Vom Schlafzimmer-Projekt zum Kritikerliebling: Here We Go Magic

Zuerst war es das Ein-Mann-Schlafzimmer-Projekt des Singer/Songwriters Luke Temple.

Klingen nach Pop aus den 60er- und 70er-Jahren: Here We Go Magic.
Bildlegende: Klingen nach Pop aus den 60er- und 70er-Jahren: Here We Go Magic.

Später entwickelten sich Here We Go Magic aus New York zu einer richtigen Band, die bei den Kritikern auf positives Echo stiess. Ihre Liebe zum klassischen 60er-und 70er-Jahre-Pop kommt auch auf der neuen, dritten CD «A Different Ship» zur Geltung. Für den grösseren Sound zeichnet der Radiodead-Hausproduzent Nigel Godrich verantwortlich.

Gespielte Musik

Moderation: Rebecca Villiger, Redaktion: Urs Musfeld