Interview mit Jamie Lidell

Jamie Lidell pendelt zwischen Retro-und Future-Soul. Sein aktuelles Album «Jamie Lidell» holt den Funk der 70er-und 80er-Jahre  in die digitale Gegenwart.

Jamie Lidell holt mit seinem gleichnamigen Album den Funk der 70er-Jahre in die digitale Gegenwart.
Bildlegende: Jamie Lidell holt mit seinem gleichnamigen Album den Funk der 70er-Jahre in die digitale Gegenwart. Keystone

Jamie Lidells Karriere begann 1998. Gemeinsam mit dem britischen DJ Christian Vogel fabrizierte er unter dem Namen Super Collider verstörenden Electro-Funk-Krach.

Zu seinen musikalischen Vorbildern gehören George Clinton und Prince. Warum der Brite via Berlin und New York nach Nashville gezogen ist, was ihm das Plattenlabel Warp bedeutet und warum er lieber allein auf der Bühne steht, erfahren wir unter anderem im Sounds!-Interview.

Gespielte Musik

Moderation: Matthias Erb, Redaktion: Urs Musfeld