Zum Inhalt springen
Inhalt

Rezepte Landfrauenküche 2018 Eierkirschtörtchen

Dessert von Anita Mosimann

Tötchen in aufgebrochener Schokokugel.
Legende: Eierkirschtörtchen. SRF/Ueli Christoffel

für 12 Stück

Vanilleparfait

  • 2 frische Eigelb
  • 4 EL Zucker
  • 1 Vanillestengel, aufgeschnitten, Mark ausgestrichen
  • 2 dl Rahm, steif geschlagen
  • 2 Eiweiss
  • 1 Prise Salz

Eigelb, Zucker und Vanillemark in eine Schüssel geben. Mit dem Handrührwerk rühren, bis der Zucker aufgelöst und die Masse hell und crèmeartig ist. Schlagrahm zugeben und mit einem Gummischaber unterziehen.

Eiweiss mit Salz in eine Schüssel geben und steif schlagen. Zucker zugeben und nochmals 2 Min. schlagen, bis die Masse glänzig ist. Eischnee auf die Eigelbmasse geben und mit einem Gummischaber unterziehen.

Die Parfaitmasse in eine Form / Schüssel geben und mind. 4 Stunden im Tiefkühler gefrieren lassen.

Schokoladekugel

Die Zubereitung dieser Schokoladekugeln verlangt viel Geduld und Fingerfertigkeit. Ausserdem ist die Herstellung zeitaufwendig.

  • 4 Luftballone, aufblasen auf einen Durchmesser von ca. 10 cm.
  • 150g Milchschokolade-Couverture (nach Anleitung zubereiten)
  • Goldpulver

4 passende Gläser (Glasdurchmesser = Schokoladekugelöffnung) für die Luftballone bereitstellen.

Die Hälfte der Milchschokolade-Couverture in eine Wasserbadschale geben. In die passende Pfanne wenig Wasser füllen und aufkochen. Die Wasserbadschale in die Pfanne stellen und die Couverture bei mittlerer Hitze erwärmen, bis sie vollständig flüssig ist. Die Pfanne von der Herdplatte nehmen. Die restliche Couverture zugeben und rühren, bis sie ebenfalls flüssig ist.

Die Öffnung der Schokoladekugel darf nur knapp 5 mm grösser sind als die Muffins (Förmchen-Durchmesser). Knoten fest anziehen. Nacheinander durch die Couverture ziehen. Die Ballone mit der offenen Seite je in ein Glas stellen

Die Schokoladekugeln mit Goldpulver besprühen und mind. eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Kurz vor dem Anrichten den Ballon mit einer Schere aufschneiden. Mit einer Pinzette den Luftballon auslösen und herausziehen. Bis zum Anrichten im Kühlschrank aufbewahren.

Eierkirsch

  • 2,5 dl Rahm
  • 2,5 dl Milch
  • 1 Vanillestengel, aufgeschnitten und Mark ausschaben
  • 1 Sternanis
  • 5 Eigelb
  • 250g Puderzucker
  • 2,5 dl Kirsch

Rahm, Milch, Vanillestengel und Sternanis in eine Pfanne geben. Aufkochen und dann auskühlen lassen. Vanillestengel und Sternanis aus dem Milch-Rahm nehmen.

Eigelb in eine Schüssel geben und zusammen mit dem Puderzucker schaumig rühren, bis die Masse hell und crèmeartig ist. Unter ständigem Schlagen den ausgekühlten Milch-Rahm zugeben. Jetzt den Kirsch unter ständigem Rühren langsam einfliessen lassen. Gut mischen, dann den Eierkirsch zugedeckt in den Kühlschrank stellen

Eierkirschtörtchen

  • 125g Butter, weich
  • 1 Prise Salz
  • 125g Zucker
  • 2 Eier
  • 1,5 dl Eierkirsch
  • 125g Mehl
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 100g Schokoladestreussel
  • 30g Schokoladewürfeli
  • 12 Giottokugeln

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. 12 Muffinförmchen, kleine, ca. 3 cm Durchmesser ausbuttern und bereitstellen.

Butter und Salz in eine Teigschüssel geben. Mit dem Handrührwerk rühren, bis die Butter Spitzchen bildet. Zucker und Eier zugeben. Weiter rühren, bis der Zucker aufgelöst und die Masse heller und crèmeartig ist. Eierkirsch, Schokoladestreussel und Schokoladewürfeli zugeben und unterrühren. Mehl und Backpulver beifügen und unterziehen. Rühren, bis eine glatte Masse entstanden ist.

Den Teig in die Muffinförmchen füllen. Dabei in einem ersten Schritt die Muffinförmchen auf halbe Höhe mit Teig füllen, je eine Giottokugel in die Mitte der Teigmasse stellen und mit dem restlichen Teig bedecken.

Die Muffinformen in den Backofen schieben und bei 180 Grad 15-20 Min. backen. Danach die Muffinformen aus dem Backofen nehmen und 5 Min. auskühlen lassen. Die Törtchen dann aus den Formen lösen.

Sauce für Schoggikugel

  • 2 dl Eierkirsch
  • 1 dl Rahm
  • 1 TL Glukosepulver
  • 1 TL Honig

Eierkirsch, Rahm, Glukosepulver und Honig in eine kleine Pfanne geben. Unter ständigem Rühren aufkochen.

Garnitur

Weisse, blaue und rosa Traubenbeeren, waschen, halbieren

Anrichten

Je ein Schokoladentörtchen auf einen Dessertteller stellen. Die Schokoladekugel darüberstülpen. Eine Kugel Vanilleparfait dazu anrichten. Dessert servieren und am Tisch etwas Sauce auf die Schokoladekugel giessen. Diese wird aufgehen und auseinanderbrechen.