Fischfilet aus der Region mit Salatblumen garniert

Fischfilet us dr Region mit Salatblueme garniert – Vorspeise von Monika Bernhard

Vorspeisenteller. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Vorspeise von Monika Bernhard. SRF/Myriam Zumbühl

Zutaten

für 4 Personen

Für die Fischfilets:

  • 4 x 40 g Forellenfilets
  • 4 x 40 g Saibling Filets
  • 50 g Butter, zum Braten
  • etwas Mehl, zum Bestäuben
  • Salz, Pfeffer, zum Würzen
  • frischer Dill, zum Garnieren

Für das Salatbouquet

  • div. bunte Blattsalate, nach Saison
  • 1 EL weisser Balsamico
  • 3 EL Sonnenblumen- oder Olivenöl
  • 3 EL Bouillon (siehe Sud Hauptgang)
  • 2 Tomaten, fein gewürfelt
  • div. Gartenkräuter (Kerbel, Peterli, Maggikraut)
  • Pfeffer & Salz, zum Würzen
  • etwas Brunoise (aus Rüebli, Sellerie, Lauch, rote Zwiebel)

Für die Dill-Quarksauce

  • 150 g Magerquark
  • 50 g Sauerrahm
  • frischer, geschnittener Dill
  • Pfeffer & Salz, zum Würzen

Zubereitung

Für die Fischfilets die Butter in einer Bratpfanne schmelzen. Fischfilets in etwas Mehl wenden und bei mittlerer Hitze erst auf der Hautseite braten. Dann wenden, Pfanne von der Hitze ziehen, Fisch kurz ziehen lassen und würzen.

Für das Salatbouquet den Salat waschen und zu kleinen "Salatbouquets" (z.B. in kleinen Gläsern) anrichten. Für die Sauce Balsamico, Sonnenblumenöl und Bouillon gut mischen, dann Kräuter hacken und zusammen mit etwas Brunoise untermischen. Mit den Tomatenwürfeli über den Salat geben. Restliche Sauce kann separat serviert werden.

Für die Dill-Quarksauce alle Zutaten gut vermischen.

Zum Anrichten die Salatgläser auf einen Teller geben. Gebratene Fischfilets dazugeben, etwas Dill-Quarksauce dazugeben. Mit frischem Dill ausgarnieren.

Sendung zu diesem Artikel

  • SRF 1 26.09.2014 20:05

    SRF bi de Lüt – Landfrauenküche
    Monika Bernhard, Urtenen-Schönbühl BE

    26.09.2014 20:05

    Sieben Bäuerinnen aus sieben Regionen treten gegeneinander an. «SRF bi de Lüt» schaut zu Beginn der neuen Staffel Monika Bernhard in den Kochtopf. Sie stellt sich als erste dem Kochwettbewerb. Ihre sechs Mitbewerberinnen empfängt sie auf dem Seehof im bernischen Urtenen-Schönbühl.