«Power Corruption And Lies» von New Order gecovered

«Power Corruption And Lies» von New Order aus dem Jahr 1983 gilt als das erste «wirkliche» oder «eigentliche» New Order-Album.

Das 81er-Debut «Movement» war noch tief in Joy Division-Tradition verhaftet. Alle 8 Songs des Nachfolgers liegen im Spannungsfeld zwischen digital und analog, zwischen Post Punk-Düsternis/Melancholie und neu entdeckter Pop-Leichtigkeit. 

In der aktuellen Ausgabe des englischen Musikmagazins Mojo ist eine CD unter dem Titel «Mojo Presents: Power Corruption And Lies Covered» beigelegt. Song für Song des New Order-Meilensteins werden nachgespielt von Musikern und Bands wie Destroyer, Golden Filter, Walls oder Fujiya&Miyagi.

Gespielte Musik

Moderation: Matthias Erb, Redaktion: Urs Musfeld