jaime Romagosa in die Geheimnisse der spanischen Sprache ein. Er sagte Wörter und Sätze vor, Markus Drack und Silvia Oettli wiederholten das Gesagte.

Der Spanischkurs «Uno, dos, tres...» wurde in 31 Lektionen von März bis Juni 1963 erteilt. Aufgelockert wurden die Spanisch-Übungen mit typisch spanischer Musik, die das Fernweh weckte.

Moderation: Martin Wittwer, Redaktion: Bea Schenk