Jono McCleery – zwischen Folk und Jazz

Taub geboren, konnte Jono McCleery erst ab seinem fünften Lebensjahr hören. Mit 18 griff er zur Gitarre. Seit sieben Jahren gehört er zu den schönsten Singer-Songwriter-Stimmen Europas.

Schwarz-weiss-Foto von Jono McCleery, der vor dem Haus auf einer Treppe sitzt.
Bildlegende: Jono McCleery. zvg

Die Wurzeln des 32-jährigen in Rotterdam lebenden Briten liegen im Folk und Jazz. Auf seinem dritten Album «Pagodes» verwebt er klassische Instrumente mit Electronica.

Gespielte Musik

Moderation: Matthias Erb, Redaktion: Urs Musfeld