Zum Inhalt springen
Inhalt

Rezepte Landfrauenküche 2014 Kaninchen mit dreierlei Polenta und Rosenkohl mit Kastanien

Hauptgang von Tanja Bisacca

Hauptgangteller.
Legende: Kaninchen mit dreierlei Polenta. SRF/Myriam Zumbühl

Zutaten

für 4 Personen

Für das Kaninchen:

  • 2 kg Kaninchenfleisch, in Stücke zerteilt
  • Butter und Öl
  • 2 Rüebli, geputzt und klein gewürfelt
  • 3 Zwiebeln, geputzt und klein gewürfelt
  • 1 Selleriestängel, geputzt und klein gewürfelt
  • 3 Knoblauchzehen, klein geschnitten
  • 3 dl trockener Weisswein
  • 2 Kaninchenköpfe
  • 1 l Wasser
  • Bratensauce (Pulver oder Tube)

Für die Polenta

  • 200 g Rosso del Ticino (Polenta aus rotem Mais)
  • 200 g Farina per Polenta corvina (Polenta aus schwarzem Mais)
  • 200 g herkömmliche Polenta (Polenta aus gelbem Mais)
  • Salz

Für den Rosenkohl

  • 500 g Rosenkohl
  • 4 EL Zucker
  • 1,5 dl Gemüsebouillon
  • 2 EL Zitronensaft
  • 400-500 g tiefgekühlte Kastanien (geschält)
  • 30-40 g Butter

Zubereitung

Für das Kaninchenfleisch Ofen auf 200 °C vorheizen. Die Fleischstücke in einer Gusseisenfpanne in Öl und Butter gut anbraten. Die Gemüsewürfelchen dazugeben und mit dem Fleisch anbraten. Im Ofen für ca. 45 Minuten schmoren lassen, ab und zu wenden. Dann mit Weisswein ablöschen, Ofentemperatur auf 150 °C reduzieren und Fleisch für ca. 1-1,5 Stunden weiter schmoren.

Für die Sauce die Kaninchenköpfe in einer Kasserolle in heissem Öl gut anrösten, etwas vom Gemüse aus dem Ofen dazugeben und mit wenig Weisswein ablöschen. Einen Liter Wasser und Bratensauce dazugeben, auf kleinem Feuer mindestens 1 Stunde köcheln lassen. Je länger die Sauce köchelt, desto besser wird sie. Dann Sauce durch ein Sieb passieren.

Für die Polenta 3 Pfannen mit Wasser aufsetzen. Salzen. Für die gelbe Polenta 8 dl Wasser, für die schwarze und rote Polenta je 1 Liter aufsetzen. Polenta unter ständigem Rühren kochen.

Für das Gemüse den Rosenkohl schön putzen, den Strunk wegschneiden. Für die Kastanien den Zucker golbraun rösten, dann mit Bouillon und Zitronensaft ablöschen. Alles aufkochen, Hitze reduzieren und den Rosenkohl beifügen. Zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln lassen. Dazwischen die Pfanne vorsichtig «schütteln». Zum Schluss die gefrorenen Kastanien dazugeben und ca. 5 Minuten mitköcheln. Bis der Rosenkohl schön gekocht ist, aber nicht zerfällt.

Zum Servieren das Kaninchenfleisch mit der Sauce auf einen Teller geben. Verschiedene Polenta portionieren und mit dem Rosenkohl auf dem Teller anrichten.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

  • Kommentar von Romana Zumbühl, Altbüron
    Liebe Tanja und Familie, herzlich möchten wir zu Eurem Landfrauenfilm gratulieren. Die verschiedenen Fasetten von Eurem Betrieb und Deine Arbeit hat uns beeindruckt. Deine Menueauswahl mit den drei verschiedenen Polentas und dem Küngel, einfach toll. Dein Mann Andrea, hat die Landfrauen mit seinem Tessiner Charme, perfekt betreut! Wir wünschen Euch und den Kinder viele schöne Erlebnisse und Freude in der Landfrauenzeit. Sonnige Herbstgrüsse Romana & Walter
    Ablehnen den Kommentar ablehnen Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten