Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Dessertteller.
Legende: Heidelbeer Panna Cotta mit Hauskuchen und Wysswandcrème. SRF/Ueli Christoffel
Inhalt

Rezepte 2018 Heidelbeer Panna Cotta mit Hauskuchen und Wysswandcrème

Dessert von Yvonne Heinzer

für 4 Personen

Heidelbeeren

  • 200g Heidelbeeren
  • 2 EL Puderzucker

Ein paar Heidelbeeren für Deko beiseite stellen. Die restlichen Heidelbeeren in ein Mixglas geben und pürieren. Puderzucker zugeben und gut rühren. 2 EL Püree für die Panna Cotta bereitstellen. Bis zum Servieren zugedeckt kühl stellen.

Panna Cotta

  • 4 Blatt Gelatine, in kaltes Wasser einlegen
  • 4 dl Rahm
  • 2 dl Milch
  • 40g Zucker
  • ½ Zitrone, abgeriebene Schale
  • 1 kleine Zimtstange

Vier kleine Förmchen mit Wasser ausspülen und bereitstellen.

Rahm, Milch, Zucker, Zitronenschale und Zimtstange in eine Pfanne geben. Unter Rühren aufkochen. Bei mittlerer Hitze auf 5 dl einköcheln lassen. Die Gelatineblätter aus dem Wasser ziehen, leicht auspressen und zum heissen Rahm geben. Gut durchschlagen. Jetzt den Rahm in zwei Teile aufteilen. Heidelbeerpüree in den einen Teil des Rahms geben und in die Förmchen abfüllen. Die Förmchen kühlstellen, bis der Rahm «angesulzt» ist. Den restlichen Rahm auf den Heidelbeerrahm geben.

Abkühlen lassen und anschliessend im Kühlschrank ganz auskühlen lassen.

Hauskuchen

  • 500g Blätterteig
  • 4 EL Heidelbeerkonfitüre
  • 150g Butter, weich
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier, aufgeschlagen
  • 250g Zucker
  • 1 Zitrone, abgeriebene Schale
  • 150g Haselnüsse, gemahlen
  • 300g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 2-3 dl Milch
  • 2-3 EL Puderzucker

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Ein Backblech 34x40cm mit Butter ausreiben und bereitstellen.

Den Blätterteig auf einer leicht bemehlten Ablage in der Grösse der Backform auswallen. Den Blätterteigboden in die Form legen und mit einer Gabel in regelmässigen Abständen einstechen.

Heidelbeerkonfitüre auf den Blätterteig geben und mit einem Spachtel sorgfältig ausstreichen.

Butter in eine Teigschüssel geben und mit dem Handrührwerk geschmeidig rühren. Abwechslungsweise Zucker und Eier zugeben. Rühren, bis der Zucker aufgelöst ist und die Masse geschmeidig ist. Zitronenschale und Haselnüsse zugeben. Gut unterschlagen. Mehl und Backpulver langsam zugeben. Soviel Milch wie nötig zugeben. Der Teig soll streng vom Löffel fallen. Die Masse auf den Blätterteig geben und gleichmässig verteilen.

Backen

Das Backblech in den Backofen schieben und bei 180 Grad ca. 30 Min. backen. Das Blech aus dem Backofen nehmen und den Kuchen auskühlen lassen. Dann in gleichmässig grosse Schnitten schneiden. Mit Puderzucker bestäuben

Wysswand Crème

  • 4 EL Mascarpone
  • 4 EL Magerquark
  • 4 EL Natur Joghurt
  • 1 EL Zitronensaft
  • 3 Päckchen Vanillezucker
  • 4 EL Zucker
  • 2 dl Rahm, steif geschlagen

Mascarpone, Magerquark, Natur Joghurt, Zitronensaft, Vanillezucker und Zucker in eine Schüssel geben und mischen, bis der Zucker aufgelöst ist. Schlagrahm zugeben und sorgfältig unterziehen. Bis zum Anrichten kühlstellen.

Anrichten

Die Panna Cotta auf Dessertteller stürzen und mit 1-2 EL Heidelbeersauce angiessen. Eine Hauskuchenschnitte dazu anrichten. Die Wysswand Crème in einen Spritzsack füllen und in ein kleines Tässchen dressieren. Das Tässchen auf den Dessertteller stellen.