Zum Inhalt springen

Header

Randensuppe mit Roastbeef auf weissem Teller
Legende: Randensuppe mit Roastbeef SRF/Ueli Christoffel
Inhalt

Rezepte 2019 Randensuppe mit Roastbeef

Vorspeise von Astrid Murpf

für 4 Personen

Randensuppe

  • 1-2 EL Butter
  • 1 Zwiebel, fein geschnitten
  • ca. 600 g rohe Randen, schälen, in Würfel geschnitten
  • 1 Kartoffel, fein geraffelt
  • 1l Gemüsebouillon
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Rahm oder Sauerrahm
  • 4 Randen-Herzli

In einer Pfanne Butter erhitzen. Zwiebeln zugeben und glasig dämpfen. Randenwürfel und Kartoffel zugeben und dämpfen. Mit Gemüsebouillon ablöschen, aufkochen und anschliessend bei mittlerer Hitze 30 Min. köcheln lassen.

Mit dem Mixstab pürieren, abschmecken und mit Rahm oder Sauerrahm verfeinern.

Brötli

  • 500 g 5 Korn-Mehl
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Zucker
  • 1 P Trockenhefe
  • ca. 3 dl lauwarmes Wasser

Mehl, Salz, Zucker und Trockenhefe in eine Teigschüssel geben und mischen. Eine Vertiefung bilden. Lauwarmes Wasser in die Vertiefung geben, langsam das Mehl zugeben. Zu einem Teig zusammenarbeiten, gut durchkneten bis ein feinporiger glatter Teig entstanden ist. Mit einem feuchten Küchentuch bedecken und bei Raumtemperatur ums Doppelte aufgehen lassen.

Den Backofen auf 200° Umluft vorwärmen.

Aus dem Teig Brötli formen und auf ein mit Backreinpapier belegtes Backblech legen. Das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben.

Brötli bei 200° ca. 20-25 Min. backen. Backblech aus dem Backofen nehmen. Brötli auskühlen lassen.

Roastbeef

  • 400 g Roastbeef
  • Fleischgewürze
  • 2-3 EL Öl zum Anbraten

Den Backofen auf 80° vorheizen. Eine feuerfeste Form mitwärmen.

Roastbeef mit Haushaltpapier trockentupfen. Mit Fleischgewürze bestreuen und einreiben. In einer Bratpfanne das Öl erhitzen. Roastbeef zugeben und rundum zügig anbraten. In die vorgewärmte Form legen und sofort in den Backofen schieben. Bei 80° ca. 2 Stunden garen lassen.

Das Roastbeef auf einem Tranchierbrett mit einem scharfen Messer in Tranchen schneiden.

Tartarsauce

  • 1 Eigelb
  • 1 TL Senf
  • 1 EL Essig
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1,5 dl Öl
  • ½ Zwiebel, fein geschnitten
  • 1 Ei, hartgekocht
  • 2 Cornichons, fein geschnitten
  • evtl. Petersilie, fein geschnitten

Eigelb, Senf, Essig, Salz, Pfeffer aus der Mühle und Öl in einen schmalen Mixbecher geben. Den Mixstab auf den Boden des Gefässes stellen, Motor starten und ganz langsam den Mixstab hochziehen. Mayonnaise abschmecken.

Zwiebeln, Ei, Cornichons und Petersilie zugeben und leicht mischen. Bis zur Verwendung zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

Anrichten

Die Randensuppe in vorgewärmte Gläser/Suppentassen anrichten. Mit Randen-Herzli ausgarnieren. Auf eine Vorspeiseplatte stellen. Roastbeef mit Tatarsauce dazu anrichten und mit Salat und Schnittlauch ausgarnieren. Je ein Brötli dazulegen.