Das weite Koordinatenfeld des Sandro Perri

Seit 1999 hat Sando Perri als Solo-Künstler und mit diversen Band-Projekten rund 13 Alben veröffentlicht. Entsprechend gross auch das Repertoire des Sängers und Multiinstrumentalisten aus Toronto.

Waren es früher hauptsächlich Post Rock, Electro und Ambient, so heissen die Eckpfeiler auf der neusten CD «Impossible Changes» Folk, Jazz, Blues, Bossa Nova, Soul  oder Disco. Eine Art Hommage an Vorbilder wie Tim Buckley, Caetano Veloso, Arthur Russel  oder Skip James.

Gespielte Musik