Wolldecken für Luzern

Der Schrecken war gross, als im Sommer 1993 die Kapellbrücke in Luzern brannte. Eines der bekanntesten Wahrzeichen der Schweiz ging in Flammen auf. Bilder der brennenden Brücke gingen um die ganze Welt.

Abgebrannte Kapellbrücke mit Feuerwehrleuten.
Bildlegende: Feuerwehrleute verrichten Aufraeumarbeiten nach dem Brand der Kapellbruecke in Luzern Keystone

Eine japanische Fernsehstation wollte spontan eine Sammlung starten, um der in Not geratenen Bevölkerung beizustehen. Verkehrsdirektor Kurt H. Illi konnte eine Lieferung Wolldecken verhindern, wie er schmunzelnd vor 25 Jahren in der Radiosendung «Bernhard Apero» erzählte.

Moderation: Christian Salzmann, Redaktion: Pia Käser