Ghost Culture: Gefühlvoller Mix aus Electro und Songwriting

Während andere Musiker seines Alters ihr Schlüsselerlebnis bei der Entdeckung von Nirvana hatten, ging beim 24-jährigen Londoner James Greenwood aka Ghost Culture die Sonne bei Miles Davis und John Coltrane auf. Später kamen David Bowie in seiner Berlin-Phase, New Order und Depeche Mode dazu.

James Greenwood aka Ghost Culture
Bildlegende: James Greenwood aka Ghost Culture

Unterkühlte Electro-Klänge, flüsternder Gesang und düstere Melodien prägen das selbstbetitelte Debut-Album von Ghost Culture.

Gespielte Musik

Moderation: Matthias Erb, Redaktion: Urs Musfeld